RE: Linie 34 - Alte Strecke über Spergau

#16 von truestepper , 16.02.2008 16:38

Der Gedanke mit dem Buslinienbündel sprang auch schon in meinem Kopf rum. Ach, ich würd gern nochmal auf dem Leunaring ne Runde mit der Bahn drehen wollen.

truestepper  
truestepper
Besucher
Beiträge: 779
Registriert am: 21.07.2006


RE: Linie 34 - Alte Strecke über Spergau

#17 von Frank Horst , 16.02.2008 19:05

Übrigens bin ich vor ungefähr einem Jahr, einen Thread hier nichts ahnend,
mit einem "alten Spergauer" die alte Strecke zum Teil abgelaufen.
Leider habe ich keine Fotos gemacht. Den Streckenverlauf hinter der Gartenanlage Spergau und der Haltestelle Spergau, die Straßenquerung und der weitere Verlauf neben der Straße ( jetzt Radweg) bis zur ehemaligen Einbindung 200 Meter vor Fährendorf ist recht gut nachzuvollziehen.
Aber einen Sinn den Umbogen über Spergau zu machen, gab es 1974 wirklich nicht mehr. Am 12.10.74 wurde die Strecke eingestellt und recht zügig zurückgebaut.

MfG
Frank Horst

Frank Horst  
Frank Horst
Besucher
Beiträge: 112
Registriert am: 10.12.2006


RE: Linie 34 - Alte Strecke über Spergau

#18 von DerH6er , 16.02.2008 19:30

Im "Modelleisenbahner 08/1973" war mal ein Bericht über die Überlandbahn drin. Leider fiel das Heft diversen Umzügen zum Opfer, so dass ich aus dem Gedächtnis recherchieren muß. Sinngemäß stand da, dass die 5 auf der heutigen Strecke fährt, und die 34 von Bad Dürrenberg über Spergau nach Leuna führen sollte (über eine Blockumfahrung - von Dürrenberg die "Abkürzung" - offiziell Umfahrung - und erst dann zum Haupttor der Leuna-Werke und weiter zurück. Angeblich hat sich nach genanntem Artikel in Spergau auch ein Nebeneingang zu den Chemiewerken befunden.
Allerdings habe ich in keinem VBH-Fahrplan den ich habhaft werden konnte je diese Linie gesehen. Weiß jemand im Forum ob die Pläne einer 34 als Ergänzung zur 5 je ernsthaft verfolgt wurden?

DerH6er  
DerH6er
Beiträge: 288
Registriert am: 27.01.2008


RE: Linie 34 - Alte Strecke über Spergau

#19 von Sascha Claus , 17.02.2008 20:06

Tagchen,

Zitat von Frank Horst
vielleicht war der "Umweg" über Spergau nicht mehr zeitgemäß.
Spergau war im Berufsverkehr mit Bussen sehr gut an Leuna angebunden.


wennse denn vorbei gekommen wäre. Mehr als eine periphere Tangierung wär’s ja selbst heute nicht mehr, wie weit lag der Ortsrand denn damals von der Strecke entfernt? Die Eisenbahnstrecke liegt ja kaum weiter von der Dorfmitte weg als die Straßenbahn, da hätte man auch was machen können. (Wenn ich denn mal den Hp Leuna Werke Süd fände … )

 
Sascha Claus
Besucher
Beiträge: 67
Registriert am: 23.07.2006


RE: Linie 34 - Alte Strecke über Spergau

#20 von Christian Seeländer , 17.02.2008 22:56

Ich habe die Aufnahmen der Streckenbegehungen einmal kommentiert und online gestellt. Sie sind unter diesem LINK zu finden (Modemnutzer verzeihen mir bitte den Umfang der Seite). Ich habe übrigens noch nie soviel Hasen in unmittelbarer Nähe gesehen wie bei dieser Tour.

Ich habe aus der Betriebszeit der Strecke lediglich einen Fahrplan vorliegen (68/69). Dabei wurde vorwiegend die Spergauer Strecke befahren, lediglich zwei Fahrtenpaare pro Tag wurden über Kröllwitz geführt (dazu kamen sicherlich noch ein paar Einsatzwagen).

