RE: SL 9 überlastet?

#16 von kurzer , 31.10.2009 14:58

Hallo

Wenn ihr voll meint ist die Bahn auf denn letzten platz/ stehplatz besetzt?
Denn ich kann mich an zeiten erinnern da bist du garnicht mehr rein oder aus der Bahn gekommen da alle Leute sich an Türen sammelten und gänge waren frei.

kurzer  
kurzer
Besucher
Beiträge: 142
Registriert am: 21.07.2006


RE: SL 9 überlastet?

#17 von Student , 31.10.2009 15:12

Also teilweise ist das auch heute noch so, aber eher seltener. Meistens ist es so, dass man noch einen stehplatz bekommt, aber auf keinen Fall mehr Sitzplätze. Mach dir doch mal den Spaß, wenn du kannst, und fahre so gegen 9.45 am Mittwoch mit der 5 nach Kröllwitz, da findest du kaum noch einen Platz^^

Student  
Student
Beiträge: 602
Registriert am: 29.06.2009


RE: SL 9 überlastet?

#18 von Ricardo , 31.10.2009 17:58

Zitat von Saalekreiser
In finde auch, dass die HAVAG zu wenig mit Veranstaltern zusammenarbeitet und so auch keine extra Bahnen zu Veranstaltungen in der Stadt fahren.



Wäre es nicht sinnvoller wenn die Veranstalter besser mit der HAVAG zusammenarbeiten sollten? Immerhin wissen die ja wie viele Leute in etwa kommen. Aber wenn diese nicht wollen dann kann man auch kein zusätzliches Angebot bieten.
Mehr würde glaube ich auch vom Thema abweichen.

Ricardo  
Ricardo
Beiträge: 279
Registriert am: 04.01.2009


RE: SL 9 überlastet?

#19 von Saalekreiser , 01.11.2009 10:24

Zitat von Student

Ok, Ok war vll ein bischen übertrieben, aber es regt einen auf, wenn man immer in überfüllten Bahnen fahren muss und dann auf einmal in einer lehren sitzt. Und wegen der Gegenrichtung, wo hat man die bei den E-Bahnen? Und mit dem 10 Minuten Takt, dass ist zwar eine schöne Idee, aber ich befürchte, dass die Havag weder genug Fahrzeuge, noch Fahrer und schon gar nicht das Geld dazu hat. Ich lasse mich hier gerne eines besseren belehren.
Hinzu möchte ich auch sagen, dass ein freundlicherer Umgangston echt toll hier wäre



Das mit den Fahrern kann ja stimmen, aber bei einem größeren Takt kann man ja ohne Probleme mehr Personal einstellen.
Und eine größere Taktdichte bedeutet automatisch mehr Fahrgäste und so mehr Geld. Somit ist der Kostenfaktor auch gedeckt.
und es werden ja derzeit auch nicht knapp 90 Bahnen und genau 59 Busse täglich auf der Linie haben.
Und bei den Kosten ist Halle bei den Einzelfahrkarten 30 Cent unter Leipzig und nun kann man das Angebot ja mal vergleichen. Das Ergebnis dürfte deutlich ausfallen.

Saalekreiser  
Saalekreiser
Beiträge: 951
Registriert am: 21.04.2008


RE: SL 9 überlastet?

#20 von Fricki , 01.11.2009 11:44

Mir ist es gestern (31.10.) Richtung Hauptbahnhof gegen 16 Uhr auch sehr deutlich augefallen. Kein Sitzplatz mehr da und die Leute standen auch in den Gelenken (sehr außergewöhnlich, sonst pressen die sich ja in die Türbereichen).


Zitat von Saalekreiser

...[E]ine größere Taktdichte bedeutet automatisch mehr Fahrgäste und so mehr Geld. Somit ist der Kostenfaktor auch gedeckt.
und es werden ja derzeit auch nicht knapp 90 Bahnen und genau 59 Busse täglich auf der Linie haben.
Und bei den Kosten ist Halle bei den Einzelfahrkarten 30 Cent unter Leipzig und nun kann man das Angebot ja mal vergleichen. Das Ergebnis dürfte deutlich ausfallen.



Das sehe ich ganz genau so...
Die HAVAG hatte sich doch das Ziel gesetzt maximal 72 Fahrzeuge im Linienverkehr zu haben, oder???
Demnach sind noch 18 (davon 5 MGT) übrig.
!Das ganze Netz könnte theoretisch jetzt schon rein "niederflurig" sein!
Denken wir an Reparaturen, HUs und mögliche Umleitungen, muss man sagen, dass man keinen 10 Minuten-Takt herstellen kann, es sei denn, dass noch Chopper aus Merseburg reaktiviert werden können. Nur dann heißt es wieder, dass so wenige Niederflurfahrzeuge unterwegs sind.
Also können wir nur die Fahrzeiten und -Ziel weiter optimieren, ohne zu minimieren. Ohne die neuen MGTs, die ja ?2012? kommen sollen, ist es nicht möglich.

Fricki  
Fricki
Beiträge: 202
Registriert am: 17.01.2009


RE: SL 9 überlastet?

#21 von G-e-o-r-g-V , 01.11.2009 12:39

72 Fahrzeuge: rechnen wir mal:
SL 1: 6x
SL 2: 8x
SL 3/8: 11x
SL 4/7: 8 x
SL 5: 11x
SL 6: 5x
SL 9/10: 8x
SL 11/12: 10 x
SL 15: 1x
Reservezug: 2 x
+4 Wagen HU, 2 Wagen Werkstatt, 2 Wagen Reserve im Depot
macht insgesamt 70 Wagen im Linienverkehr, 8 Wagen zusätzlich im Betriebshof.

Es sind 62 MGT6D und 15x2 MGT-K vorhanden. Also insgesamt 77 Einheiten(nur 1-2 Züge Reserve). Somit wäre dies ein Betrieb mit sehr knappen Reserven, in unserem Netz nicht zu bewerkstelligen.

G-e-o-r-g-V  
G-e-o-r-g-V
Beiträge: 1.835
Registriert am: 19.01.2008


RE: SL 9 überlastet?

#22 von truestepper , 01.11.2009 12:59

Da ich hier immer wieder die Forderungen nach mehr Fahrzeugen, Umläufen, dichteren Takten und Fahrern lese, möchte ich noch einmal daran erinnern, dass der ÖPNV ein staatliches Zuschussgeschäft ist und wenn die Stadt (trotz Quersubventionierung) nicht mehr Geld zur Verfügung hat, kann man auch nichts verbessern.

Trotzdem gibt es natürlich noch einige Hebel.

1. Umstellung auf reines Achsennetz. Bedeutet mehr Umsteigen. Man erhält allerdings klarere und dichtere Takte.

2. Sparen bei der Bezahlung des Personals. (Wie bei SPNV-Ausschreibungen). Allerdings bin ich kein Freund von Dumpinglöhnen. Die Idee fällt also aus.

3. Marketing, Marketing, Marketing. Und genau hier lässt sich einiges machen. Als erstes tauscht man mal die gesamte Marketing- und Öffentlichkeitsarbeitsabteilung aus, welche eh aus Vetternwirtschaft und Großvaterrechten entstanden. (Liebe HAVAG, Ihr wisst genau, was ich meine!). Als nächstes schaut man sich mal das Marketing anderer Städte an und beliest sich mal, was modernes Verkehrsmanagement bedeutet. (Allein die Einführung der DFI, welche sich nun seit über 10 Jahren hinzieht, ist ein sehr schlechtes Beispiel)

Alle Punkte sind zur Kritik freigegeben.

truestepper  
truestepper
Besucher
Beiträge: 779
Registriert am: 21.07.2006


RE: SL 9 überlastet?

#23 von Student , 01.11.2009 13:12

Alles gute Vorschläge und ich gehe da auch mit, aber die Havag wird eh nichts machen, bevor nicht irgendwo Druck herkommt. Würde die Havag wirklich Kundenorientiert arbeiten, wäre eh einiges anders. Ich weiß nicht, ob der Fahrgastbeirat bei der Havag für Druck sorgen kann, wünschenswert wäre es

Student  
Student
Beiträge: 602
Registriert am: 29.06.2009


RE: SL 9 überlastet?

#24 von truestepper , 01.11.2009 13:18

Druck wird die HAVAG nicht bekommen. Dafür sorgt die Verordnung EG 1370/2007.

truestepper  
truestepper
Besucher
Beiträge: 779
Registriert am: 21.07.2006


RE: SL 9 überlastet?

#25 von Fricki , 01.11.2009 13:23

Zitat von truestepper
Druck wird die HAVAG nicht bekommen. Dafür sorgt die Verordnung EG 1370/2007.



Was besagt diese???

Fricki  
Fricki
Beiträge: 202
Registriert am: 17.01.2009


RE: SL 9 überlastet?

#26 von truestepper , 01.11.2009 16:00

Dass das Unternehmen weiterhin per Direktvergabe ohne Ausschreibung mit der öffentlichen Dienstleistung beauftragt werden kann, sofern die Verkehre innerhalb der kommunalen Grenze bleiben und nicht expandieren und der öffentliche Aufgabenträger eine direkte Kontrolle ausübt.

truestepper  
truestepper
Besucher
Beiträge: 779
Registriert am: 21.07.2006


RE: SL 9 überlastet?

#27 von Saalekreiser , 01.11.2009 16:31

Sollte das aber nicht erst mit der Umwandlung in eine GmbH passieren??
Ich dächte da mal so was gehört zur Direktvergabe von Leistungen.
Oder ist da schon was passiert was ich wieder verpasst habe ?

Saalekreiser  
Saalekreiser
Beiträge: 951
Registriert am: 21.04.2008


RE: SL 9 überlastet?

#28 von truestepper , 01.11.2009 21:03

Was hat das mit der Rechtsform des Unternehmens zutun? Teile Dein Wissen bitte mit uns!

truestepper  
truestepper
Besucher
Beiträge: 779
Registriert am: 21.07.2006


RE: SL 9 überlastet?

#29 von Michael , 01.11.2009 23:18

Zitat von truestepper
Was hat das mit der Rechtsform des Unternehmens zutun? Teile Dein Wissen bitte mit uns!


Schau mal hier.

Zitat
Einer der Gründe dürfte die eingeschränkte Einflussnahme des Gesellschafters Stadt auf die Geschäftsleitung sein. Daneben soll damit die HAVAG auf die Ausschreibung der Buslinienbündel 2012 und des Straßenbahnnetzes 2015. Dann nämlich wäre theoretisch auch eine Direktvergabe an das Verkehrsunternehmen möglich – aber nur, wenn die Aktiengesellschaft bis dahin in eine GmbH umgewandelt ist. Die ab 2009 geltende EU-Verordnung lässt eine Vergabe an eine AG nicht zu.

Michael  
Michael
Beiträge: 655
Registriert am: 26.06.2006


RE: SL 9 überlastet?

#30 von Saalekreiser , 02.11.2009 16:22

Genau das meinte ich! Danke Michael.

Saalekreiser  
Saalekreiser
Beiträge: 951
Registriert am: 21.04.2008


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de