RE: NBS Heide-Kröllwitz

#16 von Thomas Häusler , 30.12.2006 08:11

Zitat von CB
Wo besteht denn bitte das Problem, einen bzw. zwei aufeinanderfolgende Bau-Gleiswechsel nach dem Weinberg-Campus einzubauen/aufzulegen (Kletterweichen wie seinerzeit am Hallmarkt funktionieren bei langsam angefahrenenEndstellen doch prima) und einen Bus-Pendel einzurichten? Dann ist genug Platz da, um zwei Bahnen gleichzeitig nebeneinander am "Straßburger Weg" abfahrbereit hinzustellen, und mit einer provisorischen Ausstiegshaltestelle davor könnten die weiteren ankommenden Bahnen dann vor der Weiche stehen - oder die Fahrgäste steigen schon am Campus aus und dort in den Bus um. Es geht doch lediglich um ein paar Baustellenwochen!? In denen kann man auch die letzten Einrichtungswagen von der Strecke woandershin verschieben...

Worin das Problem besteht, wenn weiter "Heide" vorne draufsteht (ergänzt durch eine Ansage kurz vor dem Ziel) weiss ich nicht - mit Busanschluß kommt jeder, der in diese Bahn einsteigt bis zur Heide, fertig. Alles andere verwirrt doch nur!

Das größtmögliche Chaos würde man anrichten, wenn die Linien auf einmal nach Neustadt fahren und man am Rennbahnkreuz in Busse umsteigen muss. Schonmal zu typischen Studentenpendelzeiten (gut, im Sommer fällt das weitgehend weg) zum Weinberg rausgefahren?

CB



Verstehe ja auch nicht, wieso hier so ein Problem daraus gemacht wurde.


Thomas Häusler  
Thomas Häusler
Beiträge: 1.573
Registriert am: 15.05.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#17 von Chris24 , 30.12.2006 08:48

Ich finde es genauso blöd wo mal auf der Silberhöhe am Wochenende keine Bahn fuhr, da stand an der 1 und 2 riesengroß "Beesen" und nicht "Südstadt" dran. Der Fahrer hat zwar durch gesagt das SEV besteht, aber verstanden hast du so gut wie kein Wort


Chris24  
Chris24
Beiträge: 516
Registriert am: 15.05.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#18 von MGT6D 631 , 30.12.2006 09:19

Wenn Südstadt und nicht Beesen dransteht, denken die Leute, das es einen neuen Fahrplan gibt und sie den nicht hätten und machen ein riesen Trara. Also:
Beesen dranschreiben, weil im endeffekt auch die Bahn als Bus(SEV) planmäßig weiterfährt. Südstadt müsste dranstehen wenn die Bahn regulär in die Südstadt fahren würde und es keinen SEV gibt. Aber das mit der Durchsage dafür kann der Fahrer nichts,wenn er nicht grad nen bayrischen Dialekt hat , Aber wenn ich mit der Bahn fahren möchte, informiere ich mich doch über die Fahrt, und zum Schluss schaut man ja eh auf den Fahrplan und sieht einen gelben Zettel, in großer Schrift, damit auch die ältere Bevölkerung ihn lesen kann, und auf diesem Zettel steht alles nötige,warum die Bahn nicht fährt, wohin sie fährt, ob es einen SEV gibt und wann und von wo dieser fährt. Die HAVAG denkt halt mit!


MGT6D 631  
MGT6D 631
Beiträge: 799
Registriert am: 31.07.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#19 von Chris24 , 30.12.2006 09:40

Richtig, wenn ich Bahn fahre informiere ich mich vorher und lese mir die Zettel an der Haltestelle durch, so weit mal einer dran hängt und dann lese ich auch das die Bahn wo anders langfährt. Und wenn die Bahn dann ankommt und da steht dann dran was jeden Tagdran steht, wird sich so mancher denken, fährt die nun normal oder nicht.
In Dresden ist es so das das richtige Ziel vorn dran steht, aber gleichzeitig auf SEV hingewiesen wird, auch bei den Tatras


Chris24  
Chris24
Beiträge: 516
Registriert am: 15.05.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#20 von MGT6D 631 , 30.12.2006 10:18

@Chris24: es gibt eine Person,die die Bahn fährt, der sogenannte Strassenbahnfahrer/in. Diese sitzen ganz vorne im Fahrzeug hinter Glas:einer Tür. Und diesen kann man nach anklopfen an der Tür fragen, wo dieses Fahrzeug hinfährt


MGT6D 631  
MGT6D 631
Beiträge: 799
Registriert am: 31.07.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#21 von RadioSchmidt , 30.12.2006 11:04

ich fand es damals auch mist mit dem SEV vom Leunaweg nach Bad Dürrenberg wo der Fahrer erst an der Herweghstraße MERSEBURG SÜD rangeschrieben hat, oder wo die Bahnen nur nach Krichfährendorf gefahren ist und wo da auf dem SEV von Dürrenberg ´´65 Heide´´ dranstand und keine Ansage im Bus war das ab jetzt die Bahn fährt.

LG
RadioSchmidt


RadioSchmidt  
RadioSchmidt
Besucher
Beiträge: 488
Registriert am: 23.12.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#22 von SaaleBulls83 , 30.12.2006 11:05

Eben so sehe ich das auch das man sich zur Not ja auch noch beim Fahrer/bei der Fahrerin informieren kann. Ich meine wer sich vor der Fahrt mit der Straßenbahn oder dem Bus nicht informiert wo diese hinfahren, demjenigen kann man dann halt nicht weiterhelfen!! Und die HAVAG bzw. auch die OBS informieren nun wirklich ausführlich über Streckenänderungen oder Baustellen im Linienverkehr.


 
SaaleBulls83
Beiträge: 312
Registriert am: 30.12.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#23 von RadioSchmidt , 30.12.2006 11:18

Die OBS macht das nicht!!!!

LG
RadioSchmidt


RadioSchmidt  
RadioSchmidt
Besucher
Beiträge: 488
Registriert am: 23.12.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#24 von Hajo , 30.12.2006 12:11

Kann mir jemand die wirklichen technischen und ökonomischen Gründe verraten, warum die bisherige Endschleife Heide zukünftig parallel zu der knapp 1 km entfernten neuen und wirklichen Endschleife in Kröllwitz weiter betrieben und unterhalten werden soll???


Hajo  
Hajo
Besucher
Beiträge: 452
Registriert am: 04.09.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#25 von CB , 30.12.2006 13:56

Einen wirklichen Nutzen gibt es eigentlich nicht, denn eine mehrgleisige Stumpfendstelle würde es genauso tun. Die paar Einrichter, die da noch fahren, müssen dann eben in Kröllwitz enden. Das Weichenargument zieht dabei nicht, denn Weichen muss man auch bei einer mehrgleisigen Schleife einbauen, und an der eingleisigen Strecke am Brandbergweg sieht man ja sehr gut, dass der Stahlpreis für ein paar hundert Meter Gleis offensichtlich relevanter ist als die Weichenunterhaltungskosten, sonst hätte man zweigleisig ohne Weiche gebaut (umso mehr frage ich mich, warum die Nord-West-Kurve am Franckeplatz weggelassen wurde - ich glaube immer mehr an einen Planungsfehler und nicht an wirkliche Kosteneinsparungsabsichten...).

CB


CB  
CB
Besucher
Beiträge: 174
Registriert am: 26.07.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#26 von RadioSchmidt , 30.12.2006 14:19

Meine vermutung ist es enden weiter SL in der Heide (ich denke da an die 5) und da wär eine Schleife von Nöten. Eine Schleife ist ausserdem nie nutlos, denn an der in der Merseburger/Ecke Kurt-Wüsteneck-Str. endete nur letztes Jahr die 4.

LG
RadioSchmidt


RadioSchmidt  
RadioSchmidt
Besucher
Beiträge: 488
Registriert am: 23.12.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#27 von Hajo , 30.12.2006 15:23

RadioSchmid schrieb:

Zitat
Eine Schleife ist ausserdem nie nutlos



..aber investieren muß man sie in der Heide ein zweites Mal, denn die jetzige ist abgeschrieben und überholt. Und wer kann sich das als wirtschaftliches Unternehmen leisten? Genau wie die jahrelang ungenutzte Doppelschleife in Kröllwitz und die sehr lange Bauzeit des Lückenschlusses.
Warum nutzt man nicht die Gleise 3+4 in der Heide als provisorische Endstelle und baut parallel die Gleise 1+2 auf der Ostseite zur endgültigen Haltestelle aus mit dem Ziel, den Lückenschluß wesentlich vorfristiger in Betrieb zu nehmen ???


Hajo  
Hajo
Besucher
Beiträge: 452
Registriert am: 04.09.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#28 von MGT6D 631 , 30.12.2006 15:28

Das ist eigentlich ganz logisch,Hajo. Nur dann müsste man ja vielleicht nochmal Architektengeld bezahlen. Es würde in der Heide auch wie gesagt eine Stumpfendstelle genügen, wenn die 5 und die 4 eh nach Kröllwitz fahren sollen. Aber wie wäre es denn mit einer Linie, die vielleicht ab der Heide zur Soltauer Straße fährt? Dann muss man nicht erst ewig mit der 21 nach Lettin und Dölau fahren sowie den Abstecher ins Krankenhaus mitnehmen und mit der 34 nicht erst ewig durch Heide-Süd fahren.


MGT6D 631  
MGT6D 631
Beiträge: 799
Registriert am: 31.07.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#29 von Hajo , 30.12.2006 16:50

Hallo Hackenstein,
diese Überlegungen:

Zitat
Aber wie wäre es denn mit einer Linie, die vielleicht ab der Heide zur Soltauer Straße fährt?


..Wie soll denn diese Linie über das Rennbahnkreuz kommen?
Wie ich erfahren habe, sollen von der Heide nur noch Busse in Richtung Halle-Neustadt fahren, aber nicht parallel zur einer Strassenbahntrasse. Ferner ist eine umsteigefreie Verbindung zwischen dem Wohngebiet Heide-Nord und Halle-Neustadt vorgesehen.


Hajo  
Hajo
Besucher
Beiträge: 452
Registriert am: 04.09.2006


RE: NBS Heide-Kröllwitz

#30 von CB , 30.12.2006 17:32

Zitat von Hajo
..Wie soll denn diese Linie über das Rennbahnkreuz kommen?


Als Straßenbahnfahrer würde ich es auf dem Weg über die Schienen probieren. (Zur Erinnerung: Am Rennbahnkreuz befindet sich ein Gleisdreieck und Heide-Neustadt ist ohne Probleme befahrbar, mit ganz regulären Haltestellenpositionen!)

@RadioSchmidt: wozu brauchen Zweirichter in der Heide eine Schleife?

CB


CB  
CB
Besucher
Beiträge: 174
Registriert am: 26.07.2006


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de