"Schienenschleifwagen"

#1 von marcel , 22.05.2008 22:34

Bin heute mit der 619 mitgefahren und das war einfach nur grausam, nahezu die ganze Zeit haben die Räder gepfiffen. Ich vermute mal, dass da die Spurkränze an den Schienen geschliffen haben und deshalb solche Geräusche verursacht habe.
Als FahrerIn bekommt man doch nen Knall, wenn man das acht Stunden aushalten soll.
Sind da die Räder verschliessen, oder stehen die da schief?

marcel  
marcel
Besucher
Beiträge: 645
Registriert am: 20.07.2006


RE: "Schienenschleifwagen"

#2 von Andreas , 23.05.2008 07:21

Dieses "pfeiffen" tritt immer dann auf, wenn es wärmer wird, und nur bei den MGT6D.
Genauso ein Phänomen ist das "davorstoßen" vor einen Überweg.Ich weiß nicht ob das schonmal jemand aufgefallen ist.Wenn ein MGT6D einen Überweg befährt, gibt es ein Geräusch als würde der Wagen davorstoßen.Auch das hört man deutlicher, wenn es wärmer ist.

Andreas  
Andreas
Beiträge: 347
Registriert am: 20.07.2006


RE: "Schienenschleifwagen"

#3 von marcel , 23.05.2008 15:06

Aber es muss doch ne Ursache für das Pfeiffen geben?
Allerdings fand ich das gestern als sehr unangenehm und ist mir in diesem Ausmaß bisher noch nicht großartig zu Ohr gekommen.

Was ist denn ein 'Überweg'?

marcel  
marcel
Besucher
Beiträge: 645
Registriert am: 20.07.2006


RE: "Schienenschleifwagen"

#4 von Andreas , 24.05.2008 12:58

Zitat von marcel

Was ist denn ein 'Überweg'?



Das hier zum Beispiel:



Das, wo du eigentlich die Straße überqueren solltest...eigentlich.

Andreas  
Andreas
Beiträge: 347
Registriert am: 20.07.2006


RE: "Schienenschleifwagen"

#5 von marcel , 24.05.2008 14:56

An so einer Stelle wird doch aber an den Schienen selbst nichts verändert, da wird doch nur was dazwischen gelegt - in dem Fall die Platten.
Wo soll denn da ein MGT-6D "dagegenfahren"?

marcel  
marcel
Besucher
Beiträge: 645
Registriert am: 20.07.2006


RE: "Schienenschleifwagen"

#6 von Saalekreiser , 24.05.2008 22:22

Zitat von marcel
Bin heute mit der 619 mitgefahren...



Das ist aber nicht der SCHIENENSCHLEIFWAGEN, wie der Titel des Themas lautet.

Saalekreiser  
Saalekreiser
Beiträge: 951
Registriert am: 21.04.2008


RE: "Schienenschleifwagen"

#7 von marcel , 25.05.2008 18:05

Deshalb auch die Gänsefüsschen!

marcel  
marcel
Besucher
Beiträge: 645
Registriert am: 20.07.2006


RE: "Schienenschleifwagen"

#8 von giebichensteiner , 25.05.2008 22:23

Ich möchte kurz dieses "anstoßen" an einem Überweg erklären:

Dieses Phänomen tritt nur bei MGT6D-Fahrzeugen auf. Denn nur diese Besitzen die EEF (Einzelrad-Fahrwerke).

Drehgestelle liegen meist sauber in der Spur, deswegen haben die auch dieses "berühmte" Schleifgeräusch nicht. Die EEF stellen sich des öfteren mal quer, aus diesem Grund reiben diese an den Gleisen und es ensteht das Geräusch.

Nun zu den Überwegen: An den meisten Überwegen bestehen die Schienen aus sogenannten Rillenschienen, das heißt, der Spurkranz eines Rades liegt in einer Rille.

Nun fährt ein MGT6D mit hoher Geschwindigkeit auf so einen Überweg zu. Die EEF liegen etwas quer. Jetzt, bei der "Einfahrt" in den überweg, werden die Räder durch die Rillenschiene in die korrekte Lage "gedrückt". Dieses Drücken ist in der Bahn als Ruckeln zu spüren und man hört auch einen leichten Knall.

An der Kreuzung Feuerwache ist das besonders gut zu erleben...

Ich hoffe die Erklärung war verständlich. Es tritt also immer auf, sobald ein Einzelrad-Fahrwerk von einer "normalen" Schiene auf eine Rillenschiene oder einen Radlenker fährt.

giebichensteiner  
giebichensteiner
Besucher
Beiträge: 12
Registriert am: 26.02.2007


RE: "Schienenschleifwagen"

#9 von SaaleBulls83 , 25.05.2008 22:27

Danke für die Erläuterung. Wusste ich bisher auch nicht. Wirklich informativ

 
SaaleBulls83
Beiträge: 312
Registriert am: 30.12.2006


   

Handweichen

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de