RE: NBS Heide-Kröllwitz

#151 von Michael , 31.08.2007 09:58

Zitat von Hajo
Für Sonderfahrten, die meistens am späten Abend und in der Nacht stattfinden, können die Sonderfahrzüge auch anders aufgestellt werden.


Wie denn?

Wenn die Neubaustrecke durch den Brandbergweg zweigleisig ausgebaut worden wäre, könnte ich deine Gedankengänge nachvollziehen.

So aber gewinne ich eher den Eindruck, daß dir nicht bewußt ist, daß diese eingleisige Strecke den verdichteten Takt und die Einsatzfahrten zum Laternenfest nicht verkraften könnte. Deswegen ist es erforderlich, schon vor diesem Nadelöhr Fahrten enden lassen zu können!

Hätte man die Wendeschleife am Hubertusplatz einsparen wollen, hätte man dafür mehr Geld in den zweigleisigen Ausbau des Brandbergwegs stecken müssen. Und der zweigleisige Ausbau wäre allein in Anbetracht des höheren Stahlverbrauchs sicherlich deutlich teurer geworden als die ach so "überflüssige" Wendeschleife!

Wenn ich es mir recht überlege, scheint das alles von den zuständigen Stellen schon ganz durchdacht worden zu sein. Es ist schon besser, daß derlei Entscheidungen den Fachleuten vorbehalten bleiben!

Michael  
Michael
Beiträge: 655
Registriert am: 26.06.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#152 von CB , 31.08.2007 16:50

Zitat von Michael
Wenn ich es mir recht überlege, scheint das alles von den zuständigen Stellen schon ganz durchdacht worden zu sein. Es ist schon besser, daß derlei Entscheidungen den Fachleuten vorbehalten bleiben!

Prinzipiell hast Du in dem Fall völlig Recht, aber auch Fachleute können irren bzw. falsch planen - siehe den hier schon viel diskutierten fehlenden Abzweig am Franckeplatz.

CB

CB  
CB
Besucher
Beiträge: 174
Registriert am: 26.07.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#153 von marcel , 31.08.2007 21:12

Ich möchte gar nicht wissen, was die Streckentechnik kostet, die für die beiden eingleisigen Abschnitte erforderlich ist, kostet.
Also da ist man mit Sicherheit mit insgesamt mit 40.000€ dabei, dann noch die Wartung der Anlage, der Strom für die Weichenheizung.
Okay, nun habe ich keinen Anhaltspunkt, was so 10m Gleis kosten, aber zumindest ist das wenig bis gar nicht wartungsbedüftig.

marcel  
marcel
Besucher
Beiträge: 645
Registriert am: 20.07.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#154 von Locator , 31.08.2007 22:48

Zitat von marcel
Ich möchte gar nicht wissen, was die Streckentechnik kostet, die für die beiden eingleisigen Abschnitte erforderlich ist, kostet.
Also da ist man mit Sicherheit mit insgesamt mit 40.000€ dabei, dann noch die Wartung der Anlage, der Strom für die Weichenheizung.
Okay, nun habe ich keinen Anhaltspunkt, was so 10m Gleis kosten, aber zumindest ist das wenig bis gar nicht wartungsbedüftig.



Das würde mich auch mal interessieren...

Locator  
Locator
Beiträge: 576
Registriert am: 25.09.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#155 von FTB , 02.09.2007 14:17

Zitat von Michael

Zitat von Hajo
Wenn die Neubaustrecke durch den Brandbergweg zweigleisig ausgebaut worden wäre, könnte ich deine Gedankengänge nachvollziehen.
So aber gewinne ich eher den Eindruck, daß dir nicht bewußt ist, daß diese eingleisige Strecke den verdichteten Takt und die Einsatzfahrten zum Laternenfest nicht verkraften könnte.



Deswegen hatte ich auch immer dafür argumentiert, auf die Heide-Schleife zu verzichten und die kurze Verlängerung zweigleisig zu bauen. Jetzt bekommen wir zwar eine schöne "Waldbahn", die schöne Motive für den Straßenbahnfotografen bietet. Aber für die wurde die Strecke ja eigentlich nicht gebaut
Ich kenne jetzt keine Zahlen, aber ich könnte mir vorstellen, daß die nötige Weichen- und Sicherungstechnik teurer kommt, als die Strecke zweigleisig zu bauen.
Ich verwette einen ganzen Kasten Okocim, daß die Strecke in 20 Jahren zweigleisig ist
FTB

FTB  
FTB
Beiträge: 4.376
Registriert am: 21.07.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#156 von Hajo , 02.09.2007 14:22

@Michael,
Du hattest gefragt, wie denn die Einsatzfahrzeuge aufgestellt werden sollten?
Ich bin zwar kein Experte, aber ich sprach von spät am Abend und in der Nacht, d.h. außerhalb des Fahrplans, und da dürfte doch das 3.Gleis völlig ausreichend sein. Die Wendeschleife wäre ja auch nicht länger und dann könnte man ja die außerhalb des Fahrplanes ungenutzte NBS insbesondere auch die Ausweiche am Spechtweg sowie die neue große Endschleife in Kröllwitz auch zum Aufstellen nutzen.Gleiches träfe auch für die Abfahrt in Richtung Giebichenstein zu.

Hajo  
Hajo
Besucher
Beiträge: 452
Registriert am: 04.09.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#157 von Thomas Häusler , 02.09.2007 16:06

Da die Linie 94 ebenfalls nach Kröllwitz verlängert wird, wird die NBS auch abends bzw. nachts bedient werden.

Thomas Häusler  
Thomas Häusler
Beiträge: 1.573
Registriert am: 15.05.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#158 von CB , 02.09.2007 16:50

Zitat von Hajo
spät am Abend und in der Nacht, d.h. außerhalb des Fahrplans, und da dürfte doch das 3.Gleis völlig ausreichend sein.


Ohne Wendeschleife existiert kein "3. Gleis" - irgendwie ist da die Logik abhandengekommen. Ohne Wendeschleife ist "Heide" eine Haltestelle wie "Gimritzer Damm" oder "Saline" oder sonstwas. Kein Extragleis, kein Garnichts!

Zitat von Hajo
dann könnte man ja die außerhalb des Fahrplanes ungenutzte NBS insbesondere auch die Ausweiche am Spechtweg sowie die neue große Endschleife in Kröllwitz auch zum Aufstellen nutzen.


Denk mal praktisch: wir haben eine Festveranstaltung wie das Laternenfest mit entsprechend Bedarf. Es fährt also die 94, ggf. eine länger fahrende 5, es kommen Einsatzwagen dazu, die sicher noch eine Weile aus Tatrazügen bestehen - wo soll man das denn ohne Endstelle in der Heide aufstellen? Die Schleife in Kröllwitz hat genau ein zusätzliches Gleis dafür (auf dem anderen fährt ja die 94 ab).

Man kann jetzt diskutieren, ob unbedingt eine Schleife nötig gewesen wäre (ich meine ja, solange Halle noch auf Einrichtungsfahrzeuge setzt) oder ob es nicht auch 1-2 Kopfgleise getan hätten. Dass dort eine Wendestelle nötig ist, ist sicher unbestritten.

CB

CB  
CB
Besucher
Beiträge: 174
Registriert am: 26.07.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#159 von Hajo , 03.09.2007 13:28

@CB,
zu dem Thema Wendeschleife hatte ich ja mal vorgeschlagen, das jetzige 3.Gleis mit einer Weiche wieder in die Hauptstrecke einzubinden und trotzdem die Schleife wegfallen zu lassen.

Hajo  
Hajo
Besucher
Beiträge: 452
Registriert am: 04.09.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#160 von Thomas Häusler , 03.09.2007 13:52

Und wie sollen da Einrichtungswagen (w)enden?

Außerdem bietet eine Schleife mehr Abstellplatz als ein Stumpfgleis, da in der Schleife mehrere Fahrzeuge hintereinander stehen können.

Thomas Häusler  
Thomas Häusler
Beiträge: 1.573
Registriert am: 15.05.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#161 von FTB , 05.09.2007 09:14

Überzeugt mich alles irgendwie nicht. Ich ziehe die Sinnhaftigkeit der Heideschleife nach wie vor in Zweifel. Für eine Veranstaltung im Jahr eine extra mit Abstellmöglichkeiten vorzuhalten ist für mich nicht nachvollziehbar.
Die Zeiten großer Aufmärsche mehrmals im Jahr sind ja (glücklicherweise) seit fast 20 Jahren vorbei. Was soll also diese Materialschlacht?
Leider hat man sich mit der Eingleisigkeit der Verlängerung einen potentiellen Störfaktor im Betriebsablauf eingebaut. Eine Strecke, wenig länger als 1 km mit Ausweiche zu bauen, mußte das wirklich sein?
FTB

FTB  
FTB
Beiträge: 4.376
Registriert am: 21.07.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#162 von BikerB , 05.09.2007 12:32

Zitat von FTB

Ich verwette einen ganzen Kasten Okocim, daß die Strecke in 20 Jahren zweigleisig ist
FTB



Jetzt mal ´ne Frage völlig oT: Was ist Okocim ?

 
BikerB
Beiträge: 153
Registriert am: 11.08.2007


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#163 von Michael , 05.09.2007 13:43

Zitat von BikerB
Was ist Okocim ?


Ein polnisches Bier.

Michael  
Michael
Beiträge: 655
Registriert am: 26.06.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#164 von FTB , 05.09.2007 14:40

Nicht nur irgendein polnisches Bier, sondern zusammen mit Tyskie" das Beste, was in Polen gebraut wird.
Steigerung davon ist "Okocim mocne", das Bockbier von Okocim. Gips auch hier bei Orlen für 99 ct. In den 90ern hatte es noch 7,8 %, wird aber heute nur noch mit 7,0 % verkauft.
Okocim (gesprochen Okotschimm mit Betonung auf der vorletzten Silbe, steht ein "i" nach einem "c" wird das im Polnischen zum "tsch"). Mein erstes Okocim hatte ich übrigens im Juli 1997 in Inowroclaw (Hohensalza) in der Wojewodschaft Kujawien getrunken. Um jetzt den Bogen zur Straßenbahn und nach Halle wieder zu kriegen - die Erstausstattung der dortigen Straßenbahn kam von Lindner aus Ammendorf .
FTB

FTB  
FTB
Beiträge: 4.376
Registriert am: 21.07.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#165 von BikerB , 06.09.2007 10:50

Achtung ! Wiederum leicht oT...

Das war ja mal ´ne ausführliche Erklärung, Danke. Mensch, schon zum 2. mal was gelernt im Halleschen NV-Forum. Wenn das so weiter geht...
So, nun ist aber die nächste Frage: Was ist Orlen ? Ich nehme mal an, ne polnische Handelskette. Gibt´s aber hier in Magdeburg nicht. Hier gibt´s allerdings Star-Tankstellen und da gibts auch polnisches Bier.
Um nun auch wieder den Bogen zur Straßenbahn zu finden: wenn ich in Südost (Betriebshof Westerhüsen) Einfahrt habe, ist dort in der Nähe eine Star-Tankstelle - auf meinem Nach-Hause-Weg. Da habe ich mir jetzt schon des öfteren Bier gekauft, extra polnisches. Hat ganz gut geschmeckt, weiß aber die Marke absolut nicht mehr. Muß ich mal drauf achten.

 
BikerB
Beiträge: 153
Registriert am: 11.08.2007


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de