RE: Handweichen

#16 von Thomas Häusler , 16.10.2006 08:02

Zitat von funkenkutsche

Zitat von Thomas Häusler
Am Rannischen Platz ist die m.W. einzigste elektrisch stellbare Weiche die in der Rannischen Straße.

Ist diese Weiche nicht im Steinweg?!?!




Ja, habe gerade im Stadtplan nachgesehen, das dies der Steinweg ist. Wie komme ich auch nur auf die Rannische Straße? Die ist doch am Franckeplatz. Wäre ja zu logisch gewesen


Thomas Häusler  
Thomas Häusler
Beiträge: 1.573
Registriert am: 15.05.2006


RE: Handweichen

#17 von FP-Individual , 18.01.2008 17:20

Sorry, wenn ich diese Frage hier poste, hört sich vielleicht nen bißchen dumm an, aber da ich technikinteressiert bin, frage ich mich, wie eigentlich der Tfz-Führer die Weichen stellt? Geht das über Funk? Bitte nicht mich auslachen!

Gruß André

 
FP-Individual
Besucher
Beiträge: 67
Registriert am: 15.01.2008


RE: Handweichen

#18 von G-e-o-r-g-V , 27.01.2008 16:06

Die Einfahrten im Betriebshof Freiimfelder Straße(H.-v.-Gerlach-Str.)werden per Hand beim Einrücken gestellt,die Weiche der Zusammenführung (früher Wendepunkt SL7) dort dürfte stumpf oder Federweiche sein.Am Riebeckplatz(vom Hauptbahnhof oder vom Steintor) oder Steintor(Frohe Zukunft/Hbf.) sind öfters Weichen kaputt

G-e-o-r-g-V  
G-e-o-r-g-V
Beiträge: 1.836
Registriert am: 19.01.2008


RE: Handweichen

#19 von t4d-commander , 22.05.2008 18:17

Auf den Betriebshöfen sind fast alles nicht elektrische Weichen(zu erkennen am kleinen Weichenkasten an der Weichenzunge),weil man elektrisch verstellbare Weichen nicht stumpf aufschneiden darf.Bei den vielen Rangierarbeiten auf dem Betriebshof,sind solche Weichen nicht angebracht.Außer bei der Einfahrt gibt es noch elektrisch verstellbare Weichen,die dann vom Fahrer aus gestellt werden.Zu erkennen am großen Weichenkasten an der Weichenzunge.Bei den Weichen der neuen Generation zeigt mir ein Weichenlagesignal an(zum Beispiel zwischen Hbf und Riebeckplatz),in welche Richtung meine Weiche liegt.Das wird alles vor der Ausfahrt in mein IBIS-Gerät eigegeben(Linie/Kurs,Route).Damit fährt man dann den ganzen Tag,es sei denn es ist ein Zwischenfall,dann muß man die nötige Umleitung(Codierung für den Ersatzumlauf)eingeben.Aber die Weichen ohne Weichenlagesignal werden auch alle samt per RBL gesteuert,genauso wie dei neue Generation auch.Nur die haben keine Signalanzeige.Also nochmal für FP-Individual:Vor der Weiche liegt ein Weichenschaltpunkt,der beim überfahren der Straba,durch den sich unter der dem TW in Höhe der ersten Achse befindlichen Sender beeinflusst wird.Jenachdem was ich für einen Kurs in meinem IBIS-Gerät eingegeben habe,danach schaltet dann die Weiche.Natürlich jann ich dieses Signal auch beeinflussen und die Weiche vom Fahrerpult aus in eine andere Richtung übersteuern.Aber nur dann,wenn sich kein anderes Fahrzeug gerade im Sperrkreis befindet.Ist die Weiche wieder entsperrt,dann kann ich sie vom Fahrerpult aus übersteuern.

t4d-commander  
t4d-commander
Besucher
Beiträge: 29
Registriert am: 08.10.2007


RE: Handweichen

#20 von marcel , 22.05.2008 22:28

Zitat von t4d-commander
...Bei den Weichen der neuen Generation zeigt mir ein Weichenlagesignal an(zum Beispiel zwischen Hbf und Riebeckplatz),in welche Richtung meine Weiche liegt....



Wird das nicht bei sämtlichen elektrischen Weichen angezeigt, in welche Richtung die Weiche gerade gestellt ist? Oder wo liegt der Unterschied zwischen neuer und alter Generation?

marcel  
marcel
Besucher
Beiträge: 645
Registriert am: 20.07.2006


RE: Handweichen

#21 von t4d-commander , 23.05.2008 14:10

Der Unterschied besteht darin,daß die Weichen der neuen Generation(mit Weichenlagesignal)bis zu 50 kmh spitz befahren werden können,je nach Auslegung.Die alte Generation(ohne Weichenlagesignal)dürfen nur max.15 kmh spitz befahren werden.Außerdem liegt der Weichenschaltpunkt bei den neuen Weichen viel wieter weg,weil man durch ein LSA von größerer Entfernung schon erkennen kann,wie die Weiche liegt.Sollte die LSA mal ausfallen,dann hilft nur noch das gute alte Weicheneisen.Bei den alten ist der Schaltkontakt so zwischen max.10m-min.3m vor der Weiche.Da heißt es dann hinschauen.Aber das ist von Stadt zu Stadt unterschiedlich.

t4d-commander  
t4d-commander
Besucher
Beiträge: 29
Registriert am: 08.10.2007


RE: Handweichen

#22 von marcel , 23.05.2008 15:08

Kannst du denn mal ein bsp. für eine elektrische Weiche der neuen bzw. alten Generation in Halle nennen!?

marcel  
marcel
Besucher
Beiträge: 645
Registriert am: 20.07.2006


RE: Handweichen

#23 von t4d-commander , 23.05.2008 19:56

Überall da wo ein Weichensignal steht,sind es die der neuen Generation(bis max.50 kmh).Eigentlich im ganzen Stadtgebiet.Die ältere Generation(max.15 kmh) findest du in den Wendeschleifen(Heide) wieder,zb. bei einem Gleiswechsel.Dort fährt man dann auf Sicht,da hat man kein Weichensignal.Deshalb auch nur 15 kmh,weil der Weichenschaltpunkt kurz vor der Weiche liegen kann.

t4d-commander  
t4d-commander
Besucher
Beiträge: 29
Registriert am: 08.10.2007


RE: Handweichen

#24 von marcel , 23.05.2008 22:06

Okay..

Aber mit 50 km/h möchte ich nicht unbedingt über ne Weiche auf das abzweigende Gleis fahren

marcel  
marcel
Besucher
Beiträge: 645
Registriert am: 20.07.2006


RE: Handweichen

#25 von t4d-commander , 24.05.2008 12:57

Das ist ja auch klar,daß man bei einer Abzweigung nicht mit 50 kmh drüber fährt.Ich erwähnte es ja bereits:"Diese Weichen sind ausgelegt bis 50 kmh".Man kann also je nach Lage bis max.50 kmh diese Weiche überqueren.Meistens ist dies der Fall,wenn die Weiche auf geradeaus gestellt ist.Aber das muß jeder Fahrer selbst entscheiden,mit welcher Geschwindigkeit er die Weiche überquert.Fährt natürlich einer mit 60 kmh drüber und entgleist,dann muß er mit harten Konsequenzen rechnen.Es gibt Dienstanordnungen an die sich jeder halten sollte,ganz einfach.Aber das sollte jeder für sich selbst entscheiden.
Wenn jetzt von dir die nächste Frage kommt:ob die Weiche auch mal anders liegen kann,als sie anzeigt?Nein!Wenn,dann kommt gar kein Signal und du mußt schön mit deinem Weichensteller raus und die Weiche von Hand stellen.Kommt ja des öfteren vor!
Also schönes Wochenende noch!

t4d-commander  
t4d-commander
Besucher
Beiträge: 29
Registriert am: 08.10.2007


RE: Handweichen

#26 von sideshow , 24.05.2008 18:52

Um mal etwas Klarheit zu schaffen:

zu den Weichen:

Im Netz der HAVAG gibt es nur einen Typ von elektrischen Weichen, diese befinden sich im Streckennetz an Wendestellen und auch auf Betriebshöfen.

zu Geschwindigkeiten:

Jeder Betrieb hält es da anders. Im Netz der HAVAG gilt für alle Spitz befahrenen Weichen 15km/h.

Um ehrlich zu sein ist es schon unangenehm wenn jemand mit 30km/h über ein Herzstück fährt da will ich nicht wissen wie es ist wenn da einer mit 50km/h drüber fährt.

sideshow  
sideshow
Besucher
Beiträge: 98
Registriert am: 15.02.2008


RE: Handweichen

#27 von FrankB , 16.07.2008 11:05

Zitat von funkenkutsche

Zitat von Thomas Häusler
Am Rannischen Platz ist die m.W. einzigste elektrisch stellbare Weiche die in der Rannischen Straße.

Ist diese Weiche nicht im Steinweg?!?!




Natürlich meint er die im Steinweg!

Über das Kuriosum „Rannische Strasse“ + „Rannischer Platz“ amüsiere ich mich schon mehr als zwanzig Jahre - da stolpern sogar echte »Halu...n» drüber...


Gruß

FrankB  
FrankB
Besucher
Beiträge: 76
Registriert am: 06.07.2008


RE: Handweichen

#28 von Fahrgast ( gelöscht ) , 16.07.2008 13:24

Das die Weiche im Steinweg gemeint ist, steht ja auch im nächsten Beitrag! Schon seit 2006

Fahrgast

   

Einklemmschutz bei Türen
"Schienenschleifwagen"

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de