Doch Straßenbahn nach Heide-Nord?

#1 von FTB , 13.01.2020 20:57

Wie mehrere hallesche Medien heute berichten, wird wieder an einer Straßenbahnerschließung von Heide-Nord geplant. Entlang der möglicherweise künftigen Straßenbahntrasse wurden mehrere Bäume farblich markiert, die bei den nötigen Vermessungsarbeiten eine Hilfestellung geben sollen. Das Trasse´entspricht der für die mögliche Erweiterung freigehaltenen Strecke. Das Projekt ist Teil der Stadtbahn Stufe 3.
Damit rückt die schienenseitige Erschließung von Heide-Nord wieder in den Blickpunkt. Zu DDR-Zeiten sollte Heide-Nord durch eine Straßenbahnstrecke zum Porzellanwerk Lettin als auch durch die Schließung des S-Bahn-Rings erschlossen werden. Die Saale sollte dabei über ein kombinierte Eisenbahn- und Straßenbrücke geführt werden.


"Egal wie langsam wir laufen, wir überholen jeden, der auf der Couch liegt!" Signatur in einer MS-Gruppe

FTB  
FTB
Beiträge: 5.077
Registriert am: 21.07.2006


RE: Doch Straßenbahn nach Heide-Nord?

#2 von TramNetz2000 , 01.02.2020 01:50

Da Heide-Nord von der Einwohnerzahl auch nicht mehr so ruecklaufig ist, ist das sicherlich eine gute Massnahme, um den Stadtteil besser anzubinden. Endende Linien gibt es ja in Kroellwitz genug. Ggf. gibt es ja irgendwann auch mal eine Anbindung von Doelau, was ja auch immer mehr Einwohner bekommt.

TramNetz2000  
TramNetz2000
Beiträge: 40
Registriert am: 30.06.2015


RE: Doch Straßenbahn nach Heide-Nord?

#3 von TramNetz2000 , 11.02.2020 16:54

In Heide-Nord sollen neue Bebauungspläne für neue Mehr- und Einfamilienhäuser erstellt werden. Diese sollen auf bestehenden Abrissflächen entstehen. Hier werden positive Auswirkungen auf die geplante Straßenbahnstrecke nach Lettin erwartet. Ab März soll es dazu Bürgerforen geben:

https://dubisthalle.de/neue-reihenhaeuse...fuer-heide-nord

TramNetz2000  
TramNetz2000
Beiträge: 40
Registriert am: 30.06.2015


RE: Doch Straßenbahn nach Heide-Nord?

#4 von FTB , 11.02.2020 19:05

...und die Waldmeisterstraße nach Lettin führen.

Auf alter DDR-Planung? Wobei ich dann eher für eine Weiterführung bis nach Dölau (evtl. bis zum Krankenhaus) plädieren würde.


"Egal wie langsam wir laufen, wir überholen jeden, der auf der Couch liegt!" Signatur in einer MS-Gruppe

FTB  
FTB
Beiträge: 5.077
Registriert am: 21.07.2006


RE: Doch Straßenbahn nach Heide-Nord?

#5 von FTB , 11.02.2020 19:09

Ja, grade gesehen, die Streckenführung im Wohnkomplex II entspricht nicht der alten Planung aus den 80ern. Wobei es in DDR-Zeiten auch vor allem um die Anbindung des Porzellanwerks ging.


"Egal wie langsam wir laufen, wir überholen jeden, der auf der Couch liegt!" Signatur in einer MS-Gruppe

FTB  
FTB
Beiträge: 5.077
Registriert am: 21.07.2006


RE: Doch Straßenbahn nach Heide-Nord?

#6 von firechef01 , 11.02.2020 20:31

Straßenbahn bis zum KH Dölau ist Utopsie. Wo und wie sollte dort die Trasse verlaufen? Mittlerweile ist dort auch alles zugebaut. Auch für einen eingleisigen Betrieb wäre gar kein Platz. Hier ist der ÖPNV mit der Busverbindung gut angebracht; außerdem ist das KH vielfach für auswärtige nur mit dem Individualverkehr besser erreichbar. Und wer sich ein Taxi leisten kann, na, da wird es etwas teuerer.


Bahnübergänge sind die härtesten Drogen; ein Zug, und du bist weg

firechef01  
firechef01
Beiträge: 71
Registriert am: 15.12.2013


RE: Doch Straßenbahn nach Heide-Nord?

#7 von TramNetz2000 , 13.02.2020 02:36

Würde eher Sinn machen, eine Linie ab Neustadt über den S-Bahnhof Nietleben und dann weiter auf der alten S-Bahn Strecke nach Dölau zu bauen. Dann kann man sie auch gleich bis Lieskau verlängern.

TramNetz2000  
TramNetz2000
Beiträge: 40
Registriert am: 30.06.2015


RE: Doch Straßenbahn nach Heide-Nord?

#8 von FTB , 13.02.2020 05:27

> Dann kann man sie auch gleich bis Lieskau verlängern.

Das dürfte eine Verwaltungsgrenze recht effektiv verhindern.


"Egal wie langsam wir laufen, wir überholen jeden, der auf der Couch liegt!" Signatur in einer MS-Gruppe

FTB  
FTB
Beiträge: 5.077
Registriert am: 21.07.2006


RE: Doch Straßenbahn nach Heide-Nord?

#9 von firechef01 , 13.02.2020 20:33

Außerdem ist diese Strecke nur stillgelegt und nicht entwidment; daher hat ja auch der geplante Fahrradweg von Nietleben nach Dölau keine Chance gehabt. Desweiteren hat ja ein Verein die Streckenrechte erlangt,


Bahnübergänge sind die härtesten Drogen; ein Zug, und du bist weg

firechef01  
firechef01
Beiträge: 71
Registriert am: 15.12.2013


RE: Doch Straßenbahn nach Heide-Nord?

#10 von TramNetz2000 , 15.02.2020 02:30

Man kann ja das Normalspurgleis erhalten und ein Dreischienengleis legen. Ist ja nun alles nicht neu. Die Stadtgrenze überquert die Straßenbahn auch schon an einer Stelle. Ausschließen sollte man das nun für Lieskau also nicht. Aber ja, das wird wohl Wunschdenken bleiben.

TramNetz2000  
TramNetz2000
Beiträge: 40
Registriert am: 30.06.2015


RE: Doch Straßenbahn nach Heide-Nord?

#11 von FTB , 28.02.2020 16:48

Am Mittwoch, den 11.März 2020, ab 18 Uhr gibt es eine Informationsveranstaltung zum Neubauprojekt "Stadtbahn Halle/ Projekt Heide-Nord/Lettin" in der Heideschule im Reusenweg 13 im 1.Wohnkomplex in Heide-Nord.


"Egal wie langsam wir laufen, wir überholen jeden, der auf der Couch liegt!" Signatur in einer MS-Gruppe

FTB  
FTB
Beiträge: 5.077
Registriert am: 21.07.2006


RE: Doch Straßenbahn nach Heide-Nord?

#12 von FTB , 13.03.2020 09:53

Gestern war sie dann, die Bürgerversammlung in Heide-Nord. Vorgestellt wurden die aktuellen Pläne zu einer Straßenbahnverlängerung nach Heide-Nord.
Im ersten Teil entspricht die jetzt angedachte Verlängerung den Trassenplänen aus DDR-Zeiten. Also abgehend von der Endstelle Kröllwitz, an der früheren Kaserne Lettin vorbei, nach links abbiegend entlang des Heiderings, den Blumenauweg überquerend in den I.Wohnkomplex. Und war in alter DDR-Planung das heute nicht mehr existente (aber noch als uRine bestehende) Porzellanwerk das Ziel, soll die Strecke heute im westlichen Heide-Nord hinter den Behindertenwerkstätten enden. Die Möglichkeit einer weiteren Verlängerung bis nach Lettin möchte man sich aber offen halten.


"Egal wie langsam wir laufen, wir überholen jeden, der auf der Couch liegt!" Signatur in einer MS-Gruppe

FTB  
FTB
Beiträge: 5.077
Registriert am: 21.07.2006


RE: Doch Straßenbahn nach Heide-Nord?

#13 von SaaleBulls83 , 14.03.2020 16:20

Die Frage ist ja auch, wie wurde das gestern bei der Bürgerversammlung angenommen und besteht Interesse seitens der Fahrgäste bzw Bedarf?


Einmal Hallenser immer Hallenser!!!

 
SaaleBulls83
Beiträge: 323
Registriert am: 30.12.2006


RE: Doch Straßenbahn nach Heide-Nord?

#14 von FTB , 14.03.2020 18:23

War vorgestern auch nicht dabei und habe aus dem, was in der MZ stand, ein Substrat der für uns interessanten Fakten formuliert.
Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es (wie das immer so ist) auch widerstrebende Ansichten zur Straßenbahnverlängerung. Damit war zu rechnen. Jetzt kommt es darauf an, das in die Planungen mit einzubinden.


"Egal wie langsam wir laufen, wir überholen jeden, der auf der Couch liegt!" Signatur in einer MS-Gruppe

FTB  
FTB
Beiträge: 5.077
Registriert am: 21.07.2006


RE: Doch Straßenbahn nach Heide-Nord?

#15 von Alter Tramfahrer , 15.03.2020 11:33

Zitat von FTB im Beitrag #14
...
Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es (wie das immer so ist) auch widerstrebende Ansichten zur Straßenbahnverlängerung. Damit war zu rechnen. ...


Hallo!

Eine Möglichkeit wäre DIESE...
Das damit in einer Demokratie zu rechnen ist, sollte doch jeden klar sein. Das finde ich schön. Aber trotzdem sollte das Interesse der Mehrheit schwerer wiegen als das einer ,,abgehobenen" Minderheit. Die Bewohner von Heide-Nord sollten sich stark für diese Verlängerung machen, denn sie sind eher auf die Tram angewiesen als gewisse Beamte in der Frohen Zukunft.


MfG
Gothawagenkenner

Alter Tramfahrer  
Alter Tramfahrer
Beiträge: 517
Registriert am: 26.06.2015


   

Auslastung SL 5 im Überlandbereich
"Tatra-Bahnen rollen weiter"

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz