Wendeschleife Bad Dürrenberg

#1 von Jens , 09.11.2006 17:16

Bis wohin fuhr eigentlich die Straßenbahn bevor die Schleife gebaut wurde?


Jens  
Jens
Beiträge: 151
Registriert am: 21.07.2006


RE: Wendeschleife Bad Dürrenberg

#2 von T4D-C , 09.11.2006 17:35

Hallo

Die frühere Endhaltestelle befand sich nach meinen Wissen
vor der heutigen griech. Gaststätte da eigentlich die Strassenbahn
weiter über den Markt nach Lützen fahren sollte.Der heute gepflasterte
Radweg am Markt Richtung Breite Str. war ursprünglich für die Strassenbahn bestimmt.Man wollte damit einen Verkehrsknotenpunkt auf dem Markt schaffen der das Umsteigen zwischen Tram und Bus ermöglichen sollte.Leider verschwanden diese Ideen in der Schublade und so wurde die heutige Wendeschleife gebaut.

Gruss T4D-C


T4D-C  
T4D-C
Besucher
Beiträge: 68
Registriert am: 22.07.2006


RE: Wendeschleife Bad Dürrenberg

#3 von Jens , 09.11.2006 17:37

In den 80ern kam ja der Gedanke mit der Straßenbahn Richtung Lützen wieder auf.


Jens  
Jens
Beiträge: 151
Registriert am: 21.07.2006


RE: Wendeschleife Bad Dürrenberg

#4 von truestepper , 09.11.2006 18:19

Mich würden glatt mal Umsteiger-Zahlen am Dürrenberger Bahnhof vom Zug zur Straba bzw. andersherum interessieren.


truestepper  
truestepper
Besucher
Beiträge: 779
Registriert am: 21.07.2006


RE: Wendeschleife Bad Dürrenberg

#5 von FTB , 09.11.2006 21:22

Zitat von Jens
In den 80ern kam ja der Gedanke mit der Straßenbahn Richtung Lützen wieder auf.


Nicht ganz. Nur bis zu den Plattenbauten etwa 1 km von der Wendeschleife in Dürrenberg.
Angeblich (?) sollten aber nur die damals zahlreich zum Schichtwechsel im Überlandgebiet fahrenden E-Wagen bis dorthin fahren.
FTB


FTB  
FTB
Beiträge: 5.551
Registriert am: 21.07.2006


RE: Wendeschleife Bad Dürrenberg

#6 von Locator , 09.11.2006 23:01

Zitat von FTB

Zitat von Jens
In den 80ern kam ja der Gedanke mit der Straßenbahn Richtung Lützen wieder auf.


Nicht ganz. Nur bis zu den Plattenbauten etwa 1 km von der Wendeschleife in Dürrenberg.
Angeblich (?) sollten aber nur die damals zahlreich zum Schichtwechsel im Überlandgebiet fahrenden E-Wagen bis dorthin fahren.
FTB




War nicht damals der Abschnitt Kurpark - Endstelle Bad Dürrenberg bis zur Fertigstellung der Wendeschleife sogar nur eingleisig?


Locator  
Locator
Beiträge: 593
Registriert am: 25.09.2006


RE: Wendeschleife Bad Dürrenberg

#7 von funkenkutsche , 10.11.2006 09:12

Zitat von Jens
Bis wohin fuhr eigentlich die Straßenbahn bevor die Schleife gebaut wurde?

Die Kuppelendstelle Bad Dürrenberg befand sich vor der Gaststätte "Sächsischer Hof". Genau dort, wo sich heute eine schmale Rasenfläche zwischen Fußweg und Fahrbahn befindet. Ab Leuna Sachsenplatz war die Strecke durchweg eingleisig mit zahlreichen Ausweichstellen. Bis zur Verlängerung der Linie 5 Ende 1971 galt ein 40-Minuten-Takt (nur in der HVZ 20').


funkenkutsche  
funkenkutsche
Beiträge: 935
Registriert am: 24.07.2006


RE: Wendeschleife Bad Dürrenberg

#8 von Jens , 11.11.2006 00:14

Zitat
Nicht ganz. Nur bis zu den Plattenbauten etwa 1 km von der Wendeschleife in Dürrenberg.
Angeblich (?) sollten aber nur die damals zahlreich zum Schichtwechsel im Überlandgebiet fahrenden E-Wagen bis dorthin fahren.



Ja stimmt. Die Wendeschleife sollte im Ortsteil "Balditz", also in der Nähe der ARAL-Tankstelle, gebaut werden.

Bekannte sind 1969 nach Bad Dürrenberg gezogen, die sagten das die Bahn bereits an der Damaschkestraße (Nicht die in Halle) endete. Also dort wo sich die Tankstelle befindet.
Vielleicht weil man gerade die Schleife baute und die Bahn verkürzt wurde?


Jens  
Jens
Beiträge: 151
Registriert am: 21.07.2006


RE: Wendeschleife Bad Dürrenberg

#9 von Jens , 13.11.2006 17:28

Wie sah eigentlich der Wageneinsatz auf den Überlandlinien von 1949-1990 aus?


Jens  
Jens
Beiträge: 151
Registriert am: 21.07.2006


RE: Wendeschleife Bad Dürrenberg

#10 von truestepper , 13.11.2006 18:31

Jens,

kennst Du das grüne Buch "Die Überlandbahnen im Raum Merseburg" von Dieter Moritz. Dort findest Du die Antworten auf Deine Frage. Solltest Du das Buch nicht finden (erwerben) können, mach ich Dir notfalls ne Kopie.


truestepper  
truestepper
Besucher
Beiträge: 779
Registriert am: 21.07.2006


RE: Wendeschleife Bad Dürrenberg

#11 von Thomas Häusler , 13.11.2006 18:42

Zitat von truestepper
Jens,

kennst Du das grüne Buch "Die Überlandbahnen im Raum Merseburg" von Dieter Moritz. Dort findest Du die Antworten auf Deine Frage. Solltest Du das Buch nicht finden (erwerben) können, mach ich Dir notfalls ne Kopie.



Das Buch gibt es auch im Online-Shop der Halleschen Straßenbahnfreunde e.V.


Thomas Häusler  
Thomas Häusler
Beiträge: 1.573
Registriert am: 15.05.2006


RE: Wendeschleife Bad Dürrenberg

#12 von Jens , 13.11.2006 19:02

Habs schon bestellt.


Jens  
Jens
Beiträge: 151
Registriert am: 21.07.2006


RE: Wendeschleife Bad Dürrenberg

#13 von truestepper , 14.11.2006 02:22

Ist ein schönes Buch und kann es neben unserer Fibel und der roten Tatrachronik nur empfehlen.


truestepper  
truestepper
Besucher
Beiträge: 779
Registriert am: 21.07.2006


RE: Wendeschleife Bad Dürrenberg

#14 von Jens , 18.02.2016 06:28

Hallo,

Wieso wird seit einigen Jahren nur noch das Innenggleis befahren? Ist eseigentlich ggeplant die Schleife zu erneuern bzw. umzubauen?

MfG

Jens

Jens  
Jens
Beiträge: 151
Registriert am: 21.07.2006


RE: Wendeschleife Bad Dürrenberg

#15 von Alter Tramfahrer , 18.02.2016 14:48

Hallo!

Zitat von Jens im Beitrag #14
Hallo,

...Ist eseigentlich ggeplant die Schleife zu erneuern bzw. umzubauen?

MfG

Jens


Hängt wahrscheinlich mit dieser Diskussion zusammen( Diskussion um Überlandbahn ).
MfG


Gothawagenkenner

Alter Tramfahrer  
Alter Tramfahrer
Beiträge: 604
Registriert am: 26.06.2015


   

Klement-Gottwald-Straße 1973

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz