RE: Tram bis Dölau?

#16 von Hajo , 27.01.2009 11:27

Straßenbahnsonderfahrten,
genau so ist es, denn ich hatte mich schon gewundert, dass neben der Hafen Halle GmbH noch weitere Anschlußbahn-Eigentümer entstanden sind.Siehe http://www.hafen-halle.de/hafen.asp?MenuID=1040
MfG

Hajo  
Hajo
Besucher
Beiträge: 452
Registriert am: 04.09.2006


RE: Tram bis Dölau?

#17 von AndreasMartin , 28.01.2009 21:07

Zitat von Hajo
AndreasMartin,
Wo sind denn auf der nur außer Dienst gestellten S-Bahnstrecke Gleise abgebaut worden, denn um diesen Abschnitt geht es doch zuerst?
Übrigens den Fahrdraht hat die DB selbst abgebaut und die Streckenteile hinter Lieskau, wo die Gleise durch Diebstahl entwendet worden sind, sollen später durch Schienenersatzverkehr überbrückt bzw. durch Gleismaterial aus Anschlußbahnrückbau ersetzt und wieder geschlossen werden, so wurde jedenfalls berichtet.
MfG


Mir ging es ja um den abschnitt hinter lieskau,
da fehlen die gleise ja überall (z.B. Ehem. Bhf Fienstedt), Wer soll da des geld Haben um die Verwucherte Trasse wiederherzustellen?

AndreasMartin  
AndreasMartin
Besucher
Beiträge: 102
Registriert am: 10.08.2007


RE: Tram bis Dölau?

#18 von Hajo , 29.01.2009 11:30

Andreas,
wenn Du richtig gelesen hättest, ich sprach auch von "hinter Lieskau". Ich brauche Dir wohl nicht aufzählen, wo noch Gleis aus stillgelegten Eisenbahnen zu bergen sind.
Leider werden auf der ehemaligen Hafenbahn und am ehemaligen Übergabe-Bahnhof Holzplatz die Gleise zugunsten eines Rad-und Fußweges einbetoniert oder zuaspfaltiert anstatt diese zu bergen.
MfG

Hajo  
Hajo
Besucher
Beiträge: 452
Registriert am: 04.09.2006


RE: Tram bis Dölau?

#19 von Straßenbahnfreak , 29.01.2009 13:59

Da wäre natürlich auchnoch die Frage was macht man den dann mit den Zuggruppen die die DB dort fast jedes Wochenende abstellt??????

Straßenbahnfreak  
Straßenbahnfreak
Beiträge: 145
Registriert am: 14.01.2009


RE: Tram bis Dölau?

#20 von Hajo , 29.01.2009 19:05

Straßenbahnfreak,
welchen Bahn-Km der HHE meinst Du?

Hajo  
Hajo
Besucher
Beiträge: 452
Registriert am: 04.09.2006


RE: Tram bis Dölau?

#21 von Straßenbahnfreak , 30.01.2009 16:49

Hajo,
naja den jetztigen Endpunkt der S-Bahn also Halle Nietleben!!
Dort werden ja eigentlich jedes Wochenende Zuggruppen der DB abgestellt (Freitag Abend bis Sonntag früh).

Straßenbahnfreak  
Straßenbahnfreak
Beiträge: 145
Registriert am: 14.01.2009


RE: Tram bis Dölau?

#22 von Hajo , 30.01.2009 17:00

Straßenbahnfreak,
wie mir bekannt ist, liegt der Bahnkilometer 3,6 , ab dem der Verein "Freunde der HHE e.V." die Betriebsgenehmigung hat, mitten im S-Bahnhof Nietleben. Da der Bahnhof mehrere Bahnsteige und Gleisgruppen besitzt, wird man sich da sicher einigen Können.
MfG

Hajo  
Hajo
Besucher
Beiträge: 452
Registriert am: 04.09.2006


RE: Tram bis Dölau?

#23 von Straßenbahnfreak , 03.02.2009 18:11

Hajo,
ich meine das ja so wenn die Strab dann i-wann mal in Richtung Dölau fahren sollte dann würden dort ja 1000mm Gleise liegen und somit das fahren für samtliche Züge in Richtung km 3,6 unmöglich machen!!!

Straßenbahnfreak  
Straßenbahnfreak
Beiträge: 145
Registriert am: 14.01.2009


RE: Tram bis Dölau?

#24 von Hajo , 03.02.2009 18:48

Straßenbahnfreak,
glaubst Du wirklich, dass das mit der Tram nach Dölau ernst gemeint ist???
Rein theoretisch wäre ja ein 3-Schienengleis möglich.

Hajo  
Hajo
Besucher
Beiträge: 452
Registriert am: 04.09.2006


RE: Tram bis Dölau?

