Corona und Fahrgastzahlen bei der HAVAG

#1 von Alter Tramfahrer , 06.04.2020 22:24

Hallo!

Corona wirkt sich ganz schön deutlich auf die Fahrgastzahlen bei der HAVAG negativ aus, wie es dieser Du-bist-Halle-Beitrag beschreibt.
Die Ausgangsbeschränkungen wirken auch hier drastisch.


MfG
Gothawagenkenner

Alter Tramfahrer  
Alter Tramfahrer
Beiträge: 517
Registriert am: 26.06.2015


RE: Corona und Fahrgastzahlen bei der HAVAG

#2 von firechef01 , 07.04.2020 23:52

Nicht nur bei der HAVAG, auch bei den Taxis, aber das will keiner mal benennen. Unternehmer, die noch Dyalisefahrten oder ähnliche wichtige Krankenfahrten haben, sind noch etwas besserdran, können ihre Fahrer eventuell noch bezahlen, aber die anderer sind gearscht. Bin seit 3 Wochen auf Kurzarbeit 0, weil mein AG sagte, rumstehen muß ich nicht bezahlen. Hat er ja Recht, aber was hilft es mir beim Mindestlohn und dann dann das Kurzarbeitergeld? Es fehlt ja auch das das Trinkgeld, was ja auch etwas ausgemacht hat.
Und wisst ihr was, mir fällt langsam die Decke auf den Kopf, nur gut, das meine ewig Angetraute noch arbeiten kann.
Übrigens; Werbung: McDonalds Drive in Peißen und in Trotha haben wieder auf, Geht bitte hin und kauft die Läden leer.
Seit bitte aber anständig zu den Mitarbeitern, sie mußten auch 14 Tage in Kurzarbeit sein, wegen der Verfügung der Stadt Halle


Bahnübergänge sind die härtesten Drogen; ein Zug, und du bist weg

firechef01  
firechef01
Beiträge: 71
Registriert am: 15.12.2013


RE: Corona und Fahrgastzahlen bei der HAVAG

#3 von FTB , 27.04.2020 11:29

Ich habe jetzt mal durchgerechnet, was mich im April die Einzelfahrt gekostet hat: 20,60 € pro Fahrt für zwei unaufschiebbare Fahrten mit triftigem Grund. Blöd.... :(


"Egal wie langsam wir laufen, wir überholen jeden, der auf der Couch liegt!" Signatur in einer MS-Gruppe

FTB  
FTB
Beiträge: 5.076
Registriert am: 21.07.2006


   

Kaffenkahn "Askania"
MS Händel III ???

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz