NBS Heide-Kröllwitz

#1 von FTB , 29.12.2006 12:33

Bei meinem nachmittäglichen Bustouren zur BL 22 konnte ich auch die gleismäßig fertige Strecke von der Heide nach Kröllwitz besichtigen. Die Ausweiche mittendrin halte ich schon für sehr lang, da macht man sich Gedanken, weshhalb man nicht gleich zweigleisig gebaut hat (Privatmeinung).
Ich starte einfach mal eine Umfrage, welcher Meinung die Leser und Nutzer des Forums sind.
Auf das Ergebnis bin ich selbst sehr gespannt. Die Umfrage ist auf 30 Tage angelegt.
FTB


FTB  
FTB
Beiträge: 4.393
Registriert am: 21.07.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#2 von Hajo , 29.12.2006 15:57

Da ich jeden 2.Tag auf der Fahrt in den Garten die Baustelle verfolge, frage ich mich, wie lange man noch an den "Restarbeiten" rumwerkeln will, denn im Vergleich zur NBS Frankestraße wo es wesentlich schneller ging, fehlen hier doch "nur" noch die Oberleitungsmasten und die Oberleitung selbst.
Sollen diese Arbeiten noch das ganze Jahr 2007 bis zur nächste Fahrplanänderung im Oktober 2007 in Anspruch nehmen? Oder überlegt man derzeit noch, ob man die Endschleife Heide endgültig wegfallen läßt?
Selbst wenn im Frühjahr die Umbauarbeiten an der Heide beginnen, wäre das doch kein Grund unter "laufenden Betrieb" den Lückenschluß vorzeitiger in Betrieb zu nehmen.


Hajo  
Hajo
Besucher
Beiträge: 452
Registriert am: 04.09.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#3 von Don , 29.12.2006 19:32

Was ich in dem Zusammenhang nicht schnalle ist, daß man seinerzeit beim eingleisigen Rückbau in Bad Dürrenberg statt "richtiger" Eingleisigkeit eine Gleisverschlingung gebaut hat was offiziell damit begründet wurde, daß man dadurch die Unterhaltungskosten der Weichen wegspart.
Zwischen Hubertusplatz und Kröllwitz wechselt daß ja durch die Ausweiche (neue Haltestelle Spechtweg) ein paar mal zwischen Eingleisigkeit und Zweigleisigkeit doch hier hat man sich offensichtlich ja für Weichen entschieden... hat einer ne Ahnung wieso? einziger Vorteil den ich sehe ist der Seitenwechsel bei Bauarbeiten...


Don  
Don
Besucher
Beiträge: 20
Registriert am: 22.07.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#4 von Chris24 , 29.12.2006 19:35

Sollte die Strecke Heide - Kröllwitz im Herbst 2007 komplett ferig sein, mal angenommen ohne Endstelle Heide, so müssten ja die Linien 4, 5 und 94 ab Sommer sich kurzzeitig von der Heide verabschieden und nur bis zum Rennbahnkreuz oder Neustadt fahren.Denn sollte bis Herbst alles geschafft sein, müsste ja auch die Schleife verschwunden sein


Chris24  
Chris24
Beiträge: 516
Registriert am: 15.05.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#5 von Thomas Häusler , 29.12.2006 19:46

Zitat von Chris24
Sollte die Strecke Heide - Kröllwitz im Herbst 2007 komplett ferig sein, mal angenommen ohne Endstelle Heide, so müssten ja die Linien 4, 5 und 94 ab Sommer sich kurzzeitig von der Heide verabschieden und nur bis zum Rennbahnkreuz oder Neustadt fahren.Denn sollte bis Herbst alles geschafft sein, müsste ja auch die Schleife verschwunden sein



Während des Umbaus der Endstelle Heide und dem Anschluss der Neubaustrecke werden die Linien am Straßburger Weg enden. So ist meine Information.


Thomas Häusler  
Thomas Häusler
Beiträge: 1.573
Registriert am: 15.05.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#6 von MGT6D 631 , 29.12.2006 20:51

Und wo wendet man am Straßburger Weg? Ist dort ein Gleiswechsel?


MGT6D 631  
MGT6D 631
Beiträge: 799
Registriert am: 31.07.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#7 von Thomas Häusler , 29.12.2006 20:54

Zitat von hackenstein
Und wo wendet man am Straßburger Weg? Ist dort ein Gleiswechsel?



Dann wird dort eine Bauweiche eingebaut. So war es ja auch an der Baustelle "Am Sommerbad".


Thomas Häusler  
Thomas Häusler
Beiträge: 1.573
Registriert am: 15.05.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#8 von Chris24 , 29.12.2006 20:56

Da war aber keine Endstelle.


Chris24  
Chris24
Beiträge: 516
Registriert am: 15.05.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#9 von Thomas Häusler , 29.12.2006 20:59

Zitat von Chris24
Da war aber keine Endstelle.



Ach Chris, denk doch bitte mal vorher kurz nach! Es war dort eine eingleisige Strecke. Dafür braucht man auch Weichen, oder?


Thomas Häusler  
Thomas Häusler
Beiträge: 1.573
Registriert am: 15.05.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#10 von MGT6D 631 , 29.12.2006 21:06

@ Chris24:
ist jetzt nicht böse gemeint, aber alles Gute zu deinem 400sten Beitrag. In 3Monaten 400Beiträge-Meisterleistung!

@all:
Und wo stellt man dann die Fahrzeuge am Straßburger Weg ab? Wird es(für das kleine Stück) einen SEV geben?
Ich dächte eigentlich, das die NBS erst 2008 in Betrieb genommen werden soll.
Ich würde dann bei diesem Fahrplanwechsel nach der Eröffung der NBS jede zweite 6 als 6E nach Kröllwitz fahren lassen, damit auch in der Ecke Reileck mehr dahin fährt,und man nicht erst in die Stadt muss.


MGT6D 631  
MGT6D 631
Beiträge: 799
Registriert am: 31.07.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#11 von Chris24 , 29.12.2006 21:07

Ja und? Dort wurde aber nicht gewendet.
Denke mal eine Bahn wird bis Rennbahnkreuz bzw S-Bahnhof Neustadt fahren.
Sollte eine Wende am Straßburger Weg stattfinden, würden keine Tatrs mehr auf der 5 fahren


Chris24  
Chris24
Beiträge: 516
Registriert am: 15.05.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#12 von Thomas Häusler , 29.12.2006 21:09

Zitat von Chris24
Ja und? Dort wurde aber nicht gewendet.


und? Wo ist das Problem? Ob ich nun auf einem eingleisigen Stück weiterfahre oder die Weiche nur zum Umsetzen verwende, bleibt sich ja gleich, oder?

Zitat

Denke mal eine Bahn wird bis Rennbahnkreuz bzw S-Bahnhof Neustadt fahren.
Sollte eine Wende am Straßburger Weg stattfinden, würden keine Tatrs mehr auf der 5 fahren



Auf der 5 fahren doch sowieso nur noch 2 Tatra-Züge.


Thomas Häusler  
Thomas Häusler
Beiträge: 1.573
Registriert am: 15.05.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#13 von RadioSchmidt , 29.12.2006 22:24

Und was steht dann auf dem Rollband oder auf der Matrix stehen. Matrix ist ja nicht das Problem aber auf dem Rollband steht bestimmt dann HEIDE aber wenn die Bahn am Straßburger Weg hält wissen viele Fahrgäste nicht mehr weiter. Oder existiert auf dem Rollband RENNBAHN oder sogar RENNBAHNKREUZ?

LG
RadioSchmidt


RadioSchmidt  
RadioSchmidt
Besucher
Beiträge: 488
Registriert am: 23.12.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#14 von Hajo , 29.12.2006 22:30

Ich verfolge die Diskussion hier schon eine Weile und muß feststellen, dass der Umbau der Heidehaltestelle doch ganz schön kompliziert werden wird.
Kann man nicht einfach das vom Spechtweg anliegende fertige Gleis mit der vorgesehen Weiche nicht einfach an die vorhandenen östlichen Gleise anbinden und läßt alles so wie es ist. Lediglich Umbau der Haltestelle behindertengerecht und Buseinfahrt wie vorgesehen auf der Westseite????


Hajo  
Hajo
Besucher
Beiträge: 452
Registriert am: 04.09.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#15 von CB , 30.12.2006 01:21

Wo besteht denn bitte das Problem, einen bzw. zwei aufeinanderfolgende Bau-Gleiswechsel nach dem Weinberg-Campus einzubauen/aufzulegen (Kletterweichen wie seinerzeit am Hallmarkt funktionieren bei langsam angefahrenenEndstellen doch prima) und einen Bus-Pendel einzurichten? Dann ist genug Platz da, um zwei Bahnen gleichzeitig nebeneinander am "Straßburger Weg" abfahrbereit hinzustellen, und mit einer provisorischen Ausstiegshaltestelle davor könnten die weiteren ankommenden Bahnen dann vor der Weiche stehen - oder die Fahrgäste steigen schon am Campus aus und dort in den Bus um. Es geht doch lediglich um ein paar Baustellenwochen!? In denen kann man auch die letzten Einrichtungswagen von der Strecke woandershin verschieben...

Worin das Problem besteht, wenn weiter "Heide" vorne draufsteht (ergänzt durch eine Ansage kurz vor dem Ziel) weiss ich nicht - mit Busanschluß kommt jeder, der in diese Bahn einsteigt bis zur Heide, fertig. Alles andere verwirrt doch nur!

Das größtmögliche Chaos würde man anrichten, wenn die Linien auf einmal nach Neustadt fahren und man am Rennbahnkreuz in Busse umsteigen muss. Schonmal zu typischen Studentenpendelzeiten (gut, im Sommer fällt das weitgehend weg) zum Weinberg rausgefahren?

CB


CB  
CB
Besucher
Beiträge: 174
Registriert am: 26.07.2006


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de