RE: Ansteuerung der Matrix-Anzeigen

#16 von Thomas Häusler , 07.02.2007 22:27

Danke, alle Klarheiten beseitigt

Thomas Häusler  
Thomas Häusler
Beiträge: 1.573
Registriert am: 15.05.2006


RE: Ansteuerung der Matrix-Anzeigen

#17 von Michael , 08.02.2007 10:48

Zitat von Thomas Häusler
Danke, alle Klarheiten beseitigt


Finde ich nicht!

Den Verdacht, daß die Helligkeitsschwankungen mit den äußeren Lichtverhältnissen zu tun haben könnten, hatte ich auch schon. So eine Regulierung macht ja auch Sinn.

Daß die Helligkeit der Anzeige nach dem Anhalten der Straßenbahn allerdings reduziert wird, selbst wenn kein Schatten da ist, kann damit nicht erklärt werden!

Michael  
Michael
Beiträge: 657
Registriert am: 26.06.2006


RE: Ansteuerung der Matrix-Anzeigen

#18 von Raik , 13.02.2007 22:44

Viele Empfindungen sind subjektiv, wobei ich nicht in Abrede stellen will, dass es eine solche Erscheinung gibt. Die Helligkeit der Anzeige wird in zwölf Stufen geregelt, der Regler weist ein integrales Verhalten auf, bedeutet, dass er recht träge ist, die Anzeigen in wechselnden Lichtverhältnissen (z.B. schnelle Vorbeifahrt an Bäumen mit tiefstehender Sonne) nicht sofort nachgeregelt werden, sonst würden sie flackern und wohl keinem dienen. Deswegen ist eine Helligkeitsveränderung der Anzeige zeitverzögert und unter Umständen nicht nachvollziehbar wenn man die zwanzig Sekunden vorher nicht kennt...

Raik  
Raik
Besucher
Beiträge: 47
Registriert am: 28.07.2006


RE: Ansteuerung der Matrix-Anzeigen

#19 von Michael , 14.02.2007 10:40

Besonders häufig scheint sich die Helligkeit unmittelbar nach dem Anhalten der Bahn an der Haltestelle zu ändern. Mag Zufall sein, kann aber auch eine systematische Ursache haben...

Wirklich wichtig ist das aber nicht.

Michael  
Michael
Beiträge: 657
Registriert am: 26.06.2006


RE: Ansteuerung der Matrix-Anzeigen

#20 von Sven Götze , 19.04.2007 22:35

Also folgendes Funktionsprinzip: Alle Ziele sind via Nummern gespeichert, soweit klar. Nach Auswahl eines Codes werden die Daten nun per 1/0-System übertragen. Das heißt: 1-Strom fließt (LED leuchtet) 0-kein Strom. Wie in vielen anderen Systemen. Wie viele LEDs diese Anzeige besitzt, ist eine feste Größe, ebenso deren Ausdehnung (hor./vert.). Per Software wird also im Vorfeld festgelegt, ob es eine kontinuierliche Schrift, eine Wechsel- oder eine Laufschrift sein soll. Das eine Laufschrift möglich ist zeigt schon die Tatsache, dass sich die Anzeige aller x Tausendstel Sekunden neu aufbaut. Somit verarbeitet die Software die eingegebenen Zeichen. Daher hat jedes Ziel fast die gleiche Breite. So ergibt sich, dass die Buchstaben bei dem Ziel "Heide" breiter und höher als bei "Damaschkestraße" sind. Mir wirft sich nur gerade die Frage auf, wie viele LEDs diese Anzeigen haben? Nur rein informativ, wenn wir es nicht herausbekommen geht die Welt auch nicht unter...

Sven Götze  
Sven Götze
Beiträge: 356
Registriert am: 05.10.2006


RE: Ansteuerung der Matrix-Anzeigen

#21 von Ric , 19.04.2007 22:47

Zitat von zwerg
Daher hat jedes Ziel fast die gleiche Breite. So ergibt sich, dass die Buchstaben bei dem Ziel "Heide" breiter und höher als bei "Damaschkestraße" sind.



Ich glaube nicht das "jedes Ziel" fast die gleiche Breite hat.
Bsp. Damaschkestraße (Erstreckt sich über die gesamte Breite der Matrix)
bei dem Ziel Heide oder Trotha ist aber soviel Platz (rechts und links). das kann bei weitem nicht "fast die gleiche Breite" sein.

Ric  
Ric
Beiträge: 518
Registriert am: 15.05.2006


RE: Ansteuerung der Matrix-Anzeigen

#22 von Sven Götze , 20.04.2007 15:24

Gemeint war damit das Verhältnis der Ausdehnung. Es würde sonst sicher etwas doof aussehen. Wenn ein Buchstabe breiter wird, folgt der Symmetrie nach auch eine Vergrößerung der Höhe. Bei maximaler Ausnutzung der Höhe wird daher der Buchstabe nicht breiter und umgekehrt.

Sven Götze  
Sven Götze
Beiträge: 356
Registriert am: 05.10.2006


RE: Ansteuerung der Matrix-Anzeigen

#23 von schaffner53 , 21.04.2007 13:38

Na, ganz so scheint es doch nicht zu sein!

Frage: Welcher Buchstabe ist breiter ? o oder ö ?

Antwort: Man glaubt, beide seien gleich breit und unterschieden sich nur durch die Punkte.

Stimmt aber nicht! Bei den Matrix-Anzeigen "Göttinger Bogen" ist das ö um
eine senkrechte LED-Zeile breiter als das o.

schaffner53  
schaffner53
Besucher
Beiträge: 528
Registriert am: 06.09.2006


RE: Ansteuerung der Matrix-Anzeigen

#24 von Flotte Biene , 23.04.2007 17:16

Wenn ich mich heute nicht verzählt habe müsste die Matrix 16x128 LED haben.

Flotte Biene  
Flotte Biene
Besucher
Beiträge: 31
Registriert am: 05.03.2007


RE: Ansteuerung der Matrix-Anzeigen

#25 von marcel , 24.04.2007 14:52

Hat Dich denn da, während du gezählt hast, keiner gefragt, ob er Dir helfen soll das Fahrziel zu lesen?

marcel  
marcel
Besucher
Beiträge: 645
Registriert am: 20.07.2006


RE: Ansteuerung der Matrix-Anzeigen

#26 von Flotte Biene , 25.04.2007 18:28

Nein, ein Teil der Fahrgäste kann doch selbst nicht lesen. (oder tut zumindest oft so)

Flotte Biene  
Flotte Biene
Besucher
Beiträge: 31
Registriert am: 05.03.2007


RE: Ansteuerung der Matrix-Anzeigen

#27 von Thomas Häusler , 24.10.2007 17:43

Eine Beobachtung von heute bzw. der letzten Zeit lässt mich dieses alte Thema nochmals aufgreifen.

Ich hatte es bisher so verstanden, das die LED-Matrixanzeigen zentral angesteuert werden. D.h. das Steuerelement bzw. der Bordrechner sendet ein Signal an die Anzeigen und diese wissen dann, welche LED's zu leuchten haben und welche nicht. Weiterhin, das die Anzeigen dadurch leichter geändert (umprogrammiert/ergänzt) werden können, als die alten Flip-Dot-Anzeigen in 500/501. Da musste ja jede Anzeige einzeln geändert werden.
Heute ist mir jedoch aufgefallen, das an einem Fahrzeug eine Anzeige einen alten Stand besitzt. Soll heißen, 5 Anzeigen sind aktuell, die 6. nicht.
Wurde da eventuell eine Anzeige mit altem Stand verbaut?

Ein Anzeigefehler (im Sinne von Störung) ist ausgeschlossen, da es nur bei der einen Kombination _immer_ auftritt. Also scheinbar eine alte Datenversion.

P.S. Mal sehen, ob es noch jemand auffällt

Thomas Häusler  
Thomas Häusler
Beiträge: 1.573
Registriert am: 15.05.2006


RE: Ansteuerung der Matrix-Anzeigen

#28 von marcel , 24.10.2007 19:28

Das würde darauf hindeuten, dass in der Anzeige alles gespeichert ist, und der Bordrechner nur sagt, dass jetzt zB Programmplatz 10 angezeigt werden soll. So ließe sich auch eine Kompatibiltät zu den alten Filmen erreichen, da der Bordrechner da ja auch nicht sagen konnte was die Filmkassette nun anzeigen soll, sondern lediglich an welche Stelle sie fahren soll.

Das soll wohl nun eine Schnitzeljagd werden? *G*

marcel  
marcel
Besucher
Beiträge: 645
Registriert am: 20.07.2006


RE: Ansteuerung der Matrix-Anzeigen

#29 von Raik , 25.10.2007 12:20

Wäre interessant welches Fahrzeug? Es gibt nur zwei Softwarestände, die sich in drei Zielen unterscheiden. Nach dem Einbau sollte allerdings immer die aktuelle Version geladen werden, so dass es egal ist, welchen Softwarestand die einzelnen Anzeigen haben.

Die Ziele sind in den Anzeigen gespeichert und werden vom Bordrechner über eine "Nummer" aufgerufen.

Raik  
Raik
Besucher
Beiträge: 47
Registriert am: 28.07.2006


RE: Ansteuerung der Matrix-Anzeigen

#30 von Steve P. , 25.10.2007 12:35

hi
sehr intressant
beim MGT-K hab ich mal gesehn beim Bord Computer die Version 9.0.
wo ich mein Pratika in der Werkstatt in Rosengarten hatte wahr da ein MGT6D aber mit Rollzielfilm da hatte ich mal den Meister gefragt wie die ziele eingestellt werden er hast mir gezeigt es wahr so auf den Bildschirm wahren alle ziele aufgelistet und man musste nur auswählen mit den Pfeil welches man haben wolte wahr voll aufreget.
mfg Steve

Steve P.  
Steve P.
Besucher
Beiträge: 216
Registriert am: 19.10.2007


   

INIT-Gerät -> Pieptöne
Fahrt-Aufzeichnungssyteme in den Fahrzeugen

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz