RE: Weiter nach Osten- Ausbau in Büschdorf

#121 von Thomas Häusler , 11.06.2007 15:42

Hallo,

die Endstelle Spargelweg wird an diese Stelle kommen:

links der namensgebende Spargelweg


deutlich zu erkennen ist der Lärmschutzwall und die Freifläche auf der die Wendeschleife entstehen sollte bzw. jetzt die Stumpfendstelle gebaut werden wird

Thomas Häusler  
Thomas Häusler
Beiträge: 1.573
Registriert am: 15.05.2006


RE: Weiter nach Osten- Ausbau in Büschdorf

#122 von MGT6D 631 , 11.06.2007 15:45

Also wird die Endstelle jetzt offiziell gebaut?

MGT6D 631  
MGT6D 631
Beiträge: 799
Registriert am: 31.07.2006


RE: Weiter nach Osten- Ausbau in Büschdorf

#123 von Locator , 11.06.2007 16:10

Das sieht ja wohl so aus...

Locator  
Locator
Beiträge: 577
Registriert am: 25.09.2006


RE: Weiter nach Osten- Ausbau in Büschdorf

#124 von MGT6D 631 , 11.06.2007 16:14

Man hat ja aber auch seitens der HAVAG noch nichts gehört, merkwürdig..

MGT6D 631  
MGT6D 631
Beiträge: 799
Registriert am: 31.07.2006


RE: Weiter nach Osten- Ausbau in Büschdorf

#125 von Locator , 11.06.2007 16:25

@hackenstein:
Da hast auch wieder recht damit.

Locator  
Locator
Beiträge: 577
Registriert am: 25.09.2006


RE: Weiter nach Osten- Ausbau in Büschdorf

#126 von MGT6D 631 , 11.06.2007 16:28

Dann sollte man mal ne Mail an die HAVAG schreiben.

MGT6D 631  
MGT6D 631
Beiträge: 799
Registriert am: 31.07.2006


RE: Weiter nach Osten- Ausbau in Büschdorf

#127 von schaffner53 , 11.06.2007 21:38

Zitat von hackenstein
Dann sollte man mal ne Mail an die HAVAG schreiben.



Mach's mal - bringt nichts!

schaffner53  
schaffner53
Besucher
Beiträge: 528
Registriert am: 06.09.2006


RE: Weiter nach Osten- Ausbau in Büschdorf

#128 von trabbi , 12.06.2007 15:07

Angeblich sitzen hier wohl tolle experten die super schlau sind!

Erstens! Spielt es keine rolle was man für Fahrzeuge Hat (ob ER oder ZR)

2. Schleifen erfüllen ein sehr guten sinn.... Eine Schleife ist Kapazietäts stark. Sie kann im Durchlauf prinzip genutzt werden. Es entfallen die langen Wendezeiten. Fragt mal einen fahrer Ob er es toll findet am Tag mehrmals zwischen Kabienen rumzulaufen und sich nie richtig einrichten kann.
3. Hat eine tram verspätung bei ankunft in der Schleife sagt die Betriebszentrale Fahrdurch-->Schleife Rein leute Rein und Weiter...Keinzeitverzug kein zusätzlicher stress für den fahrer

4. selbst Freiburg im Breisgau hat sich bewusst für ZR entschieden und gleichzeitig aber an jeder Endstelle (bis auf 2. Eine ausplatzgünden in den Anfangsjahren und eine momentan als prov. Endpunkt) komplett schleifen weil sie Vorteile Haben die Sich bis Auf den platzverbrauch nicht von der Hand Weisen Lassen.
5.Die Tatras in Halle zu ersetzten(also unser T4D-C) wäre fatal ohne gleichwertige Ersatz beschaffung
Da: Tatra Gro?zug 45 m
MGTD E:28,5 großzug 57 m (ist nicht wirtschaftlich)
oder MTK 20,5 D 41 meter = max 15 Gro?züge
und wir alle wissen wie eng es teilweise am Wochenende und im Berufsverkehr wird.
Danke

http://www.fgb-freiburg.de

 
trabbi
Beiträge: 127
Registriert am: 12.06.2007


RE: Weiter nach Osten- Ausbau in Büschdorf

#129 von schaffner53 , 12.06.2007 15:16

Hallo, Trabbi -

Du machst Baden-Württemberg wirklich alle Ehre nach dem Motto:

Wir können alles - außer Hochdeutsch!

Unter diesem Gesichtspunkt sind die bisher von Dir verfassten Beiträge jedenfalls eine Zumutung!

Auch Deine Rundumschläge zur fachlichen Kompetenz anderer sind absolut unangebracht!

Na ja - sei's verziehen, bist ja noch neu hier!

In diesem Sinne: Gute Besserung!

schaffner53  
schaffner53
Besucher
Beiträge: 528
Registriert am: 06.09.2006


RE: Weiter nach Osten- Ausbau in Büschdorf

#130 von trabbi , 12.06.2007 15:53

Zitat von schaffner53
Hallo, Trabbi -

Du machst Baden-Württemberg wirklich alle Ehre nach dem Motto:

Wir können alles - außer Hochdeutsch!

Unter diesem Gesichtspunkt sind die bisher von Dir verfassten Beiträge jedenfalls eine Zumutung!

Auch Deine Rundumschläge zur fachlichen Kompetenz anderer sind absolut unangebracht!

Na ja - sei's verziehen, bist ja noch neu hier!

In diesem Sinne: Gute Besserung!


Erstens bin ich nur in Freiburg und Komme aus Halle/Saale
Ich glaube nicht die Beiträge eine zumutung sind vielleicht nicht in lupen reinen deutsch das worauf ich hinaus will ist klar.
und im übrigen den satz wir können alles ausser Hochdeutsch gehört nach Schwaben....Freiburg ist in Baden.

Die Fachliche kompetenz einiger kann man sehr wohl als schlecht beurteilen wenn man so einiges liest hier.

 
trabbi
Beiträge: 127
Registriert am: 12.06.2007


RE: Weiter nach Osten- Ausbau in Büschdorf

#131 von Hajo , 13.06.2007 07:44

Der Grundsatzbeschluss für das Vorhaben wurde ja auf der letzten Stadtratssitzung wegen der Verletzung des Mitwirkungsverbot eines Stadtrates zurückgezogen. Zuvor gab es einen heftigen Schlagabtausch.
Das Halleforum hatte ja am 30.05.2007 darüber berichtet.
Nun soll der Grundsatzbeschluss in der Juni-Sitzung evtl. gefasst werden.
Danach kann es überhaupt erst weiter gehen.

Hajo  
Hajo
Besucher
Beiträge: 452
Registriert am: 04.09.2006


RE: Weiter nach Osten- Ausbau in Büschdorf

#132 von kuhbach01 , 16.06.2007 22:43

Hallo,
bin bei meiner Internet-Recherche auf euer Forum gestoßen und hoffe hier einen Fachmann zu finden. Wir beabsichtigen evtl nach Kanena zu ziehen. Dort hat man gesagt, daß nächstes Jahr Kanena an das Regionalnetz der S-Bahn angeschlossen wird. Tatsache ?, Lüge ? oder Glaube ? Dieser Aspekt wäre für einen Umzug sehr wichtig.
Gabriele

kuhbach01  
kuhbach01
Besucher
Beiträge: 1
Registriert am: 16.06.2007


RE: Weiter nach Osten- Ausbau in Büschdorf

#133 von Thomas Häusler , 17.06.2007 09:24

Hallo Gabriele,

derzeit ist es so, das Kanena von der S-Bahn Halle-Leipzig bedient wird. Diese verkehrt alle 30-Minuten.
Ab 2008 soll das ganze "S-Bahn-Netz" in der Region Halle-Bitterfeld- Naumburg-Sangerhausen zu einem Regional-S-Bahn-Netz umgestaltet werden. Soll heißen, es ändert sich der Namen (könnte auch Regionalbahn heißen) und die Züge werden teilweise verlängert bzw. durchgebunden.
Die S-Bahn Halle-Leipzig soll dann nicht nur zwischen den Hauptbhanhöfen der beiden Städte verkehren, sondern in Halle bis nach Neustadt verlängert werden.
Die Regionalbahnverbindung Nordhausen - Halle, soll dann unter dem Namen Regional-S-Bahn ab Hauptbahnhof weiter nach Halle-Trotha verkehren.
Auch in Richtung Bitterfeld und Naumburg soll es Veränderungen geben. Da hab ich aber derzeit keinen Überblick.

Ansonsten wird es sicher bei der Busanbindung von Havag und OBS in Kanena keine größeren Veränderungen geben.

Also vom Prinzip ändert sich bis auf den neuen Namen und das auf ein paar Relationen entfallende Umsteigen nur wenig.

Vielleicht helfen die Informationen ja weiter.

Thomas Häusler  
Thomas Häusler
Beiträge: 1.573
Registriert am: 15.05.2006


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de