Verwirrende Informationen

#1 von schaffner53 , 26.02.2011 10:22

Zwei Informattionen der HAVAG für Ihre Fahrgäste führen zu Verwirrungen.

1. In einem Wagen der Linie 11 wurde gestern gegen 13 Uhr in Fahrtrichtung Damaschkestraße
vor der Haltestelle Robert-Koch-Straße auf den "Ausstieg links" hingewiesen, obwohl dieser
frühestens am Montag, 28. Februar, früh akut ist.

2. Auf den OFI wird seit der vergangenen Nacht mit einer Laufschrift angezeigt,
dass die Linien 3, 8 und 95 in Richtung Beesener Straße wegen der Vollsperrung in
geänderter Linienführung fahren.
Diese Information lief schon am frühen Morgen, als die Linien 3 und 8 noch nicht verkehrten
und läuft immer noch fröhlich vor sich hin, obwohl es die Linie 95 im Tagesverkehr nicht gibt.

3. Bei Feuerwehreinsätzen in den Wintermonaten (Eiszapfenbeseitigung) mussten mehrmals
Linien umgeleitet werden.
Die Lautsprecherdurchsagen an den Haltestellen wiesen zwar darauf hin, waren aber häufig
falsch, da sie z. B. am Steintor für die Linien 1 und sechs eine Umleitung
"über Riebeckplatz - Neubaustrecke - Franckeplatz" ankündigten.
Das war sowohl verunsichernd als auch falsch.
Verunsichernd deshalb, weil fast fünf Jahre nach Wiederherstellung der Strecke
Riebeckplatz - Franckeplatz selbst eingefleischte Hallenser diese Verbindung nicht mehr als
'Neubaustrecke' betrachten und
falsch, weil die umgeleiteten Linien (wie auch die Linien 3 und 8 aus Richtung Norden)
die Haltestelle Franckeplatz überhaupt nicht berührten.

Man stellt sich die Frage, wieso die HAVAG nicht in der Lage ist, aktuelle Informationen und Hinweise sachlich
richtig zu geben. Das sollte doch bei moderner Technik problemlos möglich sein!

Oder liegt es an mangeldem Wissen, fehlender Übersicht, unzureichender Beherrschung der Technik,
Gleichgültigkeit, Betriebsblindheit, Gewohnheit, … ?
Sollte es vielleicht an Überlastung der Leitstellen-Mitarbeiter liegen?

Auf jeden Fall ist ein Besserungsbedarf zu erkennen.

schaffner53  
schaffner53
Besucher
Beiträge: 528
Registriert am: 06.09.2006


RE: Verwirrende Informationen

#2 von MGT6D 631 , 26.02.2011 21:20

Hallo Schaffner53,

bezugnehmend auf dein Posting vom heutigen morgen:

1.) Wurde dies gestern in allen Fahrzeugen bereits angezeigt,
nicht nur in deiner 11. Wen stört es, dass diese Information
schon eher sichtbar war?

2.) Ich weiß nicht, wo dein Problem liegt. Du kannst dich ja
gern in die Leitstelle setzen und ständig die aktuellen Linien
reinschreiben, die betroffen sind. Auch in diesem Punkt kann
ich dein Problem nicht nachvollziehen.

3.) Es wurde eine Umleitung über Franckeplatz durchgesagt,
in welchem Punkt wurde gesagt, dass die Linien auch dort halten?
Der 'eingefleischte' Hallenser weiß, dass es eine relativ neue Strecke
zwischen Riebeckplatz und Franckeplatz gibt. Und mit ein bischen logischem
Denken weiß er, wie die Leitstelle ihre Durchsage meint.
Auch in diesem Punkt kann ich dein Problem nicht wirklich nachvollziehen.


Zitat von schaffner53
Man stellt sich die Frage, wieso die HAVAG nicht in der Lage ist, aktuelle Informationen und Hinweise sachlich
richtig zu geben. Das sollte doch bei moderner Technik problemlos möglich sein!


Die HAVAG ist doch dazu in der Lage? Bei etwas Verstand und Mitdenken könnte
man sich doch auch einige Unklarheiten ersparen. Aber nein, man muss ja immer
alles ganz genau haben.


Zitat von schaffner53
Oder liegt es an mangeldem Wissen, fehlender Übersicht, unzureichender Beherrschung der Technik,
Gleichgültigkeit, Betriebsblindheit, Gewohnheit, … ? Sollte es vielleicht an Überlastung der Leitstellen-Mitarbeiter liegen?


Es ist doch allgemein bekannt, das im Winter in unserem Netz einiges los ist,
in solchen Situationen habe ich Verständnis dafür, wenn der Leitstelle entweder
kleine Fehler unterlaufen oder sie mal nicht alles ganz genau sagt.
Fakt ist, es gibt Informationen. Gäbe es keine, würden sich Menschen
wie Du auch nur beschweren.

Aber vor dem Computer sieht ja alles so leicht aus. Einmal Mitdenken,
ein Lächeln aufsetzen und einen Willen zeigen, dann würde die Welt
gleich ganz anders aussehen, lieber Schaffner53.

Gruß

MGT6D 631  
MGT6D 631
Beiträge: 799
Registriert am: 31.07.2006


RE: Verwirrende Informationen

#3 von Locator , 26.02.2011 22:30

@schaffner53:
Ich kann da in deinem Posting auch kein Problem finden..
Es ist nun mal so wie es ist.

Locator  
Locator
Beiträge: 576
Registriert am: 25.09.2006


RE: Verwirrende Informationen

#4 von marcel , 26.02.2011 23:44

Auch wenn ich nun gegen den Strom meiner beiden Vorposter schwimme, kann ich 'schaffner53' da zum Großteil zustimmen.

1) Wenn Freitag drauf hingewiesen wird, dass der Ausstieg links ist, dann werden wohl einige, die dort ihr Rad, Kinderwagen oder sich selbst abgestellt haben, den Platz da freimachen obwohl es noch gar nicht notwendig ist. Sicher ist es alles in allem kein großer Akt, aber dennoch einfach eine falsche Info.

2) Das hätte man auch besser machen können, indem man es einfach richtig wiedergeben würde.
Auch zeigt sich gerade hier immer wieder, dass die OFI für den Markt einfach zu klein sind. Zum Sammelanschluss können jetzt noch nicht mal alle Linien angezeigt werden, mit der Laufschrift sind es nur noch drei.

3) Wahrscheinlich wird der Begriff noch in 20 Jahren so verwendet.
Auch wenn es nun schon gar keine Neubaustrecke ist.

Die Antworten der beiden vorhergehenden Schreiber zeugt in gewissen Maße auch von "Betriebsblindheit" (nein, damit will ich keinem zu nahe treten).
Wir, die hier schreiben, kennen das Netz nahezu in- und auswendig und bräuchten wohl auch keine Infos an den Hst. / im Fahrzeig über geplante Umleitungen. Aber dennoch gibt es eine ganze Menge Fahrgäste die entweder nicht aus Halle kommen oder die Bahn nur unregelmäßig nutzen.
Einen Ortsfremden kann es, bei schlechten Orientierungssinn, schon aus dem Konzept bringen, wenn gesagt wird, dass die Bahn über den Franckeplatz fährt, man aber frühestens in der Taubenstraße aussteigen kann.
Wie gesagt, wir kennen fast jede Ecke (des Straßenbahnnetzes in Halle), der Großteil der Fahrgäste nicht.

Zitat von Locator
Ich kann da in deinem Posting auch kein Problem finden..
Es ist nun mal so wie es ist.


Die Antwort ist doch echt der Knaller. "Wir machen das schon immer so, warum anders machen" *G*

marcel  
marcel
Besucher
Beiträge: 645
Registriert am: 20.07.2006


RE: Verwirrende Informationen

#5 von Michael , 28.02.2011 09:35

Zitat von schaffner53
2. Auf den OFI wird seit der vergangenen Nacht mit einer Laufschrift angezeigt, dass die Linien 3, 8 und 95 in Richtung Beesener Straße wegen der Vollsperrung in geänderter Linienführung fahren.
Diese Information lief schon am frühen Morgen, als die Linien 3 und 8 noch nicht verkehrten und läuft immer noch fröhlich vor sich hin, obwohl es die Linie 95 im Tagesverkehr nicht gibt.

Ebenso gut könnte man sich darüber beklagen, dass an den Haltestellenschildern die Liniennummern der Nachtlinien auch tagsüber und die der Tageslinien auch nachts drankleben...

Michael  
Michael
Beiträge: 655
Registriert am: 26.06.2006


RE: Verwirrende Informationen

#6 von Sven Götze , 28.02.2011 12:33

Zitat von schaffner53
1. In einem Wagen der Linie 11 wurde gestern gegen 13 Uhr in Fahrtrichtung Damaschkestraße vor der Haltestelle Robert-Koch-Straße auf den "Ausstieg links" hingewiesen, obwohl dieser frühestens am Montag, 28. Februar, früh akut ist.



Ich stimme dir zu dass ist eine akute Gefährdung der Fahrgäste, da man in Halle immer noch die Türen von Hand öffnet und während der Fahrt auf- und abspringt. Nur gut, dass es Schaffner gibt.

Zitat von schaffner53
2. Auf den OFI wird seit der vergangenen Nacht mit einer Laufschrift angezeigt, dass die Linien 3, 8 und 95 in Richtung Beesener Straße wegen der Vollsperrung in
geänderter Linienführung fahren. Diese Information lief schon am frühen Morgen, als die Linien 3 und 8 noch nicht verkehrten und läuft immer noch fröhlich vor sich hin, obwohl es die Linie 95 im Tagesverkehr nicht gibt.



Stimmt - Es hätte vollends gereicht, frühestens Samstag 12:00 Uhr die Fahrgäste zu informieren, vorher ist ja sicher niemand unterwegs, den es interessieren könnte.

Zitat von marcel
2) [...] Auch zeigt sich gerade hier immer wieder, dass die OFI für den Markt einfach zu klein sind. Zum Sammelanschluss können jetzt noch nicht mal alle Linien angezeigt werden, mit der Laufschrift sind es nur noch drei.



Ohne Frage - Man hätte doch für den Zeitraum der Bauarbeiten an der Klausbrücke eine neue OFI anschaffen können, möglichst in den Abmaßen der am ZOB gleich. Anschließend wäre doch ein Tausch sicher kostenlos möglich gewesen.

Zitat von schaffner53
3. [...]
Verunsichernd deshalb, weil fast fünf Jahre nach Wiederherstellung der Strecke
Riebeckplatz - Franckeplatz selbst eingefleischte Hallenser diese Verbindung nicht mehr als
'Neubaustrecke' betrachten



Merkwürdig nur, dass scheinbar jeder wusste, was damit gemeint ist. Scheinbar hat diese Erklärung niemanden - außer dir und marcel - gestört.

Zitat von schaffner53

und falsch, weil die umgeleiteten Linien (wie auch die Linien 3 und 8 aus Richtung Norden)
die Haltestelle Franckeplatz überhaupt nicht berührten.



Zitat von marcel
3) [...]Aber dennoch gibt es eine ganze Menge Fahrgäste die entweder nicht aus Halle kommen oder die Bahn nur unregelmäßig nutzen. Einen Ortsfremden kann es, bei schlechten Orientierungssinn, schon aus dem Konzept bringen, wenn gesagt wird, dass die Bahn über den Franckeplatz fährt, man aber frühestens in der Taubenstraße aussteigen kann.



Da gebe ich euch Recht. Es wäre vorallem für Ortsunkundige gut, geografisch markante Punkte anstatt von Haltestellen zu verwenden, da diese auch auf dem Stadtplan verzeichnet sind:

http://halgis.halle.de/scripts/m...0&img.y=250

Und zu guter Letzt:

Zitat von schaffner53
Zwei Informattionen der HAVAG für Ihre Fahrgäste führen zu Verwirrungen.


(Bei wem außer dir eigentlich?)
Edit: Ich zähle übrigens in Summe 3 "irreführende" Beispiele...

Zitat von schaffner53
Man stellt sich die Frage, wieso schaffner53 nicht in der Lage ist,

seine Probleme in Bezug auf Rechtschreibung und Grammatik richtig darzustellen.

Zitat von schaffner53
Das sollte doch bei moderner Technik problemlos möglich sein!

Oder liegt es an mangeldem Wissen, fehlender Übersicht, unzureichender Beherrschung der Technik, Gleichgültigkeit, Betriebsblindheit, Gewohnheit, … ?
Sollte es vielleicht an Überlastung der Leitstellen-Mitarbeiter liegen?

Auf jeden Fall ist ein Besserungsbedarf zu erkennen.



Ja, sicher bei uns allen. Wie gut, dass wir alle "nur" Menschen sind. Dieser Thread ist ein Beispiel dafür, warum man sich fragen kann, was die Suche nach dem Haar in der Suppe bringt. Wo Menschen Prozesse steuern bzw. daran beteiligt sind wird es immer unterschiedliche Auffassungen und eine potentielle Fehlerquote X geben.

Ich hoffe nur, dass die Mühe belohnt wird, stetig auf Fehlersuche zu gehen und diese Fehler entsprechend konstruktiv zu kritiseren.

Sven Götze  
Sven Götze
Beiträge: 356
Registriert am: 05.10.2006


RE: Verwirrende Informationen

#7 von marcel , 01.03.2011 23:41

Zitat von Sven Götze

Zitat von marcel
2) [...] Auch zeigt sich gerade hier immer wieder, dass die OFI für den Markt einfach zu klein sind. Zum Sammelanschluss können jetzt noch nicht mal alle Linien angezeigt werden, mit der Laufschrift sind es nur noch drei.



Ohne Frage - Man hätte doch für den Zeitraum der Bauarbeiten an der Klausbrücke eine neue OFI anschaffen können, möglichst in den Abmaßen der am ZOB gleich. Anschließend wäre doch ein Tausch sicher kostenlos möglich gewesen.



Nicht immer in solchen Extremen denken, es gibt ja auch noch Anzeigen mit mehr als vier Zeilen. Sechs hätten es sicher auch getan und diese Anzahl wäre dann auch den regulär dort verkehrenden Linien gerecht geworden. Zumindest passt das Verhältnis bspw. nicht zu der Anzahl der Linien an der Hst. Heide.

marcel  
marcel
Besucher
Beiträge: 645
Registriert am: 20.07.2006


RE: Verwirrende Informationen

#8 von Bernd das Brot , 09.03.2011 18:19

Auch wenn es nicht hier hinpasst, aber ein besseres Thema hab ich auf die Schnelle nicht gefunden.

Wie ist die Pünktlichkeit der Bahnen durch den 2. eingleisigen Abschnitt? Gab es da spürbare Veränderungen?

 
Bernd das Brot
Beiträge: 104
Registriert am: 20.07.2010


RE: Verwirrende Informationen

#9 von G-e-o-r-g-V , 09.03.2011 18:25

Oh ja, die gibt es teilweise, selbstverständlich in die negative Richtung. Das hatte ich bei meiner ersten und bislang einzigen Fahrt über die Strecke seit Anfang März auch gleich, die 8 wartete vor dem 2. Abschnitt 3-4 Minuten lang. Auch ein bekannter Straßenbahnfahrer sagte mir, dass der zweite Abschnitt die Pünktlichkeit häufig zu nichte macht.

G-e-o-r-g-V  
G-e-o-r-g-V
Beiträge: 1.835
Registriert am: 19.01.2008


RE: Verwirrende Informationen

#10 von Fricki , 10.03.2011 08:31

Ja, die Pünktlichkeit hat deutlich gelitten. So hat die Linie 8 meines Erachtens nach die meisten Schwierigkeiten in Sachen Pünktlichkeit. Oft fällt mir auch auf, dass Bahnen Richtung Süden (Ri. naher Endhaltestelle) den Vorzug ggü den Bahnen Ri. Norden, was ich unlogisch finde. Man kann zwar sagen, wer zu erst kommt, malt zu erst, aber diesen Spruch finde ich für ein Nahverkehrsunternehmen einfach lächerlich. Da gibt's bestimmte eine andere Lösungen.

Die Probefahrt am Umbauwochende unternahm 679-680.

Diese Woche hatte ich erleben dürfen, wie in der SL E an der Vogelweide Ri. EBS sich die Türen ebenfalls links öffneten. Der Fahrer schien das nicht zu bemerken und ließ alle Personen an der Haltestelle stehen.

Fricki  
Fricki
Beiträge: 202
Registriert am: 17.01.2009


RE: Verwirrende Informationen

#11 von Michael , 10.03.2011 08:49

Zitat von Fricki
Diese Woche hatte ich erleben dürfen, wie in der SL E an der Vogelweide Ri. EBS sich die Türen ebenfalls links öffneten. Der Fahrer schien das nicht zu bemerken und ließ alle Personen an der Haltestelle stehen.

Wie bitte??? Das ist ja im Grunde eine kreuzgefährliche Situation! Wenn da jemand auf der falschen Seite rausspringt und dann gerade eine Bahn kommt...

Gibt es da keine Möglichkeit, die Ausstiegsseite via Transponder automatisch vorzugeben? Wenn ich das jetzt richtig verstehe, scheint der Fahrer das ja manuell umstellen zu müssen.

Michael  
Michael
Beiträge: 655
Registriert am: 26.06.2006


RE: Verwirrende Informationen

#12 von Fricki , 10.03.2011 08:55

Ja, genau so sieht das aus. Die Türöffnungsrichtung wird vom Fahrer manuell freigegeben. Kreuzgefährlich würde ich das Ganze auch nennen, vor allem, da die SL 8 Ri. Trotha nur 2-3 Minuten da später auftaucht. Da muss etwas geschehen, wollte das Ganze aber vorhin nicht so breit aufziehen. Fehler können, dürfen aber hier nicht geschehen.



orthografische Fehler ausgebessert.

Fricki  
Fricki
Beiträge: 202
Registriert am: 17.01.2009


RE: Verwirrende Informationen

#13 von Student , 10.03.2011 17:24

Übrigens wird in den Bahnen an der Robert-Koch-Straße in Richtung Vogelweide nicht der Haltstellennamen angezeigt, sondern: "Austieg links!!!" Heute in einer 3 beobachtet

Student  
Student
Beiträge: 602
Registriert am: 29.06.2009


RE: Verwirrende Informationen

#14 von Bernd das Brot , 11.03.2011 19:52

Danke Georg

 
Bernd das Brot
Beiträge: 104
Registriert am: 20.07.2010


RE: Verwirrende Informationen

#15 von Ricardo , 12.03.2011 16:20

Es hängen auch Schilder an der Fahrleitung welche den Fahrer daran erinnern sollen das einmal die "Türen links" frei zugeben sind, und ein weiteres Schild mit der der Aufschrift "Türen rechts".

Ricardo  
Ricardo
Beiträge: 279
Registriert am: 04.01.2009


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de