Erste Ks-Signale in Halle (Elektronisches Stellwerk)

#1 von funkenkutsche , 28.05.2008 12:58

Vom 31.05.08 18.00 Uhr bis 01.06.08 06.00 Uhr wird es eine Vollsperrung der Strecken Halle - Schkopau und Halle - Angersdorf incl. Hbf. - Nietleben (S7) geben.

Grund ist die Inbetriebnahme der ersten EStW-Ausbaustufe in Halle. Die "alte" DR-Sicherungstechnik der Abzweigstellen At, Ac, Aw und des Bahnhofs Halle-Ammendorf wird außer Betrieb genommen und die in den letzten 12 Monaten aufgestellten neuen Ks-Signale zugeschaltet. Gleichzeitig müssen alle Weichenantriebe umgeklemmt werden sowie die neue Technik in Schkopau, Südstadt (incl. Abzw. Saalebrücke) und im Hbf. (Hp 5) an den alten Streckenblock angebunden werden.

Vielleicht handelte es sich bei der ominösen "Weichenstörung" in Südstadt ja in Wirklichkeit um Bauarbeiten an der Sicherungstechnik mit aufgehobener Signalabhängigkeit und Fahren auf Zs 1 (Ersatzsignal)!

funkenkutsche  
funkenkutsche
Beiträge: 935
Registriert am: 24.07.2006


RE: Erste Ks-Signale in Halle (Elektronisches Stellwerk)

#2 von FTB , 28.05.2008 15:30

Hätte ja nicht gedacht, daß es ein Jahr dauert vom Aufstellen der ersten neuen Signale bis zu deren Inbetriebnahme.
FTB

FTB  
FTB
Beiträge: 5.506
Registriert am: 21.07.2006


RE: Erste Ks-Signale in Halle (Elektronisches Stellwerk)

#3 von Jens , 28.05.2008 19:30

Hallo,

gibt es eigentlich auch schon Pläne, die Strecken Großkorbetha-Halle und Großkorbetha Leipzig-Leutzsch auf ESTW-Technik umzustellen?

MfG
Jens

Jens  
Jens
Beiträge: 151
Registriert am: 21.07.2006


RE: Erste Ks-Signale in Halle (Elektronisches Stellwerk)

#4 von Tony L , 28.05.2008 20:21

Hallo

Also von leipzig nach Großkorbetha wird man wohl von Leipzig aus umstellen. In Leipzig steht das ESTW bis kurz vor Leutzsch, und mit dem Bau des neuen HP an der Schwartzestraße (und Inbetriebnahme des CT) wird mal wohl in dieser Richtung des Ausbau vortreiben.

Zur Zeit bastelt man an der Strecke nach Markkleeberg, wo die Umschaltung auf Ende des Jahres verschoben wurde...

Grüße aus Leipzig
Tony

Tony L  
Tony L
Besucher
Beiträge: 141
Registriert am: 22.07.2006


RE: Erste Ks-Signale in Halle (Elektronisches Stellwerk)

#5 von Jens , 28.05.2008 20:45

Ich denke mal, man wird wohl noch ein ESTW zwischen Großkorbetha und Leipzig-Leutzsch bauen müssen. Das die Stellbereiche der ESTW's ja nicht so wahnsinnig groß sind. Die Strecke nach Markkleeberg wird dann vom ESTW Leipzig-Connewitz gesteuert.

Richtig ist, dass man alles von der Betriebszentrale Leipzig aus fernsteuern wird.

Aber ich denke mal, dass die Umstellung noch eine Weile dauern wird.
Man betrachte mal nur die obere Saalebahn zwischen Großheringen und Saalfeld. Hier hat man die Umstellung bis auf Weiteres verschoben.

MfG
Jens

Jens  
Jens
Beiträge: 151
Registriert am: 21.07.2006


RE: Erste Ks-Signale in Halle (Elektronisches Stellwerk)

#6 von funkenkutsche , 28.05.2008 22:21

Wir sollten gar nicht so weit weg schauen.

Die Umrüstung des Hauptbahnhofes Halle sollte ursprünglich bereits 2006 beginnen. Der Baubeginn wird von Jahr zu Jahr verschoben, momentan ist von 2010/2011 die Rede.

Da man die alte elektromechanische Technik (Baujahr 1928) nicht noch umfangreich umbauen wollte, wurde die etwas eigentümliche Sonderlösung mit der S 10 (Bahnsteige 1 und 1a - sicherungstechnisch eigenständiger Bahnhof im Bahnhof) mit einem eigenen Gleisbildpult auf Hp 4 geschaffen. Dies ist nur ein Provisorium bis zur EStW-Einführung, daher ist auch momentan eine Durchbindung Leipzig Hbf - Halle-Nietleben sicherungstechnisch nicht möglich!

Die meisten halleschen Eisenbahner freuen sich über jeden Tag ohne EStW, da der Umbau immer eine Minimierung der Weichenanzahl bedeutet, d. h. den Wegfall so manchen Stumpf- bzw. Abstellgleises. Vom Wegfall der Arbeitsplätze auf den alten Stellwerken gar nicht zu reden.

funkenkutsche  
funkenkutsche
Beiträge: 935
Registriert am: 24.07.2006


RE: Erste Ks-Signale in Halle (Elektronisches Stellwerk)

#7 von FTB , 29.05.2008 09:02

Und es stellt sich immer verstärkter die Frage, inwieweit und ob überhaupt Bahn und/oder Stadt noch weiteres Interesse am Fortbestand der S7 haben.
Die Sanierung vom Tunnelbahnhof und Nietleben scheint sich (mal wieder) auf den Sanktnimmerleinstag zu verschieben und die S7 wird trotz (oder vielleicht deswegen) Taktdehnung immer leerer (erlebe ich jeden Tag zum Feierabend).
FTB

FTB  
FTB
Beiträge: 5.506
Registriert am: 21.07.2006


RE: Erste Ks-Signale in Halle (Elektronisches Stellwerk)

#8 von Martin , 29.05.2008 16:28

Ich bezweifle, dass Großkorbetha allzuschnell umgerüstet wird. Das Bauform III-Stellwerk wurde erst 1992 in Betrieb genommen, die Gleisanlage ist kompliziert, das Verkehrsaufkommen enorm. Ich glube, es gibt keinen großen Rangierbahnhof, der über große Distanz ferngesteuert wird, oder?

Martin  
Martin
Beiträge: 40
Registriert am: 22.07.2006


RE: Erste Ks-Signale in Halle (Elektronisches Stellwerk)

#9 von Jens , 29.05.2008 22:11

Hallo,

ich denke auch nicht. Siehe Seddin, Engelsdorf.

MfG

Jens

Jens  
Jens
Beiträge: 151
Registriert am: 21.07.2006


RE: Erste Ks-Signale in Halle (Elektronisches Stellwerk)

#10 von FTB , 30.05.2008 08:43

Heute früh knarrte es durch die Lautsprecher am Hbf., daß die S7 nur bis zur Südstadt fährt.
Schon erste Auswirkungen der Bauarbeiten zur Signalumstellung (die ja eigentlich erst morgen abend und Sonntag früh erfolgen sollen)?
FTB

FTB  
FTB
Beiträge: 5.506
Registriert am: 21.07.2006


RE: Erste Ks-Signale in Halle (Elektronisches Stellwerk)

#11 von FTB , 30.05.2008 18:22

Und das Chaos (ein Wort, was ich eigentlich nicht gern verwende) auf der S7 hielt heute den ganzen tag an. Die Bauarbeiten haben alles durcheinander gewirbelt.
Mittags (ich hatte in der Stadt zu tun) fuhr die S7 weiter verspätet und meine Feierabend-S-Bahn verendete wieder mal (wie so oft) in der Südstadt. Mehrere Beförderungsfälle griffen den Lokführer verbal an, da hat sich wohl schon ein bißchen Frust angestaut.
Bleibt die Hoffnung, daß es in den nächsten Wochen wieder besser wird (oder endlich die Reißleine gezogen).
FTB

FTB  
FTB
Beiträge: 5.506
Registriert am: 21.07.2006


RE: Erste Ks-Signale in Halle (Elektronisches Stellwerk)

#12 von FTB , 01.06.2008 21:15

Der Verkehr auf der S7 lief heute abend sensationell pünktlich.
Einer der drei Umläufe bestand zwar nur aus 2 Dostos, aber das ist das einzige, was ich heute zu meckern hätte
Danke an alle, die diese problemlose Systemumstellung möglich gemacht haben.
FTB

FTB  
FTB
Beiträge: 5.506
Registriert am: 21.07.2006


RE: Erste Ks-Signale in Halle (Elektronisches Stellwerk)

#13 von truestepper , 05.06.2008 14:53

Zitat von FTB
Hätte ja nicht gedacht, daß es ein Jahr dauert vom Aufstellen der ersten neuen Signale bis zu deren Inbetriebnahme.
FTB



Das Umstellen erfolgt ja nicht nur bei der Hardware, sondern auch im softwaretechnischen Bereich. Es müssen also Termine gefunden werden, wo man auf einem Ritt sowohl Hardware als auch Software anpassen kann. Und das am besten gleich an mehreren Stellen im Netz aufeinmal. Der zeitliche Vorlauf derartiger Planungen ist enorm und umfasst Jahre.

@ allgemein: wenn ihr von ESTW redet, dann unterscheidet bitte zwischen ESTW-UZ und ESTW-A

truestepper  
truestepper
Besucher
Beiträge: 779
Registriert am: 21.07.2006


RE: Erste Ks-Signale in Halle (Elektronisches Stellwerk)

#14 von FTB , 05.06.2008 15:21

Wenn Du bitte mal den Unterschied erklären könntest? So klingt das alles nur wie AK-47 oder eine andere schlimme Krankheit
FTB

FTB  
FTB
Beiträge: 5.506
Registriert am: 21.07.2006


RE: Erste Ks-Signale in Halle (Elektronisches Stellwerk)

#15 von crazy1 ( gelöscht ) , 08.06.2008 17:14

Ich erlebe auch gerade live die Umstellung auf ESTW-Technik in Frankfurt am Kreuz Stadion mit. Es ist das reinste Chaos gestern Abend gewesen. Mal schaun wie die Technik dann letztendlich funktioniert. Ein paar Störungen werden mit Sicherheit noch in der Anfangszeit auftauchen, da auch der Knoten Frankfurt Stadion bei weitem komplizierter ist, als die Südeinführung über Ammendorf nach Halle.

crazy1

   

RE18 (Halle - Jena)

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz