RE: … und gleich die erste Blamage

#16 von Michael , 03.11.2006 10:55

Zitat von schaffner53
Warum nicht gleich so?


Weil da, wo Menschen arbeiten, auch mal Fehler unterlaufen können!

Lieber ein Mensch mit Fehlern als ein krampfhafter Besserkönnerundwisser, der dazu verdammt ist, sich ständig über die Fehler der Anderen zu ereifern... *g*

VORSICHT IRONIE UND SARKASMUS!!!


Michael  
Michael
Beiträge: 656
Registriert am: 26.06.2006


RE: … und gleich die erste Blamage

#17 von CB , 03.11.2006 12:55

Zitat von Michael

Zitat von schaffner53
Warum nicht gleich so?


Weil da, wo Menschen arbeiten, auch mal Fehler unterlaufen können!



Mit einem funktionierenden Qualitätsmanagement unterlaufen solche Fehler nicht bzw. werden rechtzeitig erkannt. In diesem Fall hätte ein simples Korrekturlesen der neuen Ziele durch eine zweite des Lesens kundige Person ausgereicht, also ca. 10-15 Minuten Arbeit. Der Arbeitsaufwand für das Neueinspielen des Ziels dürfte größer gewesen sein...

CB


CB  
CB
Besucher
Beiträge: 174
Registriert am: 26.07.2006


RE: … und gleich die erste Blamage

#18 von Michael , 03.11.2006 13:56

Zitat von CB
In diesem Fall hätte ein simples Korrekturlesen der neuen Ziele durch eine zweite des Lesens kundige Person ausgereicht


Und daß das eben nicht so ist, sieht man daran, daß es eben immer und überall mal ein paar Schreibfehler gibt. In Büchern, Zeitungen usw. usf. Und da lesen mehr als zwei Leute Korrektur!

Hier im Forum haben doch auch einige Leute bekundet, daß ihnen der Fehler nicht aufgefallen ist, obwohl sogar Fotos davon gemacht wurden. Glaubst du ernsthaft, daß das alles Legastheniker sind?!

Es ist einfach ein psychologischer Effekt, daß so ein Fehler leicht unbemerkt bleibt: Da das Wort allgemein bekannt ist, genügen der Anfang und das Ende des Wortes, die auf den ersten Blick erfaßt werden können, um daraus im Gehirn das komplette Wort zusammenzusetzen. Der Fehler in der Mitte fällt so nicht auf. Zu diesem Phänomen hat es sogar schon psychologische Untersuchungen gegeben.

Tut mir ja leid, wenn ich mit meinem Exkurs langweilen sollte. Aber er scheint nötig zu sein, um einige "Unfehlbare" mal von ihrem hohen Roß runterzuholen!


Michael  
Michael
Beiträge: 656
Registriert am: 26.06.2006


RE: … und gleich die erste Blamage

#19 von CB , 03.11.2006 17:23

Zitat von Michael

Zitat von CB
In diesem Fall hätte ein simples Korrekturlesen der neuen Ziele durch eine zweite des Lesens kundige Person ausgereicht


Und daß das eben nicht so ist, sieht man daran, daß es eben immer und überall mal ein paar Schreibfehler gibt. In Büchern, Zeitungen usw. usf. Und da lesen mehr als zwei Leute Korrektur!



Da handelt es sich um längere Texte, die das Auge in der Tat auch erfassen kann, wenn in der Mitte des Wortes nur Buchstabensalat steht - die Studie ist mir bekannt. Außerdem wird man beim Lesen langer Texte irgendwann "betriebsblind". Auch das ist nicht neu. Warum man aber nicht in der Lage ist, bei den 5(?) neuen Haltestellenzielanzeigen Buchstabe für Buchstabe eine sorgfältige Kontrolle durchzuführen, ist für mich nicht nachvollziehbar, und dennoch bin ich weder unfehlbar, noch sitze ich auf einem hohen Roß. Es wurde Mist gebaut, der jetzt korrigiert werden musste, fertig, aus. Nicht mehr und nicht weniger.

CB


CB  
CB
Besucher
Beiträge: 174
Registriert am: 26.07.2006


RE: … und gleich die erste Blamage

#20 von nmario77 , 03.11.2006 17:59

Gratuliere Michael,du nimmst mir die Worte regelrecht aus dem Mund.
Einige in diesem Forum denken wirklich,sie seien "The Godfather" persönlich.
Mfg


nmario77  
nmario77
Besucher
Beiträge: 16
Registriert am: 23.07.2006


RE: … und gleich die erste Blamage

#21 von crazy1 ( gelöscht ) , 04.11.2006 18:04

oh mann..ihr habt zum teil echt probleme. als ob das so wichtig ist, dass da jemand mal ein buchstaben vergessen hat. ihr könnt eigentlich froh sein, dass eine stadt wie halle noch ein so hervorragendes nahverkehrsnetz hat. welche stadt in den ausmaßen von halle hat das noch?
und das die 3 wieder fährt ist anscheinend auch noch keinem postiv aufgefallen.
und zum thema volle straßenbahnen nach büschdorf..ist das nicht egal, ob da nun ein bus alle 15 min fährt, oder eine straßenbahn? und die SL7 hat ein größeres fassungsvermögen als ein gelenkbus der linie 27 jemals gehabt hat. außerdem find ich das klasse, dass endlich die straßenbahn nach büschdorf dem bus bevorzugt wird. parallelverkehr ist immer unwirtschaftlich und schwachsinnig.
ich finde, halle hat ein sehr gut ausgebautes straßenbahnnetz.


crazy1

RE: … und gleich die erste Blamage

#22 von Michael , 06.11.2006 11:17

@ CB:

Ich wiederhole mich zwar, aber überall dort, wo Menschen am Werke sind, passieren auch Fehler, so unwahrscheinlich sie aus der Enge der subjektiven Perspektive heraus auch erscheinen mögen!

Wichtig ist doch, daß der Fehler erkannt und binnen weniger Tage beseitigt wurde!

Außerdem hatte hier doch schon jemand geschrieben, daß der Schreibfehler bei der HAVAG bereits aufgefallen war und beseitigt wurde. Nur hat man da eben die "Umprogrammierung" eines Fahrzeuges vergessen!

Und an "schaffner53" gerichtet bleibt nur noch festzustellen, daß es sicherlich zweckdienlicher gewesen wäre, der HAVAG telefonisch oder per Mail Bescheid zu geben, anstatt hier im Forum das Ganze zum Staatsakt aufzubauschen!


Michael  
Michael
Beiträge: 656
Registriert am: 26.06.2006


RE: … und gleich die erste Blamage

#23 von CB , 06.11.2006 11:22

Zitat von Michael
Ich wiederhole mich zwar, aber überall dort, wo Menschen am Werke sind, passieren auch Fehler, so unwahrscheinlich sie aus der Enge der subjektiven Perspektive heraus auch erscheinen mögen!


Und ich wiederhole mich: wo eine funktionierende Qualitätskontrolle existiert, passieren so banale Fehler nicht - so what?

Zitat von Michael
Nur hat man da eben die "Umprogrammierung" eines Fahrzeuges vergessen!


Auch hier wieder: mit Qualitätsmanagement "vergisst" man sowas nicht. Im übrigen, ich mag mich aber auch täuschen, habe ich mindestens 2 Fahrzeuge damit gesehen.

Eigentlich ist es auch viel zu banal, sich darüber lang und breit auszutauschen, aber mich stört es sehr, wenn Fehler und Mängel einfach wegdiskutiert werden sollen. Da wurde rumgeschlampt - Punkt, aus. Nicht mehr und nicht weniger.

CB


CB  
CB
Besucher
Beiträge: 174
Registriert am: 26.07.2006


RE: … und gleich die erste Blamage

#24 von Andreas , 06.11.2006 14:38

Es sind alle! MGT6D mit Matrixanzeige mit diesem Schreibfehler gefahren, da hat man nicht "ein Fahrzeug vergessen".

Und die Fahrzeuge sind sicher nicht erst zum Fahrplanwechsel programmiert worden, der Fehler war als schon eine Weile im Computer.Da dieses Ziel bisher aber noch nie verwendet wurde, ist dieser Fehler nie aufgefallen.

Andreas


Andreas  
Andreas
Beiträge: 347
Registriert am: 20.07.2006


RE: … und gleich die erste Blamage

#25 von Michael , 06.11.2006 14:48

Ich habe mich ja nur hierauf bezogen:

Zitat von Raik
der Fehler ist bekannt und wurde eigentlich abgestellt, wahrscheinlich ist ist ein Fahrzeug durchgerutscht...


Michael  
Michael
Beiträge: 656
Registriert am: 26.06.2006


RE: … und gleich die erste Blamage

#26 von Raik , 06.11.2006 23:27

Also wenn ich diesen hier geäußerten Zweifeln an der Handhabbarkeit der Matrixanzeigen Glauben schenken soll, bin ich schon für eine Rückkehr zu den Rollbandanlagen! Da gab es solche Fehler nicht!!! War zwar manchmal falsch geschildert oder auch gar nichts zu sehen aber zumindest wurde der Fahrgast nicht durch eine fehlerhafte Schreibweise desorientiert...


...und noch eine Anmerkung zu DIN ISO 9001, kostet viel Geld und bringt ...auch nur Ärger


Raik  
Raik
Besucher
Beiträge: 47
Registriert am: 28.07.2006


RE: … und gleich die erste Blamage

#27 von Michael , 07.11.2006 10:28

Wir du nur zu deiner Überzeugung kommst....

Anfang der 90er fuhren in Halle Straßenbahnen mit der Zielfilm-Anzeige "Riebecker Platz" (sic!) rum.

Und der Fehler ließ sich nicht so schnell und billig ausmerzen...


Michael  
Michael
Beiträge: 656
Registriert am: 26.06.2006


RE: … und gleich die erste Blamage

#28 von CB , 07.11.2006 11:22

Zitat von Raik
bin ich schon für eine Rückkehr zu den Rollbandanlagen! Da gab es solche Fehler nicht!!!


Nein, mit den Rollbandanlagen kann man nur öfters mal ca. 4 Ziele und 3 Linien an einem Großzug entdecken. Da ist mir die Alternative "Schreibfehler durch Schlampigkeit" dann doch lieber...

CB


CB  
CB
Besucher
Beiträge: 174
Registriert am: 26.07.2006


RE: … und gleich die erste Blamage

#29 von Chris24 , 07.11.2006 11:34

Apropos Rollbänder, es gab doch mal vor Jahren den ganzen Laufweg mit Haltestellen(im Fahrgastraum) und außen hin der Linienweg in Kurzfassung auf den Rollbändern. Wann wurden die Rollbänder ausgetauscht????


Chris24  
Chris24
Beiträge: 516
Registriert am: 15.05.2006


RE: … und gleich die erste Blamage

#30 von Thomas Häusler , 07.11.2006 12:01

Zitat von Chris24
Apropos Rollbänder, es gab doch mal vor Jahren den ganzen Laufweg mit Haltestellen(im Fahrgastraum) und außen hin der Linienweg in Kurzfassung auf den Rollbändern. Wann wurden die Rollbänder ausgetauscht????



Das dürfte im Zusammenhang mit der Eröffnung der Neustadtstrecke stehen. Da haben sich ja für viele Linien die Strecken geändert. Vorher waren die Linienwege ja sehr konstant.


Thomas Häusler  
Thomas Häusler
Beiträge: 1.573
Registriert am: 15.05.2006


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de