RE: Weiter nach Osten- Ausbau in Büschdorf

#61 von RadioSchmidt , 18.02.2007 14:42

Dann beobachte mal 1 Woche die 44

RadioSchmidt  
RadioSchmidt
Besucher
Beiträge: 488
Registriert am: 23.12.2006


RE: Weiter nach Osten- Ausbau in Büschdorf

#62 von Marko , 18.02.2007 19:47

Zitat von FTB
Interessant, daß die neue Endstelle keine Schleife bekommen soll (hatten wir nicht vor ein paar Wochen schon so spekuliert?).
Ist das jetzt der langsame Ausstieg aus dem Einrichtungsbetrieb?
FTB



Mal sehen was die HAVAG als nächsten Fahrzeugtyp bestellt - ich spekuliere mal, dass die Tatras durch Zweirichter abgeloest werden - alles andere wäre m.E. inkonsequent.
Fuer eine eingleisige Strecke durch Büschdorf würden dann an den Zwischenhaltestellen die Bahnsteig nur auf einer Seite ausreichen. (Bitte aber konsequent dann immer auf der gleichen Seite !!)

Marko  
Marko
Beiträge: 129
Registriert am: 30.07.2006


RE: Weiter nach Osten- Ausbau in Büschdorf

#63 von RadioSchmidt , 18.02.2007 20:37

Das wird die HAVAG nicht machen, weil es gesetzlich verboten ist.

RadioSchmidt  
RadioSchmidt
Besucher
Beiträge: 488
Registriert am: 23.12.2006


RE: Weiter nach Osten- Ausbau in Büschdorf

#64 von Marko , 18.02.2007 23:41

Zitat von RadioSchmidt
Das wird die HAVAG nicht machen, weil es gesetzlich verboten ist.



Bist Du sicher ? Linkseitige Haltestellen an eingleisigen Abschnitten gibt es aber auch woanders, z.B. in Jena und bei der Kirnitschtalbahn (OK - letztere hat auch nur Tueren auf einer Seite....)

Marko  
Marko
Beiträge: 129
Registriert am: 30.07.2006


RE: Weiter nach Osten- Ausbau in Büschdorf

#65 von Marko , 19.02.2007 17:53

Hier noch ein paar Beispiele für linksseitige Haltestellen:

http://drehscheibe-online.ist-im-web...6;php?5,3251361

Marko  
Marko
Beiträge: 129
Registriert am: 30.07.2006


RE: Weiter nach Osten- Ausbau in Büschdorf

#66 von RadioSchmidt , 19.02.2007 20:32

Wenn du so eine Hst. neu baust, ist es nicht gestattet diese in Betrieb zu nehmen.

RadioSchmidt  
RadioSchmidt
Besucher
Beiträge: 488
Registriert am: 23.12.2006


RE: Weiter nach Osten- Ausbau in Büschdorf

#67 von Thomas Häusler , 19.02.2007 20:52

Warum ist das nicht statthaft? Die Planungen bezüglich des Ausbaus der Delitzscher Straße von der Stadt und der Havag sehen das aber so vor.

In welchem Gesetz bzw. Verordnung ist das denn festgelegt?

Es muss m.W. nur sichergestellt werden, dass die Fahrzeugtüren nur zur Bahnsteigseite öffnen können.

Thomas Häusler  
Thomas Häusler
Beiträge: 1.573
Registriert am: 15.05.2006


RE: Weiter nach Osten- Ausbau in Büschdorf

#68 von CB , 22.02.2007 02:18

Zitat von RadioSchmidt
Wenn du so eine Hst. neu baust, ist es nicht gestattet diese in Betrieb zu nehmen.


Dann wären konsequenterweise auch Tunnelstrecken mit Mittelbahnsteig nicht gestattet, was ganz offensichtlich Unsinn ist. Klar - Tunnel- und Straßenstrecken unterliegen unterschiedlichen Betriebsverordnungen, aber ich kann nicht erkennen, wo bei Fahrzeugen mit seitenselektiver Türfreigabe das Problem liegen soll?! Oder ist das wieder nur ein klassischer Fall von "gibt es zwar überall und funktioniert bestens, aber in Halle geht es aus Prinzip nicht, weil es ja noch nie so gemacht wurde"?

CB

CB  
CB
Besucher
Beiträge: 174
Registriert am: 26.07.2006


RE: Weiter nach Osten- Ausbau in Büschdorf

#69 von FTB , 22.02.2007 09:33

Ein Problem mit beidseitigem Ausstieg dürften aber Muttis mit Kinderwagen und Rollstuhlfahrer haben. Die müssen dann immer wieder von einer Seite auf die andere wechseln, je nachdem auf welcher Seite ausgestiegen wird.
FTB

FTB  
FTB
Beiträge: 4.376
Registriert am: 21.07.2006


RE: Weiter nach Osten- Ausbau in Büschdorf

#70 von Thomas Häusler , 22.02.2007 10:14

Zitat von FTB
Ein Problem mit beidseitigem Ausstieg dürften aber Muttis mit Kinderwagen und Rollstuhlfahrer haben. Die müssen dann immer wieder von einer Seite auf die andere wechseln, je nachdem auf welcher Seite ausgestiegen wird.
FTB



Auf der Büschdorfer Strecke sollen die Ausstiege im eingleisigen Abschnitt alle auf einer Seite liegen. Dürfte die südliche Seite sein.

In anderen Städten funktioniert das doch auch mit den wechselnden Ausstiegseiten.
Halle will doch immer ne Großstadt sein....

Thomas Häusler  
Thomas Häusler
Beiträge: 1.573
Registriert am: 15.05.2006


RE: Weiter nach Osten- Ausbau in Büschdorf

#71 von FTB , 22.02.2007 10:42

Wirkt aber alles eher provinziell. Wir sind doch keine Kleinstadt mit Straßenbahn, Halle ist eine Viertelmillionenstadt.
Eingleisige Strecken sind meist auch die ersten, derer man sich wieder entledigt. Viele Strecken in Halle und anderswo wurden mit der Begründung liquidiert, eine eingleisige Strecke wäre nicht zeitgemäß.
Sollten die Leipziger doch recht haben wenn sie behaupten, Halle wäre ein Kaff?
FTB

FTB  
FTB
Beiträge: 4.376
Registriert am: 21.07.2006


RE: Weiter nach Osten- Ausbau in Büschdorf

#72 von Chris24 , 22.02.2007 10:50

Würde die Schleife Büschdorf so bleiben wie sie ist und nur jede zweite Bahn weiterfahren, würde ein Gleis ausreichen.

Chris24  
Chris24
Beiträge: 516
Registriert am: 15.05.2006


RE: Weiter nach Osten- Ausbau in Büschdorf

#73 von Henri Wolf , 22.02.2007 12:25

Zitat von Thomas Häusler

Zitat von FTB
Ein Problem mit beidseitigem Ausstieg dürften aber Muttis mit Kinderwagen und Rollstuhlfahrer haben. Die müssen dann immer wieder von einer Seite auf die andere wechseln, je nachdem auf welcher Seite ausgestiegen wird.
FTB



Auf der Büschdorfer Strecke sollen die Ausstiege im eingleisigen Abschnitt alle auf einer Seite liegen. Dürfte die südliche Seite sein.

In anderen Städten funktioniert das doch auch mit den wechselnden Ausstiegseiten.
Halle will doch immer ne Großstadt sein....




Hier in Saarbrücken ist es so und es gibt damit keine Probleme. Wenn die eine Seite der Türen freigegeben ist kann man die gegenüber liegende Seite nicht öffnen. Es erfolgt noch die Ansage Ausstieg rechts oder links. Das ist nicht nur hier so sondern auch in anderen Städten.
Gruß Henri

Henri Wolf  
Henri Wolf
Besucher
Beiträge: 20
Registriert am: 05.02.2007


RE: Weiter nach Osten- Ausbau in Büschdorf

#74 von Hajo , 22.02.2007 15:55

Als ich vor 3 Jahren in Berlin mit der S-Bahn gefahren bin, da gab es auch eine Haltestelle, wo man auf der anderen Seite aussteigen mußte.
Wie soeben erwähnt, erfolgte zuvor die Ansage "Ausstieg" links.
Also müßte das doch auch an Halle Büschdorf möglich sein.

Hajo  
Hajo
Besucher
Beiträge: 452
Registriert am: 04.09.2006


RE: Weiter nach Osten- Ausbau in Büschdorf

#75 von Chris24 , 22.02.2007 15:58

Wenn ich mich nicht täusche klappts in Köln/Bonn und Hannover bei der Straßenbahn auch

Chris24  
Chris24
Beiträge: 516
Registriert am: 15.05.2006


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de