RE: Änderungen durch Witterung

#16 von Thomas Häusler , 18.12.2009 18:41

Der Unfall an der Südstadt war mit 662-661.

Zur Beesener Straße - ratet mal fleißig. Auflösung gibts Weihnachten

Wenn es weiterhilft, mit dem Wagen bin ich heute früh auf Arbeit gefahren

Thomas Häusler  
Thomas Häusler
Beiträge: 1.573
Registriert am: 15.05.2006


RE: Änderungen durch Witterung

#17 von Thomas Häusler , 18.12.2009 18:43

Zitat von Tramfreunde Beesen
Dann werden wir vlt.bald die 931 im ÜL fotografieren(Im Schnne)



Das wird schwer werden. Da er meist nur in den frühen Morgenstunden im Einsatz ist. Mit etwas Glück und noch mehr Schnee, kann es auch so kommen: Foto

Thomas Häusler  
Thomas Häusler
Beiträge: 1.573
Registriert am: 15.05.2006


RE: Änderungen durch Witterung

#18 von Tramfreunde Beesen , 18.12.2009 18:50

Genau so meine ich es.

Tramfreunde Beesen  
Tramfreunde Beesen
Besucher
Beiträge: 299
Registriert am: 29.06.2009


RE: Änderungen durch Witterung

#19 von Student , 18.12.2009 18:53

Zitat von Thomas Häusler
Zur Beesener Straße - ratet mal fleißig. Auflösung gibts Weihnachten

Wenn es weiterhilft, mit dem Wagen bin ich heute früh auf Arbeit gefahren



Spielst du dann Weihnachtsmann und holst die Lösung aus dem Sack oder wie?

Student  
Student
Beiträge: 602
Registriert am: 29.06.2009


RE: Änderungen durch Witterung

#20 von Saalekreiser , 18.12.2009 19:58

Am Hauptbahnhof prangte vorhin dieser Spruch an der DFI: "Aufgrund der Witterung entfallen alle Anschlüsse zwischen Bussen und Bahnen!", dann waren die angezeigten Zeiten keine Ist-Zeiten sondern heute mal die Soll-Zeiten.
Somit durfte ich 25 Minuten warten, nur weil eine 10 mal Verspätung hatte und die 7 gar nicht kam. Eine Frechheit wie ich finde, dass nun nicht mal Busse fahren und dann fahren diese auch noch leer durch die Gegend.
Zumindest kam mir 643 mit "E Kröllwitz" entgegen - aber dort wird er auch nur rumgestanden haben wie ich mir denken kann.
Da dieses Sauwetter angekündigt war, hätte man sich auch dementsprechend auf die Verhältnisse anpassen können. Mal sehen, ob diese katastrophalen Zustände am Wochenende noch so weiter gehen.
Mich freuts zumindest überhaupt nicht .

Saalekreiser  
Saalekreiser
Beiträge: 951
Registriert am: 21.04.2008


RE: Änderungen durch Witterung

#21 von kurzer , 18.12.2009 20:04

Hallo

Wenn du dich so genau aus kennst solltest du wissen das die HAVAG nicht genügend Busse hat und die meisten im Einsatz waren/sind der Rest würd als Reserve und zusätzliche Verstärker gewesen sein.
Und wenn sich die HAVAG auf die Witterungen einstellen soll warum hast du es nicht gemacht?

kurzer  
kurzer
Besucher
Beiträge: 142
Registriert am: 21.07.2006


RE: Änderungen durch Witterung

#22 von Student , 18.12.2009 20:07

Zitat
Zumindest kam mir 643 mit "E Kröllwitz" entgegen - aber dort wird er auch nur rumgestanden haben wie ich mir denken kann.



ich weiß nicht wie das mit dem Standwagen in Kröllwitz war, kann mir aber vorstellen, dass er genauso wie der aus Beesen heute öfters zum Einsatz gekommen ist. Das Problem heute waren nicht einmal die Bahnen, sondern die Unfälle mit den Autos. Die passierten an ungünstigen Plätzen (man kann es sich ja leider nicht aussuchen ). Die HAVAG hat mit Umleitungen eig. recht gut reagiert, da sowas ja immer eine Weile dauert, bis alles eingerichtet ist. Klar kann ich mir vorstellen, dass es einen nicht gerade erfreute, vorallem bei der Kälte, aber die HAVAG hat meiner Meinung nach zumindest, alles mögliche getan und schließlich fuhren die Bahnen heute morgen irgendwie überall

Student  
Student
Beiträge: 602
Registriert am: 29.06.2009


RE: Änderungen durch Witterung

#23 von Andreas , 18.12.2009 20:11

Zitat von Saalekreiser

Zumindest kam mir 643 mit "E Kröllwitz" entgegen - aber dort wird er auch nur rumgestanden haben wie ich mir denken kann.



Im Gegenteil, der Wagen kam nicht mal soweit, da kam schon der nächste Einsatz.

Andreas  
Andreas
Beiträge: 347
Registriert am: 20.07.2006


RE: Änderungen durch Witterung

#24 von Saalekreiser , 18.12.2009 20:17

Also an Bussen dürfte es bei der HAVAG schonmal überhaupt nicht mangeln.

Mir war schon klar, dass man sich da eher zur Haltestelle und so machen muss....nur bei Fahrten die aller halber Stunde normalerweise Anschluss haben und eine Bahn (die 7) ausfällt und man auf eine andere Bahn mit 5-Minuten Verspätung dann zwangsläufig warten muss und der Bus einem dann entgegen kommt (ohne Fahrgäste!) ist doch schon sehr seltsam.
In Zeiten von RBL und Funktechnik sollte man soetwas ein kleinwenig besser koordienieren können.

Denn dem normalen Fahrgast ist es schlicht und ergreifend "egal" warum die Bahn nicht kommt. Schließlich hat man fü etwas bezahlt, was man gar nicht bekommt.
Auf diesem Trip waren heute sehr viele verärgerte Fahrgäste, wie ich beobachten konnte.

Saalekreiser  
Saalekreiser
Beiträge: 951
Registriert am: 21.04.2008


RE: Änderungen durch Witterung

#25 von Ricardo , 18.12.2009 22:32

Zitat von Saalekreiser
Also an Bussen dürfte es bei der HAVAG schonmal überhaupt nicht mangeln.


Dann schau dir mal die Busabstellfläche Wochentags an, wenn Schulzeit ist steht meistens ein Bus auf der Abstellfläche. Ein zweiter der da steht ist dann das Spielmobil

Zitat
Mir war schon klar, dass man sich da eher zur Haltestelle und so machen muss....nur bei Fahrten die aller halber Stunde normalerweise Anschluss haben und eine Bahn (die 7) ausfällt und man auf eine andere Bahn mit 5-Minuten Verspätung dann zwangsläufig warten muss und der Bus einem dann entgegen kommt (ohne Fahrgäste!) ist doch schon sehr seltsam.
In Zeiten von RBL und Funktechnik sollte man soetwas ein kleinwenig besser koordienieren können.


Was hätte man machen sollen? Deinen Bus als "Bahn Ersatz" weiterfahren lassen und damit die Fahrgäste der Gegenrichtung verärgern? Bringt ja auch nix.

Zitat
Denn dem normalen Fahrgast ist es schlicht und ergreifend "egal" warum die Bahn nicht kommt. Schließlich hat man fü etwas bezahlt, was man gar nicht bekommt.


Deshalb dürfte auf dem Fahrplan der Spruch "Angabe ohne Gewähr" stehen.

Letztendlich schimpfst du, wie andere auch, darüber das die HAVAG zu spät kommt. Mag ja auch verständlich sein, aber schon mal daran gedacht das diese Verspätungen oder ausfälle oft durch andere Verursacht werden, wo die HAVAG nicht einmal beteiligt ist? Und der heutige Tag hat genügend Vorfälle gehabt bei denen die HAVAG einfach nur leidtragender war.

Ricardo  
Ricardo
Beiträge: 279
Registriert am: 04.01.2009


RE: Änderungen durch Witterung

#26 von marcel , 19.12.2009 00:15

Zitat von Saalekreiser
Am Hauptbahnhof prangte vorhin dieser Spruch an der DFI: "Aufgrund der Witterung entfallen alle Anschlüsse zwischen Bussen und Bahnen!", dann waren die angezeigten Zeiten keine Ist-Zeiten sondern heute mal die Soll-Zeiten.


Was hat denn das eine, mit dem anderen zu tun?
Durch die Verspätungen, kann man eben keine Anschlüsse mehr gewähren, sonst würde nur noch eins auf andere warten.
Und selbstverständlich sind das nach wie vor Ist-Zeiten, und meinst du, nur weil heute schlechtes Wetter war, hat man das mal anders gemacht?

marcel  
marcel
Besucher
Beiträge: 645
Registriert am: 20.07.2006


RE: Änderungen durch Witterung

#27 von Raik , 19.12.2009 01:48

"Letztendlich schimpfst du, wie andere auch, darüber das die HAVAG zu spät kommt. Mag ja auch verständlich sein, aber schon mal daran gedacht das diese Verspätungen oder ausfälle oft durch andere Verursacht werden, wo die HAVAG nicht einmal beteiligt ist? Und der heutige Tag hat genügend Vorfälle gehabt bei denen die HAVAG einfach nur leidtragender war."


... so ist es!!! Die 500 steht auf 30m zerbeult in der Ecke und weiß nicht, wo sie z.B. so schnell neue Türen herbekommen soll

Raik  
Raik
Besucher
Beiträge: 47
Registriert am: 28.07.2006


RE: Änderungen durch Witterung

#28 von G-e-o-r-g-V , 19.12.2009 09:20

War der VKU mit der 500 so schlimm? Ich habe nur gehört, dass der LKW einige Scheiben und eine Tür beschädigt haben soll.
501 ist gestern auch mit Türproblemen eingerückt, wie so oft wenn es mal kalt wird.

G-e-o-r-g-V  
G-e-o-r-g-V
Beiträge: 1.836
Registriert am: 19.01.2008


RE: Änderungen durch Witterung

#29 von Tramfreunde Beesen , 19.12.2009 09:29

Hoffentlich ist es mit der 500 nicht ganz so schlimm.

Tramfreunde Beesen  
Tramfreunde Beesen
Besucher
Beiträge: 299
Registriert am: 29.06.2009


RE: Änderungen durch Witterung

#30 von Thomas Häusler , 20.12.2009 19:23

Zitat von george 007
War der VKU mit der 500 so schlimm? Ich habe nur gehört, dass der LKW einige Scheiben und eine Tür beschädigt haben soll.


Wenn Raik es so schreibt, wird es so sein. Wissen ist was anderes als "gehört".

Thomas Häusler  
Thomas Häusler
Beiträge: 1.573
Registriert am: 15.05.2006


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de