Frage zu Endstelle Bad Dürrenberg

#1 von Locator , 11.04.2022 22:15

Hallo,
ich schreibe es einfach hier rein:
Ich war in den letzten Jahren nicht in Bad Dürrenberg gewesen. Gibt es da nun nach dem Umbau die Wendeschleife noch?
Ich wohne nicht mehr in dieser Gegend und deshalb mal diese Frage. Bin inzwischen umgezogen.

Allen Usern hier schöne Ostertage.


MfG Locator

Locator  
Locator
Beiträge: 593
Registriert am: 25.09.2006


RE: Frage zu Endstelle Bad Dürrenberg

#2 von Maximilian B. , 13.04.2022 18:15

Es gibt weiterhin eine Wendeschleife.

Maximilian B.  
Maximilian B.
Beiträge: 128
Registriert am: 27.08.2018


RE: Frage zu Endstelle Bad Dürrenberg

#3 von Crazy , 13.04.2022 23:13

Hallo Locator, hallo an alle, die noch nicht wieder in Bad Dürrenberg waren,

Ich war neulich vor Ort. Bin von meiner neuen Heimat aus über München mit dem ALEX bis Hof und dann weiter über Leipzig nach Bad Dürrenberg gefahren.

Wer noch ein paar Reichsbahnrekikte wie die original Tür- und Fenstergriffe aus DDR Zeiten aufspüren möchte... Ich schweife grad ab. Aber der ALEX fährt nach Hof noch mit den letztnen DDR Schnellzugwagen - leider auch nicht mehr lange...

Was man über die Neugestaltung in Bad Dürrenberg berichten sollte... Vielleicht hätte man das ganze Geld lieber in die oft diskutierte Förderung bzw. Finanzierung dieser Linie stecken sollen...

Ja, man hat die komplette Wendeschleife neu gebaut.

Früher gab es in der Wendeschleife 2 Abfahrtsbahnsteige. Die gibt es heute Immer noch. Allerdings ist heute zwischen beiden nun ein bisschen mehr Wiese und man kann von dem einen nun zum anderen Bahnsteig fahren. Nach einer halben Kurve in der Wendeschleife hat man die eine Station bereits geschafft. Mit dem Entweren seiner Fahrkarte sollte man sich also beeilen... Mit solchen kurzen Haltestellenabständen würde für eine Rundfahrt in der Wendeschleife sicher keine Kurzstrecken-Karte mehr ausreichen. (Ich weiß gar nicht, ob es so etwas noch gibt)

Die neue Haltestelle heißt Markt und hat einen Insel-Bahnsteig und einen Prellbock (hier endet nun die 5). Das 2. Gleis wird aktuell nicht benutzt. Es führt zurück zur Einfahrtsweiche. Die wird ja eigentlich auch nicht benutzt.

Ich weiß nicht, ob an der Stelle bereits zuvor eine vollständige Weiche lag. Ganz früher war die Strecke ja komplett 2-gleisig. Dann musste der Platz für ein Gleis aufgegeben werden. Man baute für die Eingleisigkeit nicht echte Weichen ein, sondern verzichtete auf die Weichenzungen, verschenkte die Gleise ineinander und hat damit bis kurz vor der Schleife ein 4-Schienengleis gehabt. Nun gibt's in Bad Dürrenberg gleich 2 Guinnesbuch-Anträge. Die kürzeste Stationslänge und die längste Weiche, denn vor der Wendeschleife kuscheln jetzt 2 Pärchen Weichenzungen miteinander auf engstem Raum..

Also dafür, dass man innerhalb der bereits bestehenden Wendeschleife noch eine 2. Station gebaut hat, an der die Bahnen nun Kopf machen sollen, brauchte es allem Anschein nach diese spezielle Zungenlösung.

Warum hätte man die bestehende Schleife nicht so instand setzten können, wie sie war?

Die Bahnen hätten doch von Halle kommend die neue Station Markt anfahren und dann an der alten und noch bestehende Haltestelle für den Bahnhof enden können.

So viel Strom kann doch eine so kurze Rückfahrt zum Markt nicht kosten. Oder die Planer hätten mal lieber entlang der Strecke Solarzellen fördern lassen sollen...

Man kann die neue Schleife auch bei Google Maps aus der Luft bestaunen.

Einzig aufgeatmet haben dürften die halleschen Verkehrsfreunde, denn man kann die Strecke ja eigentlich weiter mit Einrichtungsfahrzeugen befahren. Dazu müsste für ein Aussteigen auf dem Bahnsteig am Markt natürlich die Einfahrtsweiche gestellt werden können...

Crazy  
Crazy
Beiträge: 35
Registriert am: 24.07.2006


RE: Frage zu Endstelle Bad Dürrenberg

#4 von fdbs-alexander , 14.04.2022 01:02

@Crazy;
Das Problem bei den alten Haltestellen war das der Weg von der Ankunfts-Haltestelle zum Bahnhof sehr weit war.
Das gleiche galt für den Weg vom Markt zur Abfahrts-Haltestelle, und das alte Dienstgebäudes bedurfte einer Erneuerung.
Durch die neue Lösung haben sich die Wege auf beiden Seiten verkürzt!

Hier das Stumpfgleis zum Kopf machen:


Die Hst.Bahnhof:


Die Wendeschleife wird von Arbeits-, Fahrschul- und historischen-Fahrzeugen genutzt:


Die Abfahrts-Haltestelle der Wendeschleife:




Einfahrt in das Stumpfgleis:




Gruß aus Kiel,
Alexander

 
fdbs-alexander
Beiträge: 156
Registriert am: 14.10.2012


RE: Frage zu Endstelle Bad Dürrenberg

#5 von Locator , 14.04.2022 17:00

Hallo, für die Bilder und die anderen Infos.


MfG Locator

Locator  
Locator
Beiträge: 593
Registriert am: 25.09.2006


RE: Frage zu Endstelle Bad Dürrenberg

#6 von FTB , 14.04.2022 17:36

Danke für die Fotos. War ja nun auch schon seit etlichen Jahren nicht mehr da, jetzt kann ich mir das besser vorstellen :)


Hej Sokoly!

FTB  
FTB
Beiträge: 5.506
Registriert am: 21.07.2006


RE: Frage zu Endstelle Bad Dürrenberg

#7 von Crazy , 14.04.2022 21:29

Ich hab auch noch ein paar Fotos.


Blick Richtung Fährendorf


Blick in die Schleife


Der wenig befahrene Teil


Die neue Station Markt

In der Here We go App kann man schon ein aktuelles Satellitenbild der Wendeschleife sehen. Hab mich mit Google Maps noch geirrt ;-)

Würde man die Bahnsteige der beiden Haltestellen zueinander drehen, passt nichts mehr dazwischen.


Crazy  
Crazy
Beiträge: 35
Registriert am: 24.07.2006

zuletzt bearbeitet 14.04.2022 | Top

   

TV-Tipp ARD-alpha am 03.06.22
Star Park 2

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz