Beesener Straße nun doch eine SL weniger?

#1 von Straßenbahnfreak , 17.08.2010 11:35

Seit dem heutigem Tag, sind die aktuellen Information im Bezug auf die Bauarbeiten in der Beesener Straße auf den Hauseigenen Internetseiten online, siehe auch http://www.havag.com

Dort wird erwähnt das der Straßenbahnverkehr der SL 3/8 & 95 trotz der Bauarbeiten ohne Umleitung aufrecht erhalten wird!
Aber was soll nun mit der SL 11 geschehen, da diese garnicht erwähnt wird !

Des weitern laß ich kürzlich hier im Forum das sich einige Leute fragen warum man dafür ein ganzes Wochenende benötigt, und nicht die Signalanlage nachträglich installiert!
Aber bitte wie stellt man sich das vor, sobald die Kletterweichen angebracht sind, muss ja auch eingleisig gefahren werden und somit auch die ganze Signalanlage eingerichtet sein.

Mfg Parkeisenbahn Halle

Straßenbahnfreak  
Straßenbahnfreak
Beiträge: 145
Registriert am: 14.01.2009


RE: Beesener Straße nun doch eine SL weniger?

#2 von funkenkutsche , 17.08.2010 12:34

Zitat von Straßenbahnfreak
Des weitern laß ich kürzlich hier im Forum das sich einige Leute fragen warum man dafür ein ganzes Wochenende benötigt, und nicht die Signalanlage nachträglich installiert!
Aber bitte wie stellt man sich das vor, sobald die Kletterweichen angebracht sind, muss ja auch eingleisig gefahren werden und somit auch die ganze Signalanlage eingerichtet sein.


Die Kabel und Fahrleitungskontakte wurden bereits installiert (das steht so auch in dem betreffenden Beitrag drin)

Zitat von Straßenbahnfreak
Aber was soll nun mit der SL 11 geschehen, da diese garnicht erwähnt wird !


Die eingleisige Strecke geht vom Ende des Beesener Berges bis südlich der Einmündung der Gustav-Hertzberg-Straße. Um Fragen danach, woher ich das weiß, gleich zu vermeiden: Das ist für jedermann zu sehen, der sich die Mühe macht, einmal dort hinzufahren (die Lage der Weichen wurde markiert)
Diese Strecke ist nicht so lang, dass kein 5-Minuten-Takt mehr möglich wäre. Wegen Bedenken über eine erhöhte Verspätungsanfälligkeit wird man vermutlich trotzdem die Linie 11/12 teilen. Warten wir es einfach ab!
Die Baumaßnahme soll frühestens Ende 2011 abgeschlossen werden (wenn das Winterwetter denn mitspielt).

funkenkutsche  
funkenkutsche
Beiträge: 935
Registriert am: 24.07.2006


RE: Beesener Straße nun doch eine SL weniger?

#3 von MGT6D 631 , 17.08.2010 16:52

Hallo,

ich finde es sehr bedauerlich, das es die HAVAG
nicht mal eine Woche vor Baubeginn schafft,
ihre Fahrgäste über den genauen "Ablauf" der
Baumaßnahme zu informieren. Wenn es sich auf
der Internetseite der HAVAG nicht nur um einen
Fehler handelt und tatsächlich die Linie 11 im
Bereich der Beesener Straße wegfällt, frage ich
mich, ob man sich erst jetzt Gedanken über den
Ablauf bei der HAVAG gemacht hat. Wenn tatsächlich
die 11 hier wegfällt, müsste es auch neue Fahrpläne
geben, oder? Wann werden diese bekannt gegeben?
Wenn die Baumaßnahme vorbei ist? Es wurde groß
geprahlt, das während der Bauarbeiten alle Linien
eingleisig verkehren können und jetzt wird ganz
still bekannt gegeben, das dies nun nicht der Fall ist.
Das auch eine Linie wegfallen soll, wird unter den Tisch
gekehrt.
Ich persönlich finde das Verhalten der HAVAG ihren Kunden
gegenüber alles andere als serviceorientiert.

Gruß

MGT6D 631  
MGT6D 631
Beiträge: 799
Registriert am: 31.07.2006


RE: Beesener Straße nun doch eine SL weniger?

#4 von HSF-Archivar , 17.08.2010 16:59

Die "fehlende" Linie 11 verkehrt in der angegebenen vorbereitenden Bauzeit (Freitag, 20.08.,22:00 Uhr bis Montag 23.08., 04:00) ohnehin nicht, bedurfte also keiner Berücksichtigung oder Erwähnung.

HSF-Archivar  
HSF-Archivar
Beiträge: 112
Registriert am: 23.11.2008


RE: Beesener Straße nun doch eine SL weniger?

#5 von MGT6D 631 , 17.08.2010 17:56

Hallo,

es ging ja auch nicht um die Bauzeit am nächsten
Wochenende, sondern während der gesamten
Baumaßnahme.

Gruß

MGT6D 631  
MGT6D 631
Beiträge: 799
Registriert am: 31.07.2006


RE: Beesener Straße nun doch eine SL weniger?

#6 von funkenkutsche , 18.08.2010 10:21

Zitat von HSF-Archivar
Die "fehlende" Linie 11 verkehrt in der angegebenen vorbereitenden Bauzeit (Freitag, 20.08.,22:00 Uhr bis Montag 23.08., 04:00) ohnehin nicht, bedurfte also keiner Berücksichtigung oder Erwähnung.


MGT6D 631 hat Recht, wenn die Verlautbarungen der HAVAG wörtlich genommen werden:

Zitat von HAVAG
Die Querschnittsbreite der Straße erlaubt diesmal Bauarbeiten unter rollendem Rad, das heißt, der Straßenbahnverkehr der Linien 3 | 8 und 95 wird in beiden Richtungen eingleisig aufrechterhalten.


Der Satz bezieht sich nämlich nicht auf das kommende Wochenende (wo die Linie 11 nicht fährt), sondern auf die gesamte Bauzeit. Auch da wird die Linie 11 nicht erwähnt!

funkenkutsche  
funkenkutsche
Beiträge: 935
Registriert am: 24.07.2006


RE: Beesener Straße nun doch eine SL weniger?

#7 von Saalekreiser , 18.08.2010 14:30

Zuerst find ich es eine "Sauerei", dass die HAVAG es nicht auf die Reihe bekommt, seine Kunden frühzeitig über diese Baumaßnahme zu informieren. Denn schließlich bezahle ich schon genug für meine Fahrkarte, wo dieser Informations-Service eigendlich selbstverständlich sein muss.

Die Linie 11 zu streichen ist völliger irsinn. Denn die Linie 11 hat eine Konzession, wo auch die Laufzeit, Fahrtweg und Daten zur Zeit vorhanden sind. So gibt es die Stadt Halle von sich.
Daher kann die HAVAG nicht ohne einen Ersatzverkehr die Linie 11 einstellen.

Saalekreiser  
Saalekreiser
Beiträge: 951
Registriert am: 21.04.2008


RE: Beesener Straße nun doch eine SL weniger?

#8 von Michael , 18.08.2010 17:14

Zitat von Saalekreiser
Daher kann die HAVAG nicht ohne einen Ersatzverkehr die Linie 11 einstellen.


Von einer Einstellung der Linie 11 hat hier bisher außer dir niemand gesprochen. Und eine Umleitung der Linie 11, wie auch immer die aussieht, muss grundsätzlich im Bereich des Machbaren liegen, "Konzession, [...] Laufzeit, Fahrtweg und Daten zur Zeit" hin oder her. Bei früheren Bauarbeiten ist es schließlich auch schon dazu gekommen, dass bestimmte Streckenabschnitte weniger häufig als normal befahren wurden. (Ich denke da an eine Baumaßnahme Ende der 90er Jahre. Da fuhr am Wochenende durch die Merseburger Straße in Richtung Süden anstatt der Linien 5 (damals 10-Minuten-Takt sonnabends, 30-Minuten-Takt sonntags), der Linie 7 (damals 10-Minuten-Takt am Wochenende) und der Linie 2 (damals 20-Minuten-Takt am Wochenende) nur noch die Linie 2 alle 20 Minuten (mit erweitertem Platzangebot), ohne dass es irgendeinen Ersatzverkehr gegeben hätte.

Die eigentliche Frage ist doch: Wurde in der Pressemitteilung der HAVAG die Linie 11 nur vergessen, oder ist tatsächlich geplant, die Linie 11 während der Bauarbeiten nicht durch die Beesener Straße zu führen und es ist dabei "vergessen" worden, dies auch so zu kommunizieren? Möglich sind meines Erachtens beide Varianten, nur hätte auch ich gerne Klarheit.

Michael  
Michael
Beiträge: 656
Registriert am: 26.06.2006


RE: Beesener Straße nun doch eine SL weniger?

#9 von Paul+Paula , 18.08.2010 17:55

Warum fragt ihr eigentlich nicht direkt bei der HAVAG nach?
Wenn ihr hier in das Forum Einträge machen könnt, so könntet ihr doch auch der HAVAG eine Mail mit der entsprechenden Frage schicken.
Ich denke mal da kommt schneller eine - und zwar die richtige - Antwort, als hier das Sommerloch mit solchen Meinungsbekundungen und Halbwissen zu füllen.

Paul+Paula  
Paul+Paula
Besucher
Beiträge: 108
Registriert am: 30.07.2008


RE: Beesener Straße nun doch eine SL weniger?

#10 von Jan , 18.08.2010 20:21

Ich verstehe hier gar nicht die Aufregung, denn meines Erachtens nach hat die HAVAG nicht die Aufgabe, die Leute über Baumaßnahmen zu informieren, sondern obliegt der Stadt o.ä. Erst recht nicht, wenn die Bahnen "einfach mal" auf dem anderen Gleis fahren und alles ist wie es vorher war. Und eine Woche Vorankündigung durch Ansagen bezüglich der Sperrung eines Wochenendes sollten ja wohl reichen...
Außerdem: ein Blick in die MZ von heute (18.08.2010, Seite 8 ) verrät: "Wenn ab Montag die Arbeiten starten, verkehren die Bahnen normal."

Jan  
Jan
Besucher
Beiträge: 52
Registriert am: 03.10.2007


RE: Beesener Straße nun doch eine SL weniger?

#11 von MGT6D 631 , 18.08.2010 20:32

Hallo Mühbahn.

ich finde, das die HAVAG als Unternehmen
durchaus die Pflicht hat, die Kunden zu informieren.
Und ich finde, das die HAVAG bisher nicht ausreichend
informiert hat. Nicht jeder Hallenser liest die MZ, nicht
jeder hat Internet. Aushänge oder Durchsagen oder
Infoflyer existieren keine. Außerdem weiß auch nicht
jeder Bürger, das die Bahnen "einfach mal auf dem
anderen Gleis fahren und alles ist wie es vorher war".
Die HAVAG sollte ihre Kunden informieren, diese bezahlen
schließlich nicht schlecht und meiner Meinung könnte die
HAVAG ruhig etwas mehr für die Information ihrer Kunden tun.

Außerdem geht es hier nicht um die Wochenendsperrung,
sondern vielmehr um die gesamte Baumaßnahme.

Gruß

MGT6D 631  
MGT6D 631
Beiträge: 799
Registriert am: 31.07.2006


RE: Beesener Straße nun doch eine SL weniger?

#12 von Jan , 18.08.2010 20:57

Hallo MGT6D 631,

sicherlich kann man immer mehr machen, als (schon) gemacht wird, aber worüber möchtest du denn informiert werden, wenn es nichts großartig zum Informieren gibt??? Was interessiert den normalen Bürger, ob die Bahn nun über das Gegengleis fährt oder nicht, wenn sie trotzdem am Zielort ankommen.

(Da mit "ab Montag..." nicht die Wochenendsperrung, sondern die gesamte Baumaßnahme an sich gemeint ist, bezieht sich mein Post eben auch auf den Thread )

Jan  
Jan
Besucher
Beiträge: 52
Registriert am: 03.10.2007


RE: Beesener Straße nun doch eine SL weniger?

#13 von Harald H. , 18.08.2010 22:42

Hallo zusammen!

Also ich bin auch der Meinung, daß die HAVAG ausreichend über das Bauvorhaben Beesener Straße (auch bereits im Vorfeld) informiert hat. Und da sich ja wohl im Großen und Ganzen nichts ändert (die Frage, ob Sl.11 nun fährt oder nicht, lasse ich jetzt mal im Raum stehn, das sehen wir spätestens nach Beginn der Bauarbeiten..), weiß ich auch nicht so recht, was man seitens der HAVAG noch informieren soll?
Auf jeden Fall fahren noch Straßenbahnen durch die Beesener Straße und man muß sich nicht auf SEV einstellen. Und das ist doch das Wichtigste, was die "normalen" Fahrgäste wissen wollen.
Außerdem kann man es doch der HAVAG nicht anlasten, wenn die Leute keine Zeitung lesen oder sich nicht im Internet informieren? Wenn ich persönlich z.B. Dienstleistungen in Anspruch nehmen will, dann informiere ich mich auch vorher über bestimmte Sachen und verlange nicht von vornherein von dem Unternehmen oder der Firma, daß ich informiert werden muß.
Und eh ihr mich jetzt vielleicht auseinandernehmen wollt, ich bin kein HAVAG-Mitarbeiter. Bin aber trotzdem der Meinung, daß die Informationen ausreichen.

Gruß Harald.

Harald H.  
Harald H.
Beiträge: 104
Registriert am: 07.04.2010


RE: Beesener Straße nun doch eine SL weniger?

#14 von Michael , 19.08.2010 06:17

Zitat von Mühbahn
Außerdem: ein Blick in die MZ von heute (18.08.2010, Seite 8 ) verrät: "Wenn ab Montag die Arbeiten starten, verkehren die Bahnen normal."

Ja, das steht dort, weil es die HAVAG in ihrer Pressemitteilung so geschrieben hat...

Nachtrag: Und in jener Pressemitteilung steht nun einmal drin, dass alle Bahnen normal fahren, obwohl dann in der Aufzählung der weiterhin normal verkehrenden Linien die 11 vergessen wurde. Das ist aber wahrscheinlich weder den Redakteuren der MZ noch denen des Halleforums aufgefallen.

Michael  
Michael
Beiträge: 656
Registriert am: 26.06.2006


RE: Beesener Straße nun doch eine SL weniger?

#15 von Student , 19.08.2010 14:08

Leute lest doch mal genau. Am Anfang steht: In Vorbereitung der Baumaßnahmen in der Beesener Straße ab 23. August muss der...... Ein wenig weiter unten (nach der groben Skizzierung der Umleitung) steht dann: Ab Montag beginnen die Bauarbeiten in der Beesener Straße, die Bahnen fahren dann wieder normal. Danach werden die Umleitungen nur nochmal genauer Geschildert. Da die Linie 11 nicht am Wochenende fährt, wird sie auch nicht weiter beschrieben. So, dass sollte alle Spekulationen bis Montag beenden, wo wir es dann genauer wissen.

Student  
Student
Beiträge: 602
Registriert am: 29.06.2009


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de