Christian Seeländer  
Christian Seeländer
Besucher
Beiträge: 27
Registriert am: 21.07.2006


RE: Linie 34 - Alte Strecke über Spergau

#21 von FTB , 18.02.2008 08:42

Danke an Christian für diesen spannenden Straßenbahn-archäologischen Exkurs.
FTB

FTB  
FTB
Beiträge: 4.568
Registriert am: 21.07.2006


RE: Linie 34 - Alte Strecke über Spergau

#22 von funkenkutsche , 18.02.2008 13:02

Zitat von DerH6er
... Angeblich hat sich nach genanntem Artikel in Spergau auch ein Nebeneingang zu den Chemiewerken befunden. ...

An der Landstraße zwischen der Stadt Leuna und der Gemeinde Spergau befindet sich noch heute das so genannte "Spergauer Tor", welches im Rahmen der Anfang der 60er Jahre realisierten Werkserweiterung (damals Leuna II genannt) errichtet wurde. Dieses Eingangstor wurde ganz bewusst in der Nähe der Haltestelle "Mühle Kröllwitz" (offizieller Name) angelegt, die bis dahin nur eine einsam gelegene Kreuzungsstelle war. Für nicht Ortskundige: einzige Zwischenhaltestelle zwischen Daspig und Spergau.

funkenkutsche  
funkenkutsche
Beiträge: 935
Registriert am: 24.07.2006


RE: Linie 34 - Alte Strecke über Spergau

#23 von Armin , 03.06.2015 15:07

Auf der Spergauer Strecke gab es eine Ausweichstelle. Dieser Streckenabschnitt wurde nach Kreuzungsplan befahren. Viel zu sehen gibt es nicht mehr, zu mal die beiden Anschlußstellen in Daspig und in Fährendorf kurz nach der Wende entfernt wurden. Beide Strecken, also die Spergauer und die sogenannte Schnellverbindung nach Bad Dürrenberg wurden zeitgleich befahren. Im Tagesverkehr war auf der Spergauer Trasse ein Solo - Wagen ausreichend um das Beförderungsaufgebot zu bewältigen. Im Berufsverkehr waren schon 3 - Wagenzüge der Bauart Gotha oder Lowa erforderlich, denn die Linie 34 bediente immerhin das Leunator 2. Tatras waren nie auf diesem Streckenabschnitt über Spergau im Einsatz, da der seitliche Fahrleitungsmatabstand ein durchfahren der 2,20 m breiten Fahrzeuge mit dem Ausschwenken bei Kurvenfahrten nicht zu ließ. TW 705 befindet sich heute im Strassenbahnmuseum von Halle. Fotos: Sammlung: Armin Werner

Armin  
Armin
Beiträge: 3
Registriert am: 02.06.2015


RE: Linie 34 - Alte Strecke über Spergau

#24 von Locator , 18.07.2015 23:19

Hallo,
wenn ich mich richtig erinnere waren die beiden Anschlüsse der alten Spergauer Strecke an die Gleise der Linie 5 noch längere Zeit vorhanden. Sowohl unter der Eisenbahnbrücke bei Fährendorf als auch an der Haltestelle "Am Kreähenberg". Her gab es ja auch noch längere Zeit den Gleiswechsel. Und manchmal sah man "Am Krähenerg" in der alten Strecke TW, welche da abgestellt waren.

Kann mir dies hier einer mal bestätigen, ob meine Erinnerungen so rechtens sind?


MfG Locator

Locator  
Locator
Beiträge: 578
Registriert am: 25.09.2006


RE: Linie 34 - Alte Strecke über Spergau

#25 von Jens , 19.07.2015 15:23

Hallo,
die beiden Anschlüsse waren definitiv bis in die 90er Jahren vorhanden. Wann diese zurückgebaut worden sind weiß ich nicht mehr so genau. Wahrscheinlich gleichzeitig mit der Leunaschleife entfernt worden.

NfG Jens


Jens  
Jens
Beiträge: 140
Registriert am: 21.07.2006

zuletzt bearbeitet 19.07.2015 | Top

RE: Linie 34 - Alte Strecke über Spergau

#26 von matze , 09.09.2018 16:50

Zitat von Frank Horst im Beitrag #17
Am 12.10.74 wurde die Strecke eingestellt und recht zügig zurückgebaut


Zügig abgebaut?


Der Streckenabschnitt Spergau - Fährendorf, aufgenommen am 18. Dezember 1977. (c) Sammlung Matthias Pfeiffer

 
matze
Beiträge: 170
Registriert am: 30.12.2007


   

S-Bahn Halle historisch

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de