#25 von Saalekreiser , 03.02.2009 19:22

Die Stadt Halle hat schon so kein Geld. Da glaubt ihr doch nicht wirklich, dass eine TRAM-Trasse nach Dölau gebaut wird. Ob das Fahrgastpotential so hoch ist, um eine Trasse zu bauen ist ebenso fraglich. Würden mehr Bewohner von Dölau die HAVAG nutzen, dann würde die Linie 21 schon mit Gelenkbussen fahren.
Außerdem steht die Oberbürgermeisterin alles andere als hinter der HAVAG - also um es auf den Punkt zu bringen interessiert die sich überhaupt nicht für die HAVAG - also träumt alle weiter - es wird eh nicht so weit kommen.
Grüße aus dem Szabadoz(???) freien Saalekreis

Saalekreiser  
Saalekreiser
Beiträge: 951
Registriert am: 21.04.2008


RE: Tram bis Dölau?

#26 von firechefman01 , 03.02.2009 19:51

@saalekreisler
Kann ich Dir nur beipflichten!!!!

firechefman01  
firechefman01
Besucher
Beiträge: 324
Registriert am: 08.10.2006


RE: Tram bis Dölau?

#27 von Uwe67 , 07.02.2009 21:12

Zitat von crazy1
Ich denke schon, dass sich eine Verlängerung der Straßenbahn bis Dölau lohnen würde. Man könnte sie sogar noch weiter Richtung Lieskau verlängern, da dort an der alten Bahntrasse auch ein neues Wohngebiet entstanden ist. Ich denke sogar, dass die Straßenbahn nach Dölau mehr Fahrgastpotenzial hat, als die nach Bruckdorf.



Hast Du Dir vielleicht einmal Gedanken gemacht, wer das finanzieren soll? Dreischienengleis gibt es nicht bei Pfennigpfeiffer oder Mäc Geiz. Der Umbau der Trasse bis Lieskau, auch wenn größtenteils die Gleise fehlen kostet schon einige Millionen und wer hat die, Du etwa? Unsere Bürgermeisterin wird Dir was husten, die kümmert so gut wie gar nicht um die Strassenbahn. Wo soll denn die HAVAG mit der Bahn verknüpft werden, an der Zscherbener Strasse? Das Verkehrsunternehmen ist froh darüber, wenn sie die vorhandenen Strecken unterhalten kann, kostenmässig meine ich und da werden mir andere beipflichten. Ich sehe diese Diskussion als abgeschlossen an, solche Ideen hätte man vor 10 Jahren bringen können. So leid es mir tut, aber wenn ich so etwas lese, da geht bei mir das 20 teilige Messerset in der Tasche auf.

Uwe67  
Uwe67
Besucher
Beiträge: 33
Registriert am: 15.02.2008


RE: Tram bis Dölau?

#28 von Frank Horst , 07.02.2009 21:37

Zitat von Uwe67
Ich sehe diese Diskussion als abgeschlossen an, solche Ideen hätte man vor 10 Jahren bringen können. So leid es mir tut, aber wenn ich so etwas lese, da geht bei mir das 20 teilige Messerset in der Tasche auf.



Warum so aggressiv?
Spätestens in 20 Jahren, wenn Öl und Gas nicht mehr für uns verfügbar sein werden, wird man sich auf die Verstromung der einheimischen Bodenschätze (Braunkohle) zurück besinnen (müssen). Die Strombetriebenen Verkehrsmittel (O-Bus, Tram) werden wieder wachsende Bedeutung erlangen.

Frank Horst  
Frank Horst
Besucher
Beiträge: 112
Registriert am: 10.12.2006


RE: Tram bis Dölau?

#29 von Uwe67 , 08.02.2009 14:59

Zitat von Frank Horst

Warum so aggressiv?
Spätestens in 20 Jahren, wenn Öl und Gas nicht mehr für uns verfügbar sein werden, wird man sich auf die Verstromung der einheimischen Bodenschätze (Braunkohle) zurück besinnen (müssen). Die Strombetriebenen Verkehrsmittel (O-Bus, Tram) werden wieder wachsende Bedeutung erlangen.



Ich meine hier nicht die ganzen Diskussionsbeiträge zu diesem Thema, Sorry, wenn das so verstanden wurde, sondern nur die Schreibweise eines gewissen Mitgliedes, welches ich hier zitiert habe.

Uwe67  
Uwe67
Besucher
Beiträge: 33
Registriert am: 15.02.2008


RE: Tram bis Dölau?

#30 von Straßenbahnfreak , 09.02.2009 16:34

Ne eigentlich fände ich den Bau einer TRAM Trasse nach Dölau auch relativ verschwernderisch und dazu noch sehr sinnlos da Dölau ja auch keine schlechten Verkehrsanbindung momentan hat.

Straßenbahnfreak  
Straßenbahnfreak
Beiträge: 145
Registriert am: 14.01.2009


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de