Fehler bei MGT6D mit Türschließsignal

#1 von Michael , 14.11.2012 09:31

Ich wundere mich schon seit Langem, dass hier noch nie das offensichtlich bestehende Problem bei den MGT6D, die nachträglich mit dem Türschließsignal ausgerüstet wurden, thematisiert wurde. Dieses Problem tritt bereits auf, seitdem die ersten Fahrzeuge damit ausgerüstet wurden.

Und zwar kommt es immer mal wieder vor, dass die Tür, anstatt sich zu öffnen, nur kurz ruckelt. Gleichzeitig leuchtet das Warnlicht über der Tür kurz auf und auch der Piepton erklingt kurz. Die Tür bleibt zu, und der Türöffner muss erneut betätigt werden. Dann öffnet sich die Tür normal. Ich habe es noch nie beobachtet, dass dieser Fehler zweimal hintereinander aufgetreten wäre.

Ob nur bestimmte Wagennummern von dem Problem betroffen sind, weiß ich nicht.

Hat jemand eine Ahnung, wo der Fehler liegt und wie der behoben werden könnte?

Michael  
Michael
Beiträge: 655
Registriert am: 26.06.2006


RE: Fehler bei MGT6D mit Türschließsignal

#2 von Christian K. , 14.11.2012 10:47

Hallo,
soweit ich weis tritt der Fehler nur auf wenn der Wagen steht, der Fahrer die Türen freigegeben hat und vorher kein Haltewunsch ausgelöst wurde.
Drückt nun ein Fahrgast den Türöffner setzt nach dem "Klacken" zu Folge die Türblockierung aus.
Ich denke das hat was mit der Einstellung zu tun.
Vlt. auch damit, dass der Haltewunsch von draußen abgeschaltet wurde.

Gruß

Christian K.  
Christian K.
Besucher
Beiträge: 64
Registriert am: 23.07.2008


RE: Fehler bei MGT6D mit Türschließsignal

#3 von Michael , 14.11.2012 11:17

Zitat von Christian K.
soweit ich weis tritt der Fehler nur auf wenn der Wagen steht, der Fahrer die Türen freigegeben hat und vorher kein Haltewunsch ausgelöst wurde.

Das kann ich nicht bestätigen. Der Fehler tritt (auch) auf, wenn an der betroffenen Tür vorher ein Haltewunsch signalisiert wurde.

Michael  
Michael
Beiträge: 655
Registriert am: 26.06.2006


RE: Fehler bei MGT6D mit Türschließsignal

#4 von Straßenbahnfreak , 14.11.2012 18:32

Den Knopf ab drücken einfach gedrückt halten!
Klingt zwar total bescheuert, funktioniert aber garantiert immer!!
Also merkt euch, gerade im Überland, nicht zu früh drücken!!!

Gruhus Straßenbahnfreak

Straßenbahnfreak  
Straßenbahnfreak
Beiträge: 145
Registriert am: 14.01.2009


RE: Fehler bei MGT6D mit Türschließsignal

#5 von Fricki , 14.11.2012 19:02

Straßenbahnfreak, dein Beitrag ist eher ein "workaround" oder "Fix", wie es neudeutsch so schön heißt, sollte aber nicht die endgültige Lösung sein. Ich denke mal schon, dass man sich bei der HAVAG mit der Thematik befassen wird, aber da es nun ein Selbstbau ist, wird die Fehlersuche etwas länger brauchen... Da sollte man an Knöpfe direkt an den Türen, wie es sie in einigen Großstädten gibt, nachdenken .

Offtopic: Satzzeichen sind keine Rudeltiere.

Fricki  
Fricki
Beiträge: 202
Registriert am: 17.01.2009


RE: Fehler bei MGT6D mit Türschließsignal

#6 von Jan , 14.11.2012 20:11

Zitat von Straßenbahnfreak
Den Knopf ab drücken einfach gedrückt halten!



Genau, soweit ich weiß tritt der "Fehler" auf, wenn der Haltewunsch gedrückt wird und zeitgleich der Fahrer die Türen frei gibt bzw. die Türen während der Fahrt bereits frei gegeben werden und ein Haltewunsch vorhanden ist.
Das Problem existiert im Übrigen auch in den nicht umgebauten Wagen, kommt aber nicht so deutlich zum Tragen, da die Türen sich einfach nicht öffnen, und das ohne Anmeldung von Gepiepe und Aufblinken der roten Leuchten...

Jan  
Jan
Besucher
Beiträge: 52
Registriert am: 03.10.2007


RE: Fehler bei MGT6D mit Türschließsignal

#7 von Sven Götze , 21.11.2012 09:26

Zitat von Straßenbahnfreak
Den Knopf ab drücken einfach gedrückt halten!


Wie schon erwähnt, eher ein Versuch eines "Fix" als eine Lösung. Könnte mir auch vorstellen, dass das gedrückt halten auch nicht spurlos an der Technik vorbei geht.
Soweit ich weiß ist das Problem bekannt, aber wie Jan schon erwähnte, nicht erst seit dem Umbau vorhanden.

Sven Götze  
Sven Götze
Beiträge: 356
Registriert am: 05.10.2006


RE: Fehler bei MGT6D mit Türschließsignal

#8 von Diemitzer , 11.02.2013 19:52

Ich war letztens in Leipzig,dort ist dieser Fehler auch aufgetreten.

Gruß Diemitzer

Diemitzer  
Diemitzer
Beiträge: 144
Registriert am: 04.09.2012


RE: Fehler bei MGT6D mit Türschließsignal

#9 von mgtk , 17.02.2013 14:24

Bei den MGTK scheint das auch aufzutreten,denn als ich letzte Woche mit der 2 gefahren bin,öffnete sich die Tür minimal und schloss sich gleich wieder

mgtk  
mgtk
Beiträge: 201
Registriert am: 17.02.2013


RE: Fehler bei MGT6D mit Türschließsignal

#10 von tramfan85 , 11.04.2013 02:47

Ich bin Elektroniker und habe in der Industrie öffters solche Probleme.
Sensoren erfassen eine Endlage diese Information wird weiter verarbeitet und schaltet irgendwas frei.

Achtung jetzt wirds akademisch

Diese Beschreibung basiert auf einer vermutung.

Ich denke das sich die Türen der MGT6D nur dann öffnen lassen wenn eine Freigabe erfolgt. Man beschreibt solche Sachen gerne mit einer Kauslkette.

MGT6D fährt-->Oma drückt Knopf--> Haltewunsch aktiviert--> Tram Bremst--> Fahrer gibt Freigabe--> MGT6D hält an-->Tür geht auf.

offensichtlich funktioniert das ganze bis zu dem Punkt wo die Tram zum stehen kommt. Was passiert zum schluss die Feststellbremse wird aktiviert ein Sensor erfasst das sich die Räder nicht mehr drehen. Die Türen gehen auf.

Nun ist ja bekannt das die Fahrzeuge stark rucken wenn sie zum stehen kommen. Ein Sensor erfasst Signale diese werden verarbeitet. Die Geschwindigkeit in der dies geschieht nennt man Zyklus zeit und diese ist verdammt schnell. mili oder nano sek. Bereich.

Was passiert also????
MGT6D fährt-->Oma drückt Knopf--> Haltewunsch aktiviert--> Tram Bremst--> Fahrer gibt Freigabe--> MGT6D hält an-->Tür geht auf.-->MGT6D ruckt -->Freigabe wird entzogen -->Tür Schließt--> Haltewunsch wird zurück gesetzt-->zum öffnen der Tür ist nun ein neuer Haltewunschbefehl notwendig sonst bleibt die Tür zu.

Behebung des Problems
Die einfachste Lösung wäre ein Zeitrelai mit einer Einschaltverzögerung von etwa 0,5 o. 1 sek. max 1,5 sek.
MGT6D fährt-->Oma drückt Knopf--> Haltewunsch aktiviert--> Tram Bremst--> Fahrer gibt Freigabe-->Zeitrelai wartet auf Signal Tram steht MGT6D hält an-->ruckt (0,5)-->MGT6D st eht-->Zeitrelai läuft ab--> Tür geht auf.

Wenns funktioniert seit ihr mir ein Bier schuldig...
viel spaß beim Basteln.

tramfan85  
tramfan85
Beiträge: 123
Registriert am: 09.04.2013


RE: Fehler bei MGT6D mit Türschließsignal

#11 von mgtk , 14.04.2013 13:21

Aber nach deiner Theorie kann ich es nicht verstehen warum das bei den MGTK auch ab und zu auftritt,weil die ruckeln ja nicht beim langsmfahren/anhalten.
@Diemitzer: Bei welchem Typ ist das in Leipzig aufgetreten?

MGTK

mgtk  
mgtk
Beiträge: 201
Registriert am: 17.02.2013


RE: Fehler bei MGT6D mit Türschließsignal

#12 von Unglücksrabe , 14.04.2013 17:14

Das ist sehr oft bei den Leolinern in Leipzig zu beobachten. Vermutlich gibts dort die gleichen Probleme.

Unglücksrabe  
Unglücksrabe
Beiträge: 140
Registriert am: 19.11.2009


RE: Fehler bei MGT6D mit Türschließsignal

#13 von tramfan85 , 18.04.2013 18:49

Ich weiß nicht ob man das als Problem erkannt hat und versucht hat abhilfe zu schaffen.
Eine Lösung um das Problem zu erkennen wäre eine Datenerfassenung mit Hilfe eines Datenloggers. Das ding zeichnet Schaltzustände auf. Ähnlich wie ein Fahrtenschreiber. Das einfachste wäre wenn es sich um ein kleines Softwareproblem handeln würde.

Ich kenn ne Firma die auch Tram software macht vielleicht. haben die ne Lösung.

tramfan85  
tramfan85
Beiträge: 123
Registriert am: 09.04.2013


   

? E-Ausrüstung MGT6D
Türstörungen beim T4D-C

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de