RE: Umbau Halle(Saale) Hauptbahnhof

#31 von Alter Tramfahrer , 16.12.2017 00:29

Hallo!

Zitat von MD 612 im Beitrag #30

Wenn wie meist bei solchen Störungen der Stellrechner vor Ort ausfällt, nützt Dir ein Bedienplatz vor Ort auch nichts.

Gruß Peter



[quote="MD 612"|p31483
Wenn wie meist bei solchen Störungen der Stellrechner vor Ort ausfällt, nützt Dir ein Bedienplatz vor Ort auch nichts.

Gruß Peter

[/quote]

Trotzdem bleibe ich dabei, daß das ein Unsinn ist, so ein komplexes Ding wie der Hallesche Hauptbahnhof von so einer Entfernung aus zu steuern. Auch bei der Bahn sollte man über Backupsicherungen nachdenken. Für mich sind die besten Backupsicherungen derzeit immer noch Menschen vor Ort statt Maschinen und Technik.


MfG
Gothawagenkenner

Alter Tramfahrer  
Alter Tramfahrer
Beiträge: 378
Registriert am: 26.06.2015


RE: Umbau Halle(Saale) Hauptbahnhof

#32 von MD 612 , 16.12.2017 13:29

Zitat von Alter Tramfahrer im Beitrag #31
Trotzdem bleibe ich dabei, daß das ein Unsinn ist, so ein komplexes Ding wie der Hallesche Hauptbahnhof von so einer Entfernung aus zu steuern.

Was ändert sich denn rein technisch und betrieblich, wenn der Fahrdienstleiter statt auf der BZ Leipzig in Halle neben dem Bahnhof sitzen würde?? Es ändert sich gar nichts. Wenn der Stellrechner oder Teile der Außenanlage ausfallen, geht erst einmal nichts mehr, egal wo der Fahrdienstleiter sitzt. Dass es für die Kollegen sinnvoller wäre, wenn sie wohnortnah weiter "in der Fläche" sitzen würden, steht auf einem anderen Blatt, ändert aber nichts an den technischen Möglichkeiten bei Ausfällen.

Und "Backupsicherungen" sind dahingehend vorhanden, dass immer mindestens drei Rechner parallel laufen, von denen mindestens zwei zum gleichen Ergebnis kommen müssen, um eine Zugfahrt zulassen zu können. Der dritte ist dann das "Backup".

Gruß Peter

MD 612  
MD 612
Beiträge: 138
Registriert am: 09.12.2008


RE: Umbau Halle(Saale) Hauptbahnhof

#33 von Alter Tramfahrer , 02.09.2018 17:15

Hallo!

Mal was zur Vorplanung: Bahnhofsfest Ende Oktober( Quelle: Du-bist-Halle).


MfG
Gothawagenkenner

Alter Tramfahrer  
Alter Tramfahrer
Beiträge: 378
Registriert am: 26.06.2015


RE: Umbau Halle(Saale) Hauptbahnhof

#34 von FTB , 03.09.2018 13:58

"Noch drei Jahre ist der Hauptbahnhof in Halle Baustelle. "

Damit werden aus 2015 angekündigten zwei Jahren sechs Jahre Bauzeit. BER lässt grüßen..... ;-)


"Egal wie langsam wir laufen, wir überholen jeden, der auf der Couch liegt!"
Zitiert aus einer Facebook-Gruppe über Multiple Sklerose

FTB  
FTB
Beiträge: 4.701
Registriert am: 21.07.2006


RE: Umbau Halle(Saale) Hauptbahnhof

#35 von Alter Tramfahrer , 03.09.2018 16:08

Zitat von FTB im Beitrag #34
"Noch drei Jahre ist der Hauptbahnhof in Halle Baustelle. "

Damit werden aus 2015 angekündigten zwei Jahren sechs Jahre Bauzeit. BER lässt grüßen..... ;-)


Dieser Vergleich hinkt doch, wenn man die Ostseite und den Güterbahnhof sieht. Ein Glück, daß hier der Bahnhof durch die DB-AG und nicht durch Politiker(BER) gebaut wird.
Zweieinhalb Jahre sind realistischer. Also spätestens Ende 2020 ist der Bahnhof für den Reisenden fertig. Was die Nacharbeiten sind, davon wird er nichts mitbekommen.


MfG
Gothawagenkenner

Alter Tramfahrer  
Alter Tramfahrer
Beiträge: 378
Registriert am: 26.06.2015

zuletzt bearbeitet 03.09.2018 | Top

RE: Umbau Halle(Saale) Hauptbahnhof

#36 von FTB , 18.10.2018 14:14

Am Sonnabend, 20.Oktober 2018, findet von 14 bis 18 Uhr eine "Baustellenparty" auf dem Hbf. statt. Neben den unvermeidlichen Bespaßungsaktionen werden auch in der Zeit von 14 bis 17 Uhr Baustellenführungen angeboten.
In einer Lotterei werden neben einem Reisegutschein über 250 € auch "Goodiebags" (was auch immer das sein mag) verlost.


"Egal wie langsam wir laufen, wir überholen jeden, der auf der Couch liegt!" aus einer MS-Facebook-Gruppe

Für eine Wiederherstellung der S7 von Nietleben nach Trotha!

FTB  
FTB
Beiträge: 4.701
Registriert am: 21.07.2006


RE: Umbau Halle(Saale) Hauptbahnhof

#37 von Alter Tramfahrer , 20.11.2018 13:34

Hallo!

Und wieder wird der Hauptbahnhof gesperrt. In diesem MZ-Beitrag wird alles genau erklärt.


MfG
Gothawagenkenner

Alter Tramfahrer  
Alter Tramfahrer
Beiträge: 378
Registriert am: 26.06.2015


RE: Umbau Halle(Saale) Hauptbahnhof

#38 von FTB , 24.11.2018 17:10

So richtig bin ich bei den Bauarbeiten heute nicht schlau geworden.
War mal wieder zum Obatzda-Essen in Leipzig und freute mich, heute ohne SEV da hin zu kommen :)
S5/S5X fuhr wie gehabt auf Gleis 13 ein und aus. Auch die Machteborjer Dosto-Züge sind gefahren. Also eine Vollsperrung sieht für mich anders aus.


"Egal wie langsam wir laufen, wir überholen jeden, der auf der Couch liegt!" aus einer MS-Facebook-Gruppe

FTB  
FTB
Beiträge: 4.701
Registriert am: 21.07.2006


RE: Umbau Halle(Saale) Hauptbahnhof

#39 von sputnik730 , 24.11.2018 17:45

Es betrifft ja auch nur die Züge Richtung Süden (Merseburg und Angersdorf/Nietleben), sowie die S8. Morgen ab 18 Uhr bis Mitternacht noch den RE 30 und die IC-Züge

sputnik730  
sputnik730
Beiträge: 804
Registriert am: 10.02.2013


RE: Umbau Halle(Saale) Hauptbahnhof

#40 von sputnik730 , 26.12.2018 20:47

Gestern vormittag ist mir erst wieder aufgefallen, das die RB 75 ca 4 Minuten vor planmäßiger Ankunft in Halle ankam, beim RE 19 ist mir das auch schon öfter aufgefallen. Die RB 75 hat eine "offizielle" Fahrzeit von 8 Minuten zwischen Rosengarten und Hbf. Liegt das noch an den Bauarbeiten der Westseite Hbf?

sputnik730  
sputnik730
Beiträge: 804
Registriert am: 10.02.2013


RE: Umbau Halle(Saale) Hauptbahnhof

#41 von Alter Tramfahrer , 27.12.2018 12:08

Hallo!

Daß das mit den Bauarbeiten zusammenhängt, ist in der Wahrscheinlichkeit sehr hoch. Man hat eben die Pufferzeit von 4 Minuten eingeplant, um die Reisenden nicht mehr zu verärgern. Man muß ja auch bedenken, daß die RB 75 viele Gleise überwinden muß, um an ihren Bahnsteig zu gelangen.
Ich schätze, wenn die RB 75 wieder in den Westteil gelangen, sie zwischen Rosengarten und Hauptbahnhof wieder nur offiziell 4 Minuten hat/ braucht.
Als Vergleich kann ich nur die heutige S 7 aus DDR-Zeiten anbieten. Die fuhr damals zwischen Hauptbahnhof und Rosengarten zügig ihre 5 Minuten. Alle Züge Richtung Eisleben hielten nicht in Rosengarten.


MfG
Gothawagenkenner

Alter Tramfahrer  
Alter Tramfahrer
Beiträge: 378
Registriert am: 26.06.2015


RE: Umbau Halle(Saale) Hauptbahnhof

#42 von sputnik730 , 28.12.2018 19:45

Zitat von Alter Tramfahrer im Beitrag #41
Hallo!

Daß das mit den Bauarbeiten zusammenhängt, ist in der Wahrscheinlichkeit sehr hoch. Man hat eben die Pufferzeit von 4 Minuten eingeplant, um die Reisenden nicht mehr zu verärgern. Man muß ja auch bedenken, daß die RB 75 viele Gleise überwinden muß, um an ihren Bahnsteig zu gelangen.



Das betrifft aber nur die Züge der RE 19 und RB 75 aus Leinefelde/Eisleben. In der Gegenrichtung sind keine Puffer mit drin

sputnik730  
sputnik730
Beiträge: 804
Registriert am: 10.02.2013


RE: Umbau Halle(Saale) Hauptbahnhof

#43 von Alter Tramfahrer , 29.12.2018 00:20

Hallo!

Da muss man eher die Fahrplantechnologen fragen, warum das so ist.
Ich kann mir das nur so erklären, das man verspätete aus dem Hauptbahnhof ausgehende Züge eingeplant hat, die eine zügige Einfahrt aus Richtung Leinefelde/ Eisleben verhindern/ z. B. ICEs in Richtung Erfurt). Bei einer Ausfahrt sollten wahrscheinlich keine Behinderungen eingeplant sein.
Du mußt ja auch bedenken, daß fast alles jetzt im Ostteil des Bahnhofes abspielt. Auch das was eigentlich in den Westteil gehört( wie die Züge der Halle-Kasseler-Bahn).


MfG
Gothawagenkenner

Alter Tramfahrer  
Alter Tramfahrer
Beiträge: 378
Registriert am: 26.06.2015


   

MDSB S5/S5X
Sichtungen Bahn

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de