Gimritzer Damm

#1 von FTB , 20.12.2008 12:12

Eigentlich hatte ich erwartet, daß der Gimmi noch in 100 Jahren so aussieht wie heute.
Das Halle-Forum schreibt heute in den Nachrichten
http://www.halleforum.de/Halle-N...laufen-an/18297
Besonders interessant finde ich die geplante neue Haltestelle an der Eissporthalle.
Vielen Dank an die Halle-Forum-Macher.
FTB

FTB  
FTB
Beiträge: 4.360
Registriert am: 21.07.2006


RE: Gimritzer Damm

#2 von Steve P. , 20.12.2008 12:33

Naja wie beschrieben

Stadt will Mitte 2009 Details vorlegen und Beschluss fassen.

Muss wie immer Abwarten obs wirklich so kommt.

Steve P.  
Steve P.
Besucher
Beiträge: 216
Registriert am: 19.10.2007


RE: Gimritzer Damm

#3 von Hajo , 20.12.2008 15:51

Wie schon früher vom Halleforum am 14.06.2008 berichtet, soll zur besseren Querung des Gimritzer Damms durch Fußgänger und Radfahrer an der neuen Haltestelle "Eissporthalle" eine entsprechende Überführungsbrücke gebaut werden. Ich bin gespannt, wie man das bewerkstelligen will , zumal in Halle-Neustadt die entsprechenden Brücke und Untertunnelung zurückgebaut und an der Metro (B100) eine entsprechende Überführung nicht angenommen worden ist.

Hajo  
Hajo
Besucher
Beiträge: 452
Registriert am: 04.09.2006


RE: Gimritzer Damm

#4 von FTB , 20.12.2008 16:27

Die Ampelanlage am Gimmi hats bis jetzt auch getan. Da habe ich Zweifel, daß das mit einer Brücke gelöst wird. Siehe auch das Beispiel wie von HaJo geschrieben, an der B100.
Bleibt wohl als einzige kreuzungsfreie Querung einer Hauptstraße die am Tunnelbahnhof, die mal für einen (nie gebauten) Regionalbusbahnhof gedacht war. Mal sehen wann der zugeschüttet wird.
FTB

FTB  
FTB
Beiträge: 4.360
Registriert am: 21.07.2006


RE: Gimritzer Damm

#5 von Locator , 23.12.2008 18:41

Und was erfüllt die Fußgängerbrücke am Rosengarten noch für einen Zweck???

Da ist auch gleich eine Ampel für Fußgänger.....

Als ich im Oktober da mal war, sah ich in welchen schlimmen Zustand sich diese Fußgängerbrücke befindet. Lediglich wegen der Heiztrasse steht die wohl noch dort? Oder...???

Locator  
Locator
Beiträge: 576
Registriert am: 25.09.2006


RE: Gimritzer Damm

#6 von Hajo , 23.12.2008 18:47

Locator,
genau so ist es!!!

Hajo  
Hajo
Besucher
Beiträge: 452
Registriert am: 04.09.2006


RE: Gimritzer Damm

#7 von FTB , 06.05.2010 18:30

Die Planung für das Bauvorhaben ist wohl soweit durch.
Einwände gibt es, weil der Abstand zwischen Haltestelle Gimritzer Damm und der neu zu schaffenden Haltestelle Eissporthalle zu gering ist.
Von anderer Seite wird bemängelt, daß es unsinnig ist, den Gimritzer Damm zu einer vierspurigen "Autobahn" zu machen.
Ich meine, die Straßenbahn würde mit einer Haltestelle Eissporthalle auf jeden Fall davon profitieren.
FTB
zur Ausschreibung:
http://www.competitionline.de/31...768/body-only/1

FTB  
FTB
Beiträge: 4.360
Registriert am: 21.07.2006


RE: Gimritzer Damm

#8 von Hajo , 09.05.2010 15:34

FTB,
woher willst Du wissen , was bemängelt wurde, wenn die Planungsarbeiten einschließlich der Untersuchungen ob eine 4-spurige Fahrbahnvariante günstiger wäre, überhaupt noch nicht zur Diskussion vorliegen und vom Stadtrat noch kein Baubeschluss gefällt worden ist.?

Hajo  
Hajo
Besucher
Beiträge: 452
Registriert am: 04.09.2006


RE: Gimritzer Damm

#9 von truestepper , 10.05.2010 19:43

Kann man während der Planfeststellung die verschiedenen Einwände einsehen (speziell als Privatperson)? Das möchte ich bezweifeln.

truestepper  
truestepper
Besucher
Beiträge: 779
Registriert am: 21.07.2006


RE: Gimritzer Damm

#10 von Hajo , 11.05.2010 12:12

Zum Gimritzer Damm gibt es überhaupt noch kein eingeleitetes Planfeststellungsverfahren.
Wenn es das gäbe, dann könnten im Zuge einer Planauslegung auch nur betroffene Anwohner und Institutionen zum Vorhaben Stellungnahmen abgeben !!! Das Einsehen anderer Einwände oder Stellungnahmen dürfte nicht möglich sein, wohl aber erst im nichtöffentlichen Abwägungsverfahren!!!!!

Hajo  
Hajo
Besucher
Beiträge: 452
Registriert am: 04.09.2006


RE: Gimritzer Damm

#11 von funkenkutsche , 12.05.2010 10:40

Zitat von FTB
Besonders interessant finde ich die geplante neue Haltestelle an der Eissporthalle.


Ältere Hallenser werden wissen, dass beim Bau der Eissporthalle 1968/69 bereits Haltestelleninseln einer Haltestelle gleichen Namens mit errichtet wurden. Allerdings wollte die Firma "Horch und Guck" keine Straßenbahnhaltestelle direkt an ihrem Haupttor, so dass diese nie in Betrieb genommen werden durfte. Bis zum Ausbau der Abzweigung Blücherstraße waren für Kundige noch die traurigen Reste zu sehen.

In der Regel werden Bauprojekte analog zur HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure, enthält 9 Bearbeitungsphasen, hier vereinfacht dargestellt) vorbereitet:

1. Grundlagenermittlung/Studie (Variantenvergleiche, wenn erforderlich)
2. Vorplanung (Grobplanung, auf deren Grundlage dann Grundsatzbeschlüsse gefasst werden können)
3. Baubeschluss (hier durch den Stadtrat)
4. Genehmigungsplanung (Erarbeitung der für das/die Genehmigungsverfahren erforderlichen Unterlagen)
5. Genehmigungsverfahren bei der/den zuständigen Behörde(n)
6. Ausführungsplanung (ausführungsreife Bauzeichnungen und Materialauszüge)
7. Ausschreibung/Vergabe
8. Bauausführung.

M. E. ist man immer noch bei der Vorplanung, es wird noch viel Wasser die Saale in Richtung Elbe hinabfließen, bis dort gebaut werden kann.

Merke: So einfach wie an deutschen Stammtischen geht es in unserem Staate nirgendwo ab.

funkenkutsche  
funkenkutsche
Beiträge: 935
Registriert am: 24.07.2006


RE: Gimritzer Damm

#12 von Michael , 12.05.2010 16:02

Zitat von funkenkutsche
Merke: So einfach wie an deutschen Stammtischen geht es in unserem Staate nirgendwo ab.

Ich glaube, in den meisten Fällen ist das auch besser so!

Michael  
Michael
Beiträge: 655
Registriert am: 26.06.2006


RE: Gimritzer Damm

#13 von Hajo , 13.05.2010 10:05

Mal ganz abgesehen von dem noch ausstehenden Variantenvergleich zum 2-oder 4-spurigen Ausbau des Gimritzer Damms und der Heidealle bis zur Kreuzung Weinbergweg bin ich der Meinung, dass der 4-spurige Ausbau ein richtiger Schritt in die Zukunft ist und ganz dem verkehrspolitischen Leitbild der Stadt Halle entspricht, d.h.eine sogenannte stadtnahe Westtangente bis nach Trotha zu schaffen.

Hajo  
Hajo
Besucher
Beiträge: 452
Registriert am: 04.09.2006


RE: Gimritzer Damm

#14 von kurzer , 13.05.2010 10:46

Guten Morgen

Da macht es eher mehr sinn die A143 weiter zubauen dann hat Halle endlich seine Westumfahrung aber irgend welche Ökos müssen ja immer was da gegen haben.

LG

kurzer  
kurzer
Besucher
Beiträge: 142
Registriert am: 21.07.2006


RE: Gimritzer Damm

#15 von Hajo , 13.05.2010 17:48

@Kurzer, irgendwie hast Du bei der A 143-Diskussion nicht aufgepasst, denn spätestens nach der letzten Verkehrszählung am 06.05.2009 kam die Ernüchterung, dass der Ringschluss mit der A 143 keine Entlastung des überwiegend aus Binnen-und Quellverkehr bestenden städtischen Verkehrs bringen kann.
Hinzu kommt, dass die Verlagerung der Universitätsbauten aus dem Stadtzentrum in das TGZ-und Weinberg-Gelände einen enormen Verkehrszuwachs auf dem Gimritzer Damm mit sich gebracht hat, den die A 143 nicht ausgleichen kann.
PS.: Ich sprach nicht von einer Westumfahrung, sondern von einer Westtangente und das ist ein wesentlicher Unterschied, denn die A 143 liegt viel zu weit von Halle entfernt, um in Halle von A nach B zu kommen.

Hajo  
Hajo
Besucher
Beiträge: 452
Registriert am: 04.09.2006


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de