RE: Nf-Beiwagen für Halle?

#31 von eisenbahnfan , 04.07.2008 16:16

Niederflur Beiwagen für die Tatra Züge wird es nicht geben da die havag ja die Tatra Züge 2010 Ausondern Möchten wenn bis dahin die 16 neu Bestelten Straßenbahn Züge vorhanden sind .

eisenbahnfan  
eisenbahnfan
Beiträge: 22
Registriert am: 03.07.2008


RE: Nf-Beiwagen für Halle?

#32 von schaffner53 , 04.07.2008 20:32

Zitat von Halle/Saale
Schade eigendlich :lol:



@ Halle/Saale:

richtig muss es heißen: eigentlich

Bemüh' dich mal um korrektes Deutsch. Was von dir zu lesen ist, strotzt nur so von Fehlern!

Und das soll man ernst nehmen?

schaffner53  
schaffner53
Besucher
Beiträge: 528
Registriert am: 06.09.2006


RE: Nf-Beiwagen für Halle?

#33 von Gerold , 04.07.2008 21:19

Oben ist ausgesagt worden, daß nach der Ablieferung von 16 bestellten Straßenbahntriebwagen im Jahre 2010 die noch vorhandenen Tatra-Züge nicht mehr benötigt werden. Da ich hier möglicherweise etwas überlesen habe, bitte ich darum, hierzu folgende Fragen abzuklären:

1. Trifft die oben notierte Aussage zu?

2. Falls ja, um welchen Straßenbahntyp handelt es sich?

3. In welchem Zeitraum sollen die bestellten Straßenbahntriebwagen abgeliefert werden?

Vielen Dank!

Gerold  
Gerold
Besucher
Beiträge: 21
Registriert am: 01.05.2008


RE: Nf-Beiwagen für Halle?

#34 von eisenbahnfan , 06.07.2008 15:24

ja die Tatra Straßenbanfahrzeuge werden 2010 abgestellt und warscheinlich ins Ausland verkauft. und die neuen Fahrzeuge sollen bis ende 2009 geliefert werden.um welchen Typ es sich handelt ist mir noch nicht bekannt.

eisenbahnfan  
eisenbahnfan
Beiträge: 22
Registriert am: 03.07.2008


RE: Nf-Beiwagen für Halle?

#35 von sideshow , 06.07.2008 17:55

Zitat von eisenbahnfan
ja die Tatra Straßenbanfahrzeuge werden 2010 abgestellt und warscheinlich ins Ausland verkauft. und die neuen Fahrzeuge sollen bis ende 2009 geliefert werden.um welchen Typ es sich handelt ist mir noch nicht bekannt.



Ich staune immer wieder über manche aussagen in diesem Forum und frage mich woher solche Informationen stammen???

Eine Antwort wäre mal nicht schlecht.

sideshow  
sideshow
Besucher
Beiträge: 98
Registriert am: 15.02.2008


RE: Nf-Beiwagen für Halle?

#36 von T4D-C , 06.07.2008 22:40

Hallo

Mich überraschen solche Aussagen auch immer wieder.
Fakt ist: Einige Tatras haben in diesem Jahr eine neue
HU erhalten. Daher glaube ich dass man seitens der
HAVAG die Tatras noch einige Zeit nutzen will.
Weiterhin habe ich gerade geschaut ob Ausschreibungen
zur Beschaffung neuer Fahrzeuge vorliegen. Es liegen aktuell
keine Ausschreibungen vor. Ein weiterer Fakt: Magdeburg wird
bis mind. Ende 2012 Tatras einsetzen da momentan keine
Förderung bei Neuanschaffung von Straßenbahnfahrzeugen
gezahlt wird.Warum soll dann Halle vorher Fördermittel erhalten ?
Ich meine mich erinnern zu können dass frühestens 2010 wieder Mittel
dazu bereitstehen werden. Wie das Liniennetz in
einigen Jahren aussehen wird wage ich nicht vorherzusehen.

MfG Sebastian

T4D-C  
T4D-C
Besucher
Beiträge: 68
Registriert am: 22.07.2006


RE: Nf-Beiwagen für Halle?

#37 von eisenbahnfan , 07.07.2008 10:55

2007 wurde die Straßenbahn 125 alt.deswegen hat die Landesregierung das Geld für 16 neue Züge Genehmigt. die havag wird die neuen Fahrzeuge ja erst 2009 beschaffen.

eisenbahnfan  
eisenbahnfan
Beiträge: 22
Registriert am: 03.07.2008


RE: Nf-Beiwagen für Halle?

#38 von sideshow , 07.07.2008 17:26

Zitat von eisenbahnfan
2007 wurde die Straßenbahn 125 alt.deswegen hat die Landesregierung das Geld für 16 neue Züge Genehmigt. die havag wird die neuen Fahrzeuge ja erst 2009 beschaffen.



Ich glaube nicht das wir Geld bekommen aufgrund der Tatsache, dass unser Straßenbahnen "125Jahre" alt sind

sideshow  
sideshow
Besucher
Beiträge: 98
Registriert am: 15.02.2008


RE: Nf-Beiwagen für Halle?

#39 von Saalekreiser , 07.07.2008 17:32

also von mir aus können die Tatras noch etliche Jahre fahren und gegen neue MGT´s ausgetauscht werden, aber bitte nicht gegen die MGT-K!!!

Saalekreiser  
Saalekreiser
Beiträge: 951
Registriert am: 21.04.2008


RE: Nf-Beiwagen für Halle?

#40 von taquetz , 28.11.2008 22:54

MGT-K ist ja schon nicht schlecht, es sollten halt nur die Türen etwas anderes angeordnet werden. Und gleich dazu passend einige Niederflurbeiwagen, welche genauso lang sind und man so ebenfalls einen Großzug (44 m) bilden kann. Diese kann man dann speziell auf den Kursen einsetzen, wo noch Wendeschleifen vorhanden sind. Und davon gibt es in Halle ja noch genug.
Und wo wir schon mal dabei sind, noch eine futuristische Idee: warum sollte ein Beiwagen nicht über eine Technik verfügen, um diesen auch ohne Triebwagen bewegen zu können ?!?

taquetz  
taquetz
Besucher
Beiträge: 79
Registriert am: 12.02.2007


RE: Nf-Beiwagen für Halle?

#41 von DerH6er , 28.11.2008 23:23

Zitat von taquetz

Und wo wir schon mal dabei sind, noch eine futuristische Idee: warum sollte ein Beiwagen nicht über eine Technik verfügen, um diesen auch ohne Triebwagen bewegen zu können ?!?


Die Baselland-Transport hat(te) mal Beiwagen mit einem Akku für den "Remisenverschub" - also im B-Hof rangieren. Warum sollte das bei Neuentwicklungen nicht gehen? Und wo sonst als im Betriebshof (oder evtl an Endstellen) sollten Bw ohne Tw bewegt werden?

DerH6er  
DerH6er
Beiträge: 288
Registriert am: 27.01.2008


RE: Nf-Beiwagen für Halle?

#42 von sideshow , 29.11.2008 19:17

Zitat von taquetz
MGT-K ist ja schon nicht schlecht, es sollten halt nur die Türen etwas anderes angeordnet werden.



Wie willst du bei der Länge des Fahrzeuges die Anordnung der Türen noch ändern??? Überall wo keine Türen sind ist entweder Der Faltenbalg oder ein Drehgestell.

Zitat
Und gleich dazu passend einige Niederflurbeiwagen, welche genauso lang sind und man so ebenfalls einen Großzug (44 m) bilden kann.



Glaube nicht das die Leistung des MGT-K dafür ausreichen würde.


Zitat
Und wo wir schon mal dabei sind, noch eine futuristische Idee: warum sollte ein Beiwagen nicht über eine Technik verfügen, um diesen auch ohne Triebwagen bewegen zu können ?!?



Aufmerksame Blickpunkt Straßenbahn oder DSO -Leser dürften mittlerweile ja wissen das man bei Bombardier jetzt eine Technik entwickelt hat mit der man keine Oberleitung mehr braucht.

sideshow  
sideshow
Besucher
Beiträge: 98
Registriert am: 15.02.2008


RE: Nf-Beiwagen für Halle?

#43 von Andreas , 29.11.2008 20:38

Zitat von taquetz
Und gleich dazu passend einige Niederflurbeiwagen, welche genauso lang sind und man so ebenfalls einen Großzug (44 m) bilden kann.



Eine MGT-K Traktion ist etwa 44 Meter lang.

Andreas  
Andreas
Beiträge: 347
Registriert am: 20.07.2006


RE: Nf-Beiwagen für Halle?

#44 von ichbins , 01.12.2008 12:18

Zitat von taquetz

Und wo wir schon mal dabei sind, noch eine futuristische Idee: warum sollte ein Beiwagen nicht über eine Technik verfügen, um diesen auch ohne Triebwagen bewegen zu können ?!?



Weil es dann kein Beiwagen im eigentlichen Sinne mehr ist

Definiere doch mal "ohne Triebwagen bewegen" aus deiner Sicht. Wozu baucht man das?

ichbins  
ichbins
Besucher
Beiträge: 151
Registriert am: 16.01.2007


RE: Nf-Beiwagen für Halle?

#45 von truestepper , 01.12.2008 13:29

[quote="sideshow
Aufmerksame Blickpunkt Straßenbahn oder DSO -Leser dürften mittlerweile ja wissen das man bei Bombardier jetzt eine Technik entwickelt hat mit der man keine Oberleitung mehr braucht.[/quote]

Die gleichen aufmerksamen Leser haben aber hoffentlich auch mitbekommen, dass diese Technik nur auf einem kurzen stromlosen Abschnitt eingesetzt werden kann.

Hier empfehle ich den Blick in die Fachzeitschriften und nicht in irgendein Forum.

truestepper  
truestepper
Besucher
Beiträge: 779
Registriert am: 21.07.2006


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de