RE: bald wieder Warnton in halleschen Straßenbahnen

#16 von DerH6er , 26.07.2009 23:33

Also, soweit ich weiß, gab es in den gebrauchten Bundesländern nie Warntöne, da vom Schaffnerbetrieb gleich zu lichtschrankenüberwachten Türen übergegangen wurde. In Bezug auf Warnsignale lobe ich mir (wieder mal) die DVB: Da gibts auf allen Strab-Wagen (Tatra und NF) einen Warnton und ne -lampe (Klingel oder Gongfolge und (Tata:Dauer-, Nf. Blink)Licht) und auch bei den (Gelenk)Bussen schnarrts (MB, MAN) oder piepts (Solaris), wenn die Türen 2 bis 4 geschlossen werden (bzw. per Lichtschranke schließen). Wenn man da nicht den (noch) tatraüblichen Klingelton verwendet, sondern eine Tonfolge eben a la DD-Nf-Zügen, ist diese Warnung auch nicht nervig.
Ich würde die generelle Einführung von Warntönen (aber nicht die von der S- oder U-Bahn München - die klingen, als ob die Mikrowelle fertig mit dem Garen ist) begrüßen und auch deutliche Warnlampen - gerade für seh- und hörbehindete Fahrgäste. Aber natürlich müßten sich die Beförderungsfälle auch diszipliniert verhalten und die Warnsignale beherzigen (auch wenn man dann einen Takt später sein Ziel erreicht) - und da hapert es (ich nehme mich selbst nicht aus).

DerH6er  
DerH6er
Beiträge: 288
Registriert am: 27.01.2008


RE: bald wieder Warnton in halleschen Straßenbahnen

#17 von Thomas Häusler , 31.07.2009 11:51

Zitat von george 007

Zitat von Ricardo
647 ist noch nicht im Einsatz da man ihn von der Straße aus in der Hauptwerkstatt stehen sieht


Ricardo hat eindeutig geschrieben,dass man ihn, also den wagen von der Straße aus in der HW sehen kann!




Und von der Straße sieht man die Warnlampe?

Junge, überlege doch mal was Du schreibst. Vielleicht am besten noch den Namen des Mitarbeiters dazu, von wem Du die Infos hast. Macht es für alle Beteiligten einfacher. Es ist ja nicht das erste Mal, das Du Dinge hier schreibst, die eigentlich nur direkt und intern aus der Havag kommen können.
Erfreue Dich an Deinem "geheimen" Wissen und gut ist. Spätestens mit dem Linieneinsatz nach der Aufhübschung fällt es doch sowieso auf.

Thomas Häusler  
Thomas Häusler
Beiträge: 1.573
Registriert am: 15.05.2006


RE: bald wieder Warnton in halleschen Straßenbahnen

#18 von Fa628 , 31.07.2009 12:24

Ich habe es schon gesehen, wo die 647 eine Probefahrt gemacht hat.

 
Fa628
Beiträge: 339
Registriert am: 19.01.2009


RE: bald wieder Warnton in halleschen Straßenbahnen

#19 von Saalekreiser , 31.07.2009 13:50

Den Warnton kann man auch manuell ausschalten. Bei den Bussen könnte man auch einen Warnton aktivieren, in dem man einfach eine Taste über der Tür umlegt.
Ob sich der Warnton durchsetzen wird ist wiederum eine andere Frage.
Glaube die Pflicht der Warntöne ist vom Besteller der Linien abhängig.

Saalekreiser  
Saalekreiser
Beiträge: 977
Registriert am: 21.04.2008


RE: bald wieder Warnton in halleschen Straßenbahnen

#20 von Christian K. , 31.07.2009 14:21

Das stimmt nicht ganz. Zumindest muss ein Neufahrzeug ab Werk, nach neuen BOStrab Richtlinien mit einem Warnsignal für schließende Türen ausgestattet werden. Bei "älteren" Fahrzeugen (wie hier), kann das aber wie Du schon sagtest, jeder für sich entscheiden.

Christian K.  
Christian K.
Besucher
Beiträge: 64
Registriert am: 23.07.2008


RE: bald wieder Warnton in halleschen Straßenbahnen

#21 von G-e-o-r-g-V , 31.07.2009 15:06

entfernt

G-e-o-r-g-V  
G-e-o-r-g-V
Beiträge: 1.840
Registriert am: 19.01.2008


RE: bald wieder Warnton in halleschen Straßenbahnen

#22 von Thomas Häusler , 31.07.2009 15:39

Zitat von george 007

Zitat
Junge, überlege doch mal was Du schreibst. Vielleicht am besten noch den Namen des Mitarbeiters dazu, von wem Du die Infos hast. Macht es für alle Beteiligten einfacher. Es ist ja nicht das erste Mal, das Du Dinge hier schreibst, die eigentlich nur direkt und intern aus der Havag kommen können.
Erfreue Dich an Deinem "geheimen" Wissen und gut ist. Spätestens mit dem Linieneinsatz nach der Aufhübschung fällt es doch sowieso auf.



Wisst ihr, ihr Sackgesichter, mir reichts mit euch. Lösch mich und ich bin weg und höre hoffentlich nie wieder was von dir. Ich bins wirklich leid, wenn hier bei jeder kleinsten Rechtschriebsache rumgemeckert wird und der Anteil der konstruktive Beiträge immer weiter in den Arsch geht.

Auf Nimmerwiedersehen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!




Mir zeigt Dein Beitrag, das Du nicht begriffen hast worum es geht.

Thomas Häusler  
Thomas Häusler
Beiträge: 1.573
Registriert am: 15.05.2006


RE: bald wieder Warnton in halleschen Straßenbahnen

#23 von Gerold , 15.09.2009 21:58

Möglicherweise wird zu diesem Thema folgendes interessieren: Nachdem Dipl-Ing. Dieter Ludwig als inzwischen pensionierter Chef der Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) und der Albtalbahn-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) ein erklärter Freund der Rhätischen Bahn (RhB) gewesen ist und jedes Jahr dort mit seinem Betriebschef einen einwöchigen Urlaub verbracht hat, ist jeder Triebzug der Stadtbahn Karlsruhe - sei es die Einsystem-Version für DC 750 V oder seien es die Zwei-System-Triebzüge für 1 AC 15 kV 16,7 Hz und DC 750 V mit einer Pfeife ausgerüstet, wie diese bis zur Serie Ge 4/4 II der RhB aufgebaut worden sind. Bemerkenswert ist, daß diese wie in der Schweiz zweistufig funktioniert: in der ersten Stufe in einer tieferen Tonlage und halbstark, in der zweiten Stufe dagegen in einer hohen Tonlage und wirklich kraftvoll, dennoch mit einer harmonischen Klangfarbe.

Gerold  
Gerold
Besucher
Beiträge: 21
Registriert am: 01.05.2008


   

Historische Tw und Weichenstellung
MGT-K 688 in Bautzen

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz