Auslastung SL 5 im Überlandbereich

#1 von FTB , 16.06.2019 13:55

Gestern wieder bei Freunden im südlichen Überlandbereich zu Gast gewesen. Seit Jahren fällt mir dabei schon eine sehr unterschiedliche Auslastung der Überlandbahn auf.
Linie 5 ist aus Richtung Halle kommend zwischen Ammendorf und Merseburg, Carl-von-Basedow-Klinikum wenig nachgefragt. Von da an bis Leuna Sachsenplatz besteht gute Nachfrage und auf dem Endstück bis Bad Dürrenberg herrscht gähnende Leere. Wie es schultags aussieht, weiß ich nicht, da ich in den letzten Jahren nur am Wochenende dort unterwegs war.
Kann ich die zugegeben punktuellen Beobachtungen auch auf andere Wochentage übertragen oder ist da die Verteilung ähnlich?


"Egal wie langsam wir laufen, wir überholen jeden, der auf der Couch liegt!" Signatur in einer MS-Gruppe

FTB  
FTB
Beiträge: 4.849
Registriert am: 21.07.2006


RE: Auslastung SL 5 im Überlandbereich

#2 von FTB , 15.11.2019 08:44

In der gestrigen MZ hat sich der neue Landrat des Saalekreises zur Überlandbahn geäußert und versichert, dass in seiner Amtszeit die Strecke weiter betrieben wird. Unabhängig davon steht in ein paar Jahren die Verlängerung/Neugestaltung des Verkehrsvertrages an. Könnte mir vorstellen, dass Merseburg-Süd als variable Verhandlungsmasse eine Rolle spielen wird. Auch wird die Brücke über die Querfurter Bahn nicht mehr ewig halten.


"Egal wie langsam wir laufen, wir überholen jeden, der auf der Couch liegt!" Signatur in einer MS-Gruppe

FTB  
FTB
Beiträge: 4.849
Registriert am: 21.07.2006


RE: Auslastung SL 5 im Überlandbereich

#3 von TramNetz2000 , 15.11.2019 12:58

Ich habe bei meinen Fahrten auch eher unterschiedliche Auslastungen beobachtet. Innerhalb Merseburgs könnte man den Takt tatsächlich verdichten. Zwischen Merseburg und Schkopau besteht schon Parallelverkehr durch verschiedene Buslinien. Vielleicht könnte man durch eine Beschleunigung der Linie die Attraktivität steigern? An der Haltestelle Schkopau/Bunawerke steigt ja kaum noch jemand ein/aus, oder? Dafür ist der Abschnitt bis Schkopau Am Schloß recht lang. Vielleicht kann man Schkopau/Bunawerke auflassen und dafür Höhe Dörstewitzer Str. eine Haltestelle einrichten? Zu überlegen wäre bestimmt auch, ob nicht die Haltestelle Stadtstadion in auf Höhe der Haltestelle Schokholtzstr. neugebaut werden könnte. Dann könnte man das dortige Gewerbegebiet besser erreichen.

TramNetz2000  
TramNetz2000
Beiträge: 20
Registriert am: 30.06.2015


RE: Auslastung SL 5 im Überlandbereich

#4 von sputnik730 , 15.11.2019 17:09

Nunja Mo-Fr zwischen Halle und Merseburg fährt mittlerweile alle 30 Minuten ein Zug und alle 30 Minuten eine Bahn. Die Züge sind eigentlich immer relativ voll bis Merseburg. Bei der Straßenbahn ist spätestens ab Kurt-Wüsteneck-Straße tote Hose, vom Schülerverkehr mal abgesehen. In Merseburg selbst füllt sich die Bahn wieder bis Leuna und zwischen Leuna und Bad Dürrenberg ist auch nicht sonderlich viel los, da es auch zwischen Merseburg und Bad Dürrenberg zahlreiche Buslinien gibt, die aber nicht unbedingt parallel zur Bahn fahren.

Vor einigen Wochen bin ich mal gegen 7 Uhr von Merseburg bis Kurpark mit der Straßenbahn gefahren und die war überfüllt, vielleicht sollte man zwischen Ammendorf und Pfalzplatz eine Verstärkerbahn einsetzen, früh hin und mittags zurück.

sputnik730  
sputnik730
Beiträge: 864
Registriert am: 10.02.2013


   

Neue Bahnen ab 2022
Eine Straßenbahn-Posse

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz