RE: Warnsignal im MGT6D 647

#16 von Raik , 01.11.2009 08:34

...nettes Foto, hat mir mit dem Deckel so lange nicht gefallen aber nun ist da ein Lämpchen! ..und ich schwätze nicht wie so mancher hier, sondern weiß wovon ich rede.

Raik  
Raik
Besucher
Beiträge: 47
Registriert am: 28.07.2006


RE: Warnsignal im MGT6D 647

#17 von Saalekreiser , 01.11.2009 10:15

Es ist aber wirklich sehr merkwürdig, dass die Wagen die nach 647 aus der HU kamen nicht diese Vorichtung bekommen haben.
Aber so wie man manche MGT6 D derzeit verkommen lässt ist das eigendlich kein Wunder (obwohl ich eigendlich die MGT6 D sehr mag).
Scheint es nich zweckmäßiger zu sein wenn man die MGT-K umrüstet, da die einige Jahre Länger in Halle bleiben werden ?

Saalekreiser  
Saalekreiser
Beiträge: 951
Registriert am: 21.04.2008


RE: Warnsignal im MGT6D 647

#18 von Raik , 01.11.2009 11:31

Was hat denn eine Umbaumaßnahme mit der HU zu tun? Die 647 war zufällig gewählt, weil sie gerade zur HU stand und die folgenden Wagen wurden wegen der anstehenden Abnahme noch nicht ausgerüstet. Welche MGT6D verkommen? Darüber ist mir nichts bekannt. Die Werkstätten geben sich große Mühe, den Wagenpark in Ordnung zu halten, sicher gibt es auch einmal Engpässe, manche Teile kann die Industrie nur spät liefern aber insgesamt kann ich solch ein Urteil nur anzweifeln.

Die MGT6D werden übrigens noch 20 Jahre durch Halle rollen, deswegen macht es Sinn, diese Flotte weiter zu ertüchtigen, natürlich wird auch der MGTK diese Schließwarnung erhalten, eben nur später.....war mit den Matrixanzeigen auch so....

Raik  
Raik
Besucher
Beiträge: 47
Registriert am: 28.07.2006


RE: Warnsignal im MGT6D 647

#19 von G-e-o-r-g-V , 01.11.2009 12:44

verkommene MGT6D: 603, 617, 625, 626
Das sich die Werkstatt große Mühe gibt erkennt man, z.B. an den (bis 647) sehr guten HU-Ergebnissen. Doch 649 und 659 haben Probleme, bei denen ich mich nach dem Grund frage. Vorallem beim Wiedererscheinen von 649 habe ich mich doch ein wenig gewundert. Im Großen und Ganzen sind sie natürlich besser in Schuss als die komfortlosen MGT-K, bei denen nicht mal die Heizung richtig funktioniert.

G-e-o-r-g-V  
G-e-o-r-g-V
Beiträge: 1.835
Registriert am: 19.01.2008


RE: Warnsignal im MGT6D 647

#20 von Andreas , 01.11.2009 13:53

Zitat von george 007
verkommene MGT6D: 603, 617, 625, 626



Was genau meinst du denn mit verkommen? Falls du den optischen Zustand meinst, das ist ja wohl auf einige Fahrgäste zurückzuführen.

Andreas  
Andreas
Beiträge: 347
Registriert am: 20.07.2006


RE: Warnsignal im MGT6D 647

#21 von G-e-o-r-g-V , 01.11.2009 15:46

Innen z.B. fehlt teilweise die Farbe(Fensterholme an den 4er-Abteilen über den Drehgestellen). Aber sind das auch die Wagen, die am häufigsten klappern und poltern

G-e-o-r-g-V  
G-e-o-r-g-V
Beiträge: 1.835
Registriert am: 19.01.2008


RE: Warnsignal im MGT6D 647

#22 von Saalekreiser , 01.11.2009 16:27

Es sind nicht nur die paar Wagen verwahrlost.
Selbst Wagen mit Video-Überwachung sind mitlerweile von Schmierereien und Grafittis geschädigt. Und das erst nicht seit heute sondern in den Wagen sind die Schmierereien seit knapp 4 Wochen zu sehen. Da wird von der Werkstatt nichts unternommen um die wieder sauber zu bekommen.
Und der optische Eindruck der Wagen hängt auch nicht nur von den Fahrgästen ab. Denn zum Beispiel hat der Fahrer schon dafür zu sorgen, dass sein Wagen so gut wie möglich sauber ist. Und wenn früh um 9 schon die Wagen schon total verdreckt sind dann habe ich dafür kein Verständnis. Und genauso ist das mit den Grafittis in meinen Augen.

Saalekreiser  
Saalekreiser
Beiträge: 951
Registriert am: 21.04.2008


RE: Warnsignal im MGT6D 647

#23 von G-e-o-r-g-V , 01.11.2009 19:13

Du meinst die an den Fahrerstandswänden. Ja, die treten seit einiger Zeit auf, in mittlerweile bestimmt 30 MGT6D, tw. an beiden Fahrzeugenden.
Angefangen hat es bei den Einrichtern, als diese während der BM Beesener Straße nur auf einem Kurs der 5 und den 5 Kursen der 6 eingesetzt werden konnten. Scheinbar auf der 6er-Strecke wurden sie dann verziert. Einmal fuhr 648 zwei oder drei Tage in Folge auf 6, und schon war er beschmiert.

G-e-o-r-g-V  
G-e-o-r-g-V
Beiträge: 1.835
Registriert am: 19.01.2008


RE: Warnsignal im MGT6D 647

#24 von Thomas Häusler , 01.11.2009 19:46

Bei manchen unserer Teenager wäre es zweckmäßiger die Nase ins Schulbuch zu stecken, anstatt hier im Forum ihren Mist abzulassen.

Thomas Häusler  
Thomas Häusler
Beiträge: 1.573
Registriert am: 15.05.2006


RE: Warnsignal im MGT6D 647

#25 von Saalekreiser , 01.11.2009 19:48

Es wär ja schön wenn es nur 648 als Videowagen getroffen hättte .
Aber 30 Wagen ist ja wirklich schon ein Haufen - also jeder zweiter Wagen.
Aber die Farbe mit etwas Verdünnung behandeln dürfte von der Werkstatt ja nicht zu viel verlangt sein und wenn das nicht hilft dann muss man eben die Bretter neu streichen.
Aber nun: b2t

Saalekreiser  
Saalekreiser
Beiträge: 951
Registriert am: 21.04.2008


RE: Warnsignal im MGT6D 647

#26 von Thomas Häusler , 01.11.2009 19:58

Zitat von Saalekreiser
Es wär ja schön wenn es nur 648 als Videowagen getroffen hättte .
Aber 30 Wagen ist ja wirklich schon ein Haufen - also jeder zweiter Wagen.
Aber die Farbe mit etwas Verdünnung behandeln dürfte von der Werkstatt ja nicht zu viel verlangt sein und wenn das nicht hilft dann muss man eben die Bretter neu streichen.
Aber nun: b2t



Oh, da spricht der Fachmann. Mach erstmal einen Schulabschluss und dann kannst Du hier über "zu viel verlangt" reden. Du kennst sicher die Zeitvorgaben, die pro Wagen zur Verfügung stehen? Wenn ja, dann bitte posten. Was ist besser? Ein ausgefallener Wagen oder einer der mit Graffitti/zerkratzten Scheiben fährt?

Thomas Häusler  
Thomas Häusler
Beiträge: 1.573
Registriert am: 15.05.2006


RE: Warnsignal im MGT6D 647

#27 von Paul+Paula , 02.11.2009 12:38

Zitat von Saalekreiser
Es wär ja schön wenn es nur 648 als Videowagen getroffen hättte .
Aber 30 Wagen ist ja wirklich schon ein Haufen - also jeder zweiter Wagen.
Aber die Farbe mit etwas Verdünnung behandeln dürfte von der Werkstatt ja nicht zu viel verlangt sein und wenn das nicht hilft dann muss man eben die Bretter neu streichen.
Aber nun: b2t



Hey,

eine Bahn ist kein Kinderzimmer, wo man mal eben so de wände neu anstreicht. Da gibt es einige Sachen zu berücksichtigen, da kann ich nicht in den Baumarkt gehen und mal eben einen Topf Farbe kaufen. Es gibt da gewissen Technsiche Regeln und vorschrift zu den Eigenschaften verwendeter Materialien und Ersatzteile.

PS: Ist Euch eigentlich mal aufgefallen, dass die von OBS eingesetzten Gelenkbusse total verwahrlost sind? Sitze abgeschuffelt, Kinnschutz eingeschnitten bis aufs Metall und rostig, Isolierverglasung blind und bereits 8 Uhr morgens verdreckt...

Paul+Paula  
Paul+Paula
Besucher
Beiträge: 108
Registriert am: 30.07.2008


RE: Warnsignal im MGT6D 647

#28 von Saalekreiser , 02.11.2009 16:21

Zitat von Paul+Paula

PS: Ist Euch eigentlich mal aufgefallen, dass die von OBS eingesetzten Gelenkbusse total verwahrlost sind? Sitze abgeschuffelt, Kinnschutz eingeschnitten bis aufs Metall und rostig, Isolierverglasung blind und bereits 8 Uhr morgens verdreckt...



Das ist mir schon wärend des SEV aufgefallen. Aber im SEV war es ja nicht einfach so möglich einen Bus für ein paar Tage in die Werkstatt zu stellen.
Das mit dem Wasser in den Scheiben tritt nur bei den A23 auf.
Mit den Stangenüberzügen (oder von dir Kinnschutz genannt) ist mir auch in HAVAG-Bussen aufgefallen.
Im besten Zustand erscheinen mir aber immernoch die 82 und die 84. Die 82 hatte ja bereits eine Art Generalerneuerung hinter sich und die 84 ist ja relativ neu.

Saalekreiser  
Saalekreiser
Beiträge: 951
Registriert am: 21.04.2008


RE: Warnsignal im MGT6D 647

#29 von Paul+Paula , 02.11.2009 19:12

Zitat von Saalekreiser

Das ist mir schon wärend des SEV aufgefallen. Aber im SEV war es ja nicht einfach so möglich einen Bus für ein paar Tage in die Werkstatt zu stellen.



Aja. Und wenn eine Bahn tagtäglich im Einsatz ist, ist es selbstverständlich möglich und notwendig die wegen Graffiti aus dem Verkehr zu ziehen?
Und beim Bus nicht? Wo ist bei dir da der Unterschied zwischen Bus und Bahn?

Nur mal so, eine Bahn ist über das Jahr gesehen viel häufiger und länger im Einsatz als ein Bus, hat dadurch mehr Kilometerleistung und ist auch dadurch den Vandalen (innen wie außen) mehr ausgesetzt.

Und zu guter Letzt - das trifft für ALLE Verkehrsunternehmen zu - kann man es sich finanziell und personell nicht leisten jeden Vandalismusschaden gleich abzustellen.
Sorry, aber die Fahrgäste sind manchmal auch selbst daran Schuld, wenn die Busse und Bahnen so aussehen. Mir sind in letzter Zeit keine Hinweise von Fahgästen an das Fahrpersonal, dass da jemand rumschmiert oder Scheiben zerkratzt bekannt. Da machen alle Fahrgäste die Augen zu und schauen lieber durch die - noch - nicht zerkratzten oder beschmierten Fenster nach draußen.
Um eins klarzustellen: ich verlange und erwarte ja nicht, dass die Fahrgäste die Vandalen davon abhalten. Es reicht aber schon die Info des Fahrpersonals, das schreckt die Täter auf und auch ab.

Paul+Paula  
Paul+Paula
Besucher
Beiträge: 108
Registriert am: 30.07.2008


RE: Warnsignal im MGT6D 647

#30 von G-e-o-r-g-V , 02.11.2009 19:52

Bei der Bahn sind aber größere Reserven vorhanden, zumindest als beim Bus der SEV fuhr, war es dort sehr knapp.

G-e-o-r-g-V  
G-e-o-r-g-V
Beiträge: 1.835
Registriert am: 19.01.2008


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de