Tatra T4D 1852 aus Leipzig an Privat verkauft

#1 von Markus Christophel , 08.12.2006 20:43

Zur Erinnerung an das Tatrazeitalter in der ehmaligen DDR wird künftig ein weiterer T4D-Triebwagen als historisches Fahrzeug erhalten bleiben. Anfang Dezember kaufte ich mir einen T4D aus Leipzig.

Der plötzliche Entscheid bezüglich der Typenwahl auf einen T4D zu setzen rührte daher, dass Leipzig seine letzten, noch weitestgehend im Originalzustand befindlichen Tatrawagen in einem für mich günstigen Zeitraum ausmusterte. Obwohl erst auf ein Fahrzeug der Typenreihe KT4D fixiert, wurde mir schnell klar, das sich ein solcher Wagen aus Mangel an günstigen Originalteilen nicht so schnell, jedoch weitaus kostenintensiver in den Anlieferungszustand zurückbauen lassen würde. Die Leipziger Alternative soll aber nicht als Notlösung verstanden werden. Seit jeher haben mich die Typen T4D/B4D im selben Maße fasziniert, wie jene KT4D aus meiner Heimatstadt Erfurt.

Im Oktober 2006 kontaktierte ich die IFTEC, worauf man mich kurze Zeit später zu deren Sitz in Leipzig-Heiterblick eingeladen hatte. Bei der Begutachtung einiger T4D viel meine Wahl schließlich auf den 1977 gebauten Triebwagen 1852 (Lieferserie 1827-1859).


Am 07.12.2006 fand die Vertragsunterzeichnung und die Vorführung des Fahrzeuges statt, bei der ich mich von der einwandfreien Funktion des Wagens überzeugen konnte. Zwar hat Triebwagen 1852 keine Zulassung wegen Fristverfall nach § 57 BOStrab, jedoch wurde der Tatra im September 2006 einer letzten Kontrolldurchsicht mit nachfolgender Bremsprüfung unterzogen, bei der keine Mängel festgestellt wurden.

Hingegen meines ursprünglichen Vorhabens werde ich das Fahrzeug nicht in den Zustand eines Hallenser T4D zurückversetzen, sondern den Triebwagen 1852 in den Zustand seiner Inbetriebnahme des Jahres 1977 restaurieren.

Markus Christophel, Eigentümer T4D-Triebwagen 1852


Markus Christophel  
Markus Christophel
Besucher
Beiträge: 7
Registriert am: 08.12.2006


RE: Tatra T4D 1852 aus Leipzig an Privat verkauft

#2 von L-D-E , 08.12.2006 21:49

Ja, toll, wenigstens einer vor der Verschrottung gerettet !!

Aber gleich mal böse Kritik: Du musst doch nicht mehr alle Äpfel am Baum haben, Du kannst doch nicht einfach aus langerweile einen im Originalzustand erhaltenen T4D irgendwohin verschleppen und Umbauen (?) ....
Die (Leipziger) Fans danken dir bestimmt dafür, das Du ihn gerettet hast, aber hacken dir gleich den Kopf ab wenn Du ihn verschleppst und ummodelst ....

das musste jetzt mal raus ....


L-D-E  
L-D-E
Besucher
Beiträge: 1
Registriert am: 08.12.2006


RE: Tatra T4D 1852 aus Leipzig an Privat verkauft

#3 von Ruditram , 09.12.2006 08:50

Hallo,

schöner wär's natürlich, wenn dieser Wagen dann im Historischen Straßenbahndepot von Halle stehen würde.

Viele Grüße,

RudiTram


 
Ruditram
Beiträge: 16
Registriert am: 20.08.2006


RE: Tatra T4D 1852 aus Leipzig an Privat verkauft

#4 von Chris24 , 09.12.2006 09:02

Was willst du mit ner Leipziger Straßenbahn in Halle?
Die kann da drüben bleiben.

Man hätte damals lieber ein GT4 fürs Museum behalten können


Chris24  
Chris24
Beiträge: 518
Registriert am: 15.05.2006


RE: Tatra T4D 1852 aus Leipzig an Privat verkauft

#5 von Markus Christophel , 09.12.2006 09:06

Sicher wäre die Unterbringung von 1025(II) in der Seebener Straße eine logische Lösung. Jedoch hat man dort währscheinlich keine Kapazitäten mehr um einen weiteren Tatrawagen aufzunehmen. Ohnehin müsste dies die HAVAG genehmigen- was sie bestimmt nicht machen würde.
Außerdem möchte ich den Wagen gern in meiner Umgebung haben, damit ich für die Restaurationsarbeiten nicht zu lange Anfahrwege in Kauf nehmen muß.

Gruss Markus


Markus Christophel  
Markus Christophel
Besucher
Beiträge: 7
Registriert am: 08.12.2006


RE: Tatra T4D 1852 aus Leipzig an Privat verkauft

#6 von Ruditram , 09.12.2006 09:59

Zitat von Chris24
Was willst du mit ner Leipziger Straßenbahn in Halle?
Die kann da drüben bleiben.

Man hätte damals lieber ein GT4 fürs Museum behalten können



Was willst du mit ner Stuttgarter (oder Freiburger) Straßenbahn in Halle?
Die kann da drüben bleiben.


 
Ruditram
Beiträge: 16
Registriert am: 20.08.2006


RE: Tatra T4D 1852 aus Leipzig an Privat verkauft

#7 von Chris24 , 09.12.2006 10:40

Die sind aber jahrelang in Halle gefahren


Chris24  
Chris24
Beiträge: 518
Registriert am: 15.05.2006


RE: Tatra T4D 1852 aus Leipzig an Privat verkauft

#8 von Marko , 09.12.2006 13:24

Da muss ich Chris mal Recht geben - die GT4 haben durch ihre Stueckzahl und Einsatzdauer (>12 Jahre) die Hallesche Strassenbahn stark mitgeprägt.
im Gegensatz zu den Wagen aus Plauen und Bad Schandau...
Für mich gehören die Esslinger zu den schönsten und zeitlos elegantesten Strassenbahnen - worüber sich aber auch trefflichst streiten lässt!
Ich gehe aber davon aus, dass eine Übernahme eines GT4 in den Museumsbestand von Seiten der HAVAG nie zur Debatte stand, da ja alle noch einsatzfähigen Fahrzeuge nach Rumänien gingen (verkauft, nehme ich an?). Somit wären vielleicht noch ein paar Schrottwagen oder Ersatzteile als Basis geblieben... Ist zwar schade, aber einen Gelenkwagen zu unterhalten ist auch so eine Sache, die nicht unterschätzt werden sollte. Und es stehen in der Seebene Strasse noch ein paar Baahnen rum (Wismaerer, Schöndorff), die auch auf eine Aufarbeitung warten.
GT4 werden in Stuttgart sicher erhalten bleiben - ob sie dann aber noch Auslauf haben werden (die letzte 1000mm-Linie wird gerade auf Stadtbahn umgebaut) weiss ich nicht.


Marko  
Marko
Beiträge: 129
Registriert am: 30.07.2006


RE: Tatra T4D 1852 aus Leipzig an Privat verkauft

#9 von Ruditram , 09.12.2006 15:33

Ja, das stimmt schon mit den GT4. Nachdem viele verkauft, aber auch elf Stück verschrottet wurden, habe ich die Hoffnung oder den Wunsch seinerzeit auch aufgeben müssen, dass wenigstens einer davon erhalten werden würde. Hoffentlich bekommt man mal ein Foto vom T4D 1025II (1852) zu sehen, wenn die Restaurierung dann beendet sein wird.


 
Ruditram
Beiträge: 16
Registriert am: 20.08.2006


RE: Tatra T4D 1852 aus Leipzig an Privat verkauft

#10 von Sascha Claus , 09.12.2006 17:34

Tagchen,

Zitat von Marko
GT4 werden in Stuttgart sicher erhalten bleiben


wo sich später vielleicht ein Museumswagen für Halle abzweigen lässt.

Zitat
ob sie dann aber noch Auslauf haben werden (die letzte 1000mm-Linie wird gerade auf Stadtbahn umgebaut) weiss ich nicht.


Hat man die Pläne für einen und die bereits fertig gestellten Abschnitte eines normal- und meterspurigen Dreischienenmuseumsrundkurses übern Haufen geschmissen?


 
Sascha Claus
Besucher
Beiträge: 67
Registriert am: 23.07.2006


RE: Tatra T4D 1852 aus Leipzig an Privat verkauft

#11 von Sören Jandt , 10.12.2006 09:05

Zitat von Ruditram
Hallo,

schöner wär's natürlich, wenn dieser Wagen dann im Historischen Straßenbahndepot von Halle stehen würde.

Viele Grüße,

RudiTram



Hi,

sind vier Tatra-Wagen als Museumsfahrzeuge im Bestand des Historischen Straßenbahndepot nicht genung?
Mit Htw 900 als Zweirichtungswagen, Htw 901 und Htw 931 als Einrichter und dem Beiwagen 101 werden alle wichtigen Fahrzeugvarianten des Tatras in Halle erhalten bleiben.


Hallesche Straßenbahnfreunde e.V.


Sören Jandt  
Sören Jandt
Beiträge: 238
Registriert am: 24.05.2006


RE: Tatra T4D 1852 aus Leipzig an Privat verkauft

#12 von Ric , 10.12.2006 17:13

@Markus Christophel: darf man mal fragen was du für das fahrzeug und den transport so bezahlt hast?


Ric  
Ric
Beiträge: 518
Registriert am: 15.05.2006


RE: Tatra T4D 1852 aus Leipzig an Privat verkauft

#13 von FTB , 10.12.2006 18:31

Deine Meldung ist sicher sehr interessant. Ich würde aber finden, daß sie in einem überregionalen Forum wie z.B. DSO besser aufgehoben wäre.
Erfurt hat eine sehr aktive Fan-Szene. Es ist schade, daß man sich bis jetzt nicht zu einem eigenen regionalen Nahverkehrs-Forum im Internet analog Halle, Leipzig oder Dresden entschließen konnte. Ich kann mir nicht vorstellen, daß es in Südwest-Thüringen weniger Themen als in Halle und Umland zu diskutieren gäbe.
FTB


FTB  
FTB
Beiträge: 4.930
Registriert am: 21.07.2006


RE: Tatra T4D 1852 aus Leipzig an Privat verkauft

#14 von FTB , 11.12.2006 08:47

Zitat von Chris24
Die sind aber jahrelang in Halle gefahren


...die aber trotzdem immer Fremdkörper in Halle geblieben sind.
Stuttgart wird sicher nicht nur einen GT4 aufheben. So wie es ist, ist es okay.
FTB


FTB  
FTB
Beiträge: 4.930
Registriert am: 21.07.2006


RE: Tatra T4D 1852 aus Leipzig an Privat verkauft

#15 von Thomas Häusler , 11.12.2006 09:35

Zitat von Chris24
Man hätte damals lieber ein GT4 fürs Museum behalten können



Es wäre sicher nicht schlecht gewesen, auch einen GT4 zu erhalten, da diese Fahrzeuge ja auch 10 Jahre zum Stadtbild von Halle und zur Straßenbahngeschichte gehört haben.

Aber es muss auch immer bedacht werden, das die Museumsfahrzeuge gewartet und unterhalten werden müssen. Dies ist beim GT4 nicht so einfach und für uns als Verein nur sehr schwierig. Zudem kommen die Platzprobleme im Straßenbahnmuseum hinzu, sodass der Wagen ausgelagert werden müsste und dieser Wagentyp dann für die Besucher nicht zu sehen wäre.


Thomas Häusler  
Thomas Häusler
Beiträge: 1.573
Registriert am: 15.05.2006


   

nochmal das Thema 1852-Leipzig
Matrixanzeigen

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz