? E-Ausrüstung MGT6D

#1 von Tony L , 05.01.2012 10:42

Hallo

Mal eine etwas kompliziertere Frage an die Halleschen Technikexperten.
Und zwar war jetzt neulich bei DSO von einer Modernisierung der Berliner GT6N zu lesen, bei denen unter anderem eine E-Ausrüstung von Cegelec zum Einsatz kommt. Nun hatte ich da ein wenig drüber gesucht und gelesen und da taucht in den Referenzen die Lieferung von 8 Traktionsstromrichtern TV Europuls (CAC 016NF) für Hallesche MGT6D auf. Weiß jemand was aus den 8 Stück geworden ist und in welche Wagen die eingebaut wurden?

Grüße aus Leipzig
Tony

Tony L  
Tony L
Besucher
Beiträge: 141
Registriert am: 22.07.2006


RE: ? E-Ausrüstung MGT6D

#2 von Ricardo , 05.01.2012 17:13

Derzeit gibt es einen Wagen (638) der mit dieser Steuerung ausgerüstet ist, und der befindet sich immer noch in der Erprobung.

Ricardo  
Ricardo
Beiträge: 279
Registriert am: 04.01.2009


RE: ? E-Ausrüstung MGT6D

#3 von Student , 05.01.2012 17:58

Und der macht ziemlich viel Ärger. Immer ist was neues kaputt, als letztes wohl die Bremsen. Ob das nun am Wagen liegt oder der neuen Technik weiß ich auch nicht. Mal sehen, wann er wieder in den Linieneinsatz kommt

Student  
Student
Beiträge: 602
Registriert am: 29.06.2009


RE: ? E-Ausrüstung MGT6D

#4 von Ricardo , 06.01.2012 01:19

Was soll denn an den Bremsen kaputt sein

Ricardo  
Ricardo
Beiträge: 279
Registriert am: 04.01.2009


RE: ? E-Ausrüstung MGT6D

#5 von G-e-o-r-g-V , 06.01.2012 10:36

Es soll wohl seit längerer Zeit irgendwelche Probleme beim Bremsen geben.

G-e-o-r-g-V  
G-e-o-r-g-V
Beiträge: 1.835
Registriert am: 19.01.2008


RE: ? E-Ausrüstung MGT6D

#6 von Raik , 06.01.2012 15:19

Es ist nicht immer wieder was neues "kaputt" und bremsen kann der Wagen auch, nur ist das Bremsverhalten bei der Gefahrenbremse im Moment noch anders als bei den "alten" MGT6D und eine Hauptforderung ist, mindestens gleiches Fahrverhalten wie die übrigen Fahrzeugen! Dabei ist das allgemeine Fahrverhalten besser, das "Rucken" bei Anfahrt und vor dem Stillstand ist deutlich minimiert.

Raik  
Raik
Besucher
Beiträge: 47
Registriert am: 28.07.2006


RE: ? E-Ausrüstung MGT6D

#7 von Tony L , 06.01.2012 21:11

Ahhh. Na dann dank ich euch!

Ist schon verständlich, dass das Verhalten anders ist als bei den originalen Stromrichtern. Die Charakteristik ist ganz anders. Viel lässt sich dann aber auch über die Betriebssoftware regeln, da fehlt wohl noch etwas Tuning

Wir haben in Leipzig auch schon Anlagen von Cegelec im Einsatz, beim Umbau der beiden Tatras zum Schienenschleifwagen kamen TV Progress zum Einbau, sowie Umrichter von Cegelec.

Tony L  
Tony L
Besucher
Beiträge: 141
Registriert am: 22.07.2006


RE: ? E-Ausrüstung MGT6D

#8 von Fa628 , 01.02.2012 21:55

Hallo,
in Berlin fährt der erste mit Cegelec E-Ausrüstung schon auf Linie, hier da zu mal ein Video
http://www.youtube.com/watch?v=I7N210kOKAw&feature=related

 
Fa628
Beiträge: 339
Registriert am: 19.01.2009


RE: ? E-Ausrüstung MGT6D

#9 von mgtk , 17.02.2013 14:20

Hi,
ich bin vor ein paar Tagen im Cegelecwagen mitgefahren und ich war vom Fahrverhalten des Wagens positiv überzeugt,vorallem das blöde Rucken beim anfahren und halten ist fast weg

mgtk  
mgtk
Beiträge: 201
Registriert am: 17.02.2013


RE: ? E-Ausrüstung MGT6D

#10 von tramfan85 , 16.04.2013 21:52

Hallo zusammen,

Wagen 638 ist würde ich sagen eine kleine Revolution. Das Fahrverhalten ist erste Sahne, hier hat man sich echt gedanken gemacht und ist dem Ziel "guten Fahrkompfort" schon sehr nahe gekommen. Ich bin leider kein Fahrer sondern nur Fahrgast. Allerdings muss ich auch hier sagen das Fahrverhalten ist abhängig von dem der den Sollwertgeber bedient. Es liegt an der mentalität eines jeden Fahrers kontrolliert anzufahren oder kontrolliert zu bremsen. Für die jenigen die nur 0 o. 100% kennen bringt auch eine verbesserte Regelung nichts.

Was ich bedauere ist das die 638 genau so schlingert wie die anderen Kisten auch, denn das kann einem echt auf die Ketten gehen.

Ich bin fast ausschließlich im Überlandraum zwischen Merseburg und Halle unterwegs, da fährt die Glocke meist eh etwas schneller als in der Stadt. Wenn man an die 60 km/h heran kommt wird es unangenehm.

Bei der Deutschen Bahn gibt es Fahrzeuge die auch solche probleme mit dem Schlingern haben. Allerdings gibt es dort auch eine Abhilfe. Hier werden Spurhalter verbaut die zwischen Wagenkasten und Drehgestell verbaut sind, Sie Funktionieren wie Stoßdämpfer nur halt nicht in Horizontaler Richtung sondern in Vertikaler Richtung. Am ICE 3 befinden sich gut sichtbar 4 Stück an jedem Drehgestell. Wenn man sich vorstellt der ICE 3 würde so schlingern wie der MGT6D würde keiner mehr mitfahren.

tramfan85  
tramfan85
Beiträge: 123
Registriert am: 09.04.2013


RE: ? E-Ausrüstung MGT6D

#11 von mgtk , 18.04.2013 19:38

Zitat von tramfan85
Es liegt an der mentalität eines jeden Fahrers kontrolliert anzufahren oder kontrolliert zu bremsen. Für die jenigen die nur 0 o. 100% kennen bringt auch eine verbesserte Regelung nichts.


Ist ja logisch,es sei denn irgendwann fahren die Bahnen hier automatisch,wie von Geisterhand.

mgtk  
mgtk
Beiträge: 201
Registriert am: 17.02.2013


   

MGTK - Auffahrrampen
Fehler bei MGT6D mit Türschließsignal

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de