RE: Zielanzeigen

#31 von truestepper , 27.11.2006 01:24

Zitat von Chris24
Also ich persönlich finde die Strecke über den Flughafen besser und ist auch schneller.Die S-Bahn ist zwar so nicht schlecht, aber nach Leipzig fahr ich dann doch lieber IC bzw RE.



Der Sinn der S-Bahn ist der Anschluss der Gemeinden an die Oberzentren Halle und Leipzig und nicht die Fahrt von Halle nach Leipzig, lieber Chris. Und für die Erschliessung ist die Geschwindigkeit ausreichend (wenn wir mal von den von CB erwähnten baulichen Fehlern absehen)

Zitat von Chris24

Der Halt "Lützschena".... ist der nicht ein bißchen überflüssig? So mitten in der Pampa? Damals als noch RB und SE abwechselnd fuhren wurde der Haltepunkt doch auch nur noch früh bei zeiten und spät abends bedient.
Auch der Halt Halle Messe.... steigen da wirklich viele ein/aus?



Ich geh mal davon aus, dass man bei der Wiedererrichtung dieses Haltepunktes eher weniger an den heutigen Zustand des Umfeldes, als eher an die Zukunft gedacht hat. Aber man weiss es nich...


truestepper  
truestepper
Besucher
Beiträge: 779
Registriert am: 21.07.2006


RE: Zielanzeigen

#32 von Chris24 , 27.11.2006 07:53

Ich bin schon oft mit der S 10 gefahren und festgestellt, das die meisten Passagiere von Hbf zu Hbf fahren


Chris24  
Chris24
Beiträge: 516
Registriert am: 15.05.2006


RE: Zielanzeigen

#33 von FTB , 27.11.2006 08:40

Der Bedarf, den Flughafenexpress durchgehend im Halbstundentakt fahren zu lassen, ist schon da.
Problem wäre nur, daß dann von der S 10 Fahrgäste abgezogen werden.
Irgendwo hatte ich mal gelesen, daß 90 % der Fahrgäste der S 10 von Hbf. zu Hbf. fahren. Ich fahre mit der S 10 sogar zu 100 % von Hbf. zu Hbf.
Da die S 10 aber eine "heilige Kuh" ist, kann nicht sein, was nicht sein darf.
FTB


FTB  
FTB
Beiträge: 4.390
Registriert am: 21.07.2006


RE: Zielanzeigen

#34 von funkenkutsche , 27.11.2006 09:50

Das Problem ist, wie so vieles in diesem Staat, kompliziert!
An Ländergrenzen wird festgelegt, wer für die Gesamtstrecke verantwortlich ist! Für Verbindungen zwischen Sachsen und Sachsen-Anhalt gilt: Der Flughafen-RE wird von Sachsen bestellt, die S-Bahn S 10 von Sachsen-Anhalt! Der Vollständigkeit halber: Leipzig - Bitterfeld (Sachsen-Anhalt), Leipzig - Weißenfels (Sachsen) und für den Zipfel Profen - Zeitz - Wetterzeube (Strecke Leipzig - Gera) sogar Thüringen!

Bei der Flughafenstrecke gibt es noch eine weitere Besonderheit: Bereits vor der Streckeneröffnung hatte sich die Hamburger Hochbahn AG um die Strecke Leipzig Hbf - Flughafen beworben, obwohl sie gar nicht ausgeschrieben worden war. DB Regio Sachsen wollte jedoch um jeden Preis selbst fahren und erklärte sich bereit, die Strecke ohne Subventionen (!) zu betreiben! Dies gilt bis heute, allerdings nicht für den in Sachsen-Anhalt liegenden und später eröffneten Streckenabschnitt nach Halle! Noch Fragen?

Die Tarifzonen des MDV wurden von Leuten festgelegt, die unsere Region nicht kennen (vorsichtig formuliert)! Das war offenbar politisch so gewollt, denn wer die Geschichte und die regionalen Befindlichkeiten nicht kennt, hat auch keine Skrupel, kleinliche politisch-ideologische Regelungen durchzusetzen. Schließlich sollte der Fahrgast nicht zu sehr von Durchtarifierungsrabatten profitieren können!


funkenkutsche  
funkenkutsche
Beiträge: 935
Registriert am: 24.07.2006


RE: Zielanzeigen

#35 von truestepper , 27.11.2006 11:06

Also ich benutze auch zu 100% die S10 von Hbf zu Hbf. Der Grund liegt darin, dass der Flughafen-RE zeitlich nicht zum Dresdener RE passt. Aber damit nutze ich genauso wie 90% aller Fahrgäste nicht die eigentliche Aufgabe der S-Bahn. Was wäre also, wenn die S-Bahn nur noch im Stundentakt, und der RE im 30-Minuten-Takt fahren würde?! Interessant wäre mal eine Auflistung der Ein- und Aussteiger an den einzelnen Haltepunkten.


truestepper  
truestepper
Besucher
Beiträge: 779
Registriert am: 21.07.2006


RE: Zielanzeigen

#36 von Michael , 27.11.2006 11:18

Zitat von truestepper
Was wäre also, wenn die S-Bahn nur noch im Stundentakt, und der RE im 30-Minuten-Takt fahren würde?!


Diese Variante halte ich schon lange für wesentlich sinnvoller!

Nur mit einem wirklich schnellen (und häufigen) Angebot zwischen Halle und Leipzig kann man noch mehr Leute davon überzeugen, das Auto stehen zu lassen.

Aber FTB hat schon recht: Es ist wohl politisch gewollt, daß die langsamere S-Bahn bevorzugt behandelt wird...


Michael  
Michael
Beiträge: 656
Registriert am: 26.06.2006


RE: Zielanzeigen

#37 von CB , 27.11.2006 13:33

Zitat von truestepper
Interessant wäre mal eine Auflistung der Ein- und Aussteiger an den einzelnen Haltepunkten.


Das wäre eine kurze Liste...

An sich ist der Sinn einer S-Bahn ja der schnelle Verkehr mit dichtem Haltestellenabstand in Ballungsräumen. Dichter Haltestellenabstand passt (gerade innerhalb Leipzigs fast schon zu dicht), schneller Verkehr nicht wirklich. Genau sowas meinte ich ja mit Planungen am Schreibtisch fernab der realen Bedürfnisse.


CB  
CB
Besucher
Beiträge: 174
Registriert am: 26.07.2006


RE: Zielanzeigen

#38 von FTB , 27.11.2006 13:53

Zitat von CB

Zitat von truestepper
Interessant wäre mal eine Auflistung der Ein- und Aussteiger an den einzelnen Haltepunkten.


Das wäre eine kurze Liste...



Ich mache mir zu meiner Feierabend-S-Bahn immer den Spaß die Fahrräder in der am Nebengleis abfahrenden S10 zu zählen. Und ich komme eigentlich immer auf 15 +/- ein paar und damit zu dem Schluß, daß Radfahrer eine wichtige Klientel der S 10 sind, die sich sicher auf den Dörfern bis Schkeuditz verteilen. Könnte sich aber schnell ändern, wenn die kostenlose Fahrradmitnahme irgendwann wieder abgeschafft wird.
Radfahrer sieht man auf dem Flughafenexpreß eher weniger.
FTB


FTB  
FTB
Beiträge: 4.390
Registriert am: 21.07.2006


RE: Zielanzeigen

#39 von firechefman01 , 27.11.2006 21:12

Passt das denn in irgenwelcherweise noch zu dem Ursprungs-Thread zusammen?
Manchmal frage ich mich wirklich, warum ein Thema in irgendeiner Zuflucht endet.
Dann macht doch, wenn Ihr denkt, ein neues Thread auf.
Kam. Grüße
Cliff


firechefman01  
firechefman01
Besucher
Beiträge: 324
Registriert am: 08.10.2006


RE: Zielanzeigen

#40 von CB , 27.11.2006 22:28

Zitat von firechefman01
Manchmal frage ich mich wirklich, warum ein Thema in irgendeiner Zuflucht endet.


Liegt das vielleicht, wie in allen Foren, daran, dass zum Ursprungsthema alles gesagt ist und die Diskussion sich entwickelt? Könnnte ja sein, oder?

Zitat von firechefman01
Dann macht doch, wenn Ihr denkt, ein neues Thread auf.


Warum? In diesem Fall sollte man eher den Titel des Threads ändern...

Zitat von firechefman01
Kam. Grüße Cliff


Diese Grußformel könnte man in etwas speziellerer Weise deuten. Hat sie einen bestimmten Hintergrund?


CB  
CB
Besucher
Beiträge: 174
Registriert am: 26.07.2006


RE: Zielanzeigen

#41 von marcel , 27.11.2006 23:49

Zitat von schaffner53
Es fällt auf, dass bei Linie 6 die noch mit Zielbändern ausgestatteten MGT6 bem Ziel "Reileck" mit rot-weißer Anzeige fahren. Dabei haben die Wagen "Reileck" auch in weiß-schwarz auf den Bändern, wie es früher SL 4 zu sehen war.

Hat hier der Software-Programmierer für die Zielanzeigen geschlafen?



Hätte ja jetzt fast gesagt, dass die roten Zielanzeigen näher bei den anderen Zielen (dieser SL) auf dem Zielfilm liegt, somit ein Wechsel nicht so lange dauert. Aber bei der Endhaltestelle Reileck ist das eher nebensächlich.
Beim Hbf. würde das eher Sinn machen, wenn es denn so wäre.

Was haben die unterschiedlichen Farben sonst für nen Sinn?
Haltestellen, die sonst im normalen Betrieb nicht bedient werden?


marcel  
marcel
Besucher
Beiträge: 645
Registriert am: 20.07.2006


RE: Zielanzeigen

#42 von marcel , 27.11.2006 23:53

Zitat von CB
...vor allem die Sache mit dem Haltepunkt innerhalb des 1000m-Vorsignalabstands und dem daraus folgenden PZB-Restriktiv-Modus an der einen Station ...
CB



Kannst du das auch Nicht-insidern erklären?


marcel  
marcel
Besucher
Beiträge: 645
Registriert am: 20.07.2006


RE: Zielanzeigen

#43 von CB , 28.11.2006 00:08

Zitat von marcel

Zitat von CB
...vor allem die Sache mit dem Haltepunkt innerhalb des 1000m-Vorsignalabstands und dem daraus folgenden PZB-Restriktiv-Modus an der einen Station ...


Kannst du das auch Nicht-insidern erklären?



Ja, in mehreren Schwierigkeitsstufen. Ich nehme erstmal die einfachste. Zugfahrten auf deutschen Gleisen sind gewöhnlich mit der sog. PZB (Punktförmige Zugbeeinflussung, früher Indusi) abgesichert. Schwingkreise (auch fälschlich "Magneten" genannt) an Gleis und im Fahrzeug dienen als Überträger von Informationen über Signalwarnstellungen. Steht ein Hauptsignal nun auf Rot, erfolgt spätestens 1000m vorher eine Ankündigung durch ein Vorsignal, an dem ein 1000Hz-"Magnet" liegt und dem PZB-Gerät des Zuges eine Beeinflussung sendet. Der Lokführer muss nun in definierter Zeitspanne die Beeinflussung bestätigen und unter eine bestimmte Geschwindigkeit abbremsen um nicht zwangsgebremst zu werden (das ist dieses Hupen, was man aus dem Führerstand gelegentlich hört, besonders bei Bahnhofseinfahrten mit vielen Langsamfahrsignalisierungen). Hält das Fahrzeug innerhalb des Weges zwischen Vorsignal und Hauptsignal bei laufender Beeinflussung an und bleibt länger als 15 Sekunden unter 10 km/h, fällt die PZB in den sogenannten "restriktiven Modus": bis zur Aufhebung gilt ein Geschwindigkeitslimit von 45 km/h; falls das ganze zwischen dem 500 Hz-Magnet kurz vor dem Hauptsignal und dem Hauptsignal passiert sogar 25 km/h.

Liegt nun ein Haltepunkt im Vorsignalabstand und steht das hinter dem Hp liegende Hauptsignal beim Passieren des Vs noch in "Halt"-Stellung gelangt ein am Hp anhaltendes Fahrzeug zwangsläufig in den restriktiven Modus und kann eben eine gewisse Strecke (mehrere hundert Meter) nur mit Vmax=45 km/h zurücklegen.

Für mehr Informationen über die PZB (und auch die LZB) empfehle ich folgende Seite: http://members.surfeu.de/marco.wegener/technik/index.htm


CB  
CB
Besucher
Beiträge: 174
Registriert am: 26.07.2006


RE: Zielanzeigen

#44 von marcel , 28.11.2006 00:14

Okay, nun kann ich es zumindest ansatzweise nachvollziehen, was du damit meinst.
Die technische (elektrische) Umsetzung leuchtet mir da eher ein, als der ganze theoretische Kram drumrum


marcel  
marcel
Besucher
Beiträge: 645
Registriert am: 20.07.2006


RE: Zielanzeigen

#45 von truestepper , 28.11.2006 02:28

An dieser Stelle empfehle ich das Buch von Prof. Pachl (Uni Braunschweig) namens "Systemtechnik des Schienenverkehrs". Kostet rund 35 Euro, aber bietet einen hervorragenden Einstieg in die Materie.


truestepper  
truestepper
Besucher
Beiträge: 779
Registriert am: 21.07.2006


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de