RE: Sichtungen Bahn

#466 von FTB , 07.10.2020 05:01

Eine tschechische Lok habe ich ja schon gelegentlich in Halle gesehen. Aber eben eine polnische noch nicht. Deswegen hielt ich es schon für bemerkenswert.


"Egal wie langsam wir laufen, wir überholen jeden, der auf der Couch liegt!" Signatur in einer MS-Gruppe

FTB  
FTB
Beiträge: 5.506
Registriert am: 21.07.2006


RE: Sichtungen Bahn

#467 von FTB , 07.10.2020 11:42

Hab mich jetzt noch mal dafür interessiert, was ich denn da gestern gesehen habe. Nach meinen Recherchen war es eine ES 64 von PKP Cargo, entspricht der BR 193 von DB Cargo. Kann mehrere Ströme fressen (okay, sonst hätte ich da ja nicht in Halle-Rosengarten sehen können *g*).
Werde wohl irgendwann mal meine neue Digicam in Betrieb nehmen. Wird aber wohl erst nach Ende der aktuellen Seuche.


"Egal wie langsam wir laufen, wir überholen jeden, der auf der Couch liegt!" Signatur in einer MS-Gruppe

FTB  
FTB
Beiträge: 5.506
Registriert am: 21.07.2006


RE: Sichtungen Bahn

#468 von Alter Tramfahrer , 07.10.2020 12:00


MfG
Gothawagenkenner

Alter Tramfahrer  
Alter Tramfahrer
Beiträge: 603
Registriert am: 26.06.2015


RE: Sichtungen Bahn

#469 von FTB , 02.05.2022 11:34

Gestern kurz vorm (S) Steintorbrücke gesehen: Oldie 143 019 vom Bj. 1984.
Hat das irgendeine Bedeutung, dass die Lok da ist?


Hej Sokoly!

FTB  
FTB
Beiträge: 5.506
Registriert am: 21.07.2006


RE: Sichtungen Bahn

#470 von FTB , 26.06.2022 10:56

Gestern war wieder Jahresmitgliederversammlung der DMSG (Deutsche-Multiple-Sklerose-Gesellschaft). Als Veranstaltungsort war diesmal das Bauhausmuseum in Dessau ausgewählt worden.
Hinfahrt war schon mit Hindernissen. Ich wollte 07:52 mit der S8 nach Dessau fahren - aber Pustekuchen! Ausfall wegen is nich :( Als musste ich Ersatz suchen. Da ich davon ausgegangen bin, dass die S8 eine Stunde später doppelt so voll sein wird, der Versuch superschlau zu sein und bin auf die Ersatzroute über Köthen ausgewichen. Womit ich nicht gerechnet habe, dass sich daraus eine Stunde Umsteigezeit in Köthen ergibt. Die Fahrt im Dosto nach Köthen war jedenfalls entspannt und der Zug auch gar nicht so voll. Die Zeit in Köthen konnte ich mir mit einem großen Kaffee im Cafe´und der aktuellen Tageszeitung vertreiben. Rüber nach Dessau ging´s dann mit Diesel v-Tw von Abellio. Bemerkenswert fand ich, dass die Schiene nach Aken keinerlei Fahrspiegel hatte :(
Dessau angekommen weiter zwei Haltestellen mit der Straßenbahn zum Bauhausmuseum, der sonnabendliche Viertelstundentakt auf den beiden Straßenbahnlinien wird ganz gut angenommen (na gut, es fahren ja auch nur NGT-K ;-) ). Nach dem Ende der Veranstaltung noch mit SL3 zum Junkerspark raus gefahren (wenn man schon mal da ist..... ;-) ).
Das Abenteuer Eisenbahn wartete aber noch auf mich: RE 13 von Dessau nach Bitterfeld: Total überfüllt und vielen (viel zu vielen) waren die aktuellen Hygienebestimmungen vollkommen egal und die Maskenpflicht absolut wurscht. Da einige der Beförderungsfälle aggressiv drauf waren, kann man verstehen, dass das Zugpersonal die Maskenpflicht nicht versucht durch zu setzen.
Spätestens seit gestern bin ich endgültig der Ansicht, dass es das 9-€uro-Ticket niemals hätte geben dürfen :(


Täglich Linie 36! :)

FTB  
FTB
Beiträge: 5.506
Registriert am: 21.07.2006


   

HEX-Linie nach Bernburg
Peißnitzexpreß

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz