Entgleisung auf der NBS Brandbergweg

#1 von Hajo , 03.08.2008 22:13

Noch nicht einmal 1 Jahr ist seit der Eröffnung der NBS entlang des Brandbergweges vergangen und schon ist die erste Entgleisung perfekt.
Warum wird darüber nicht mehr geschrieben. Zwar hat die MZ den Vorfall geschildert, aber über die Ursache wird von der HAVAG geschwiegen.
Wer weiß mehr darüber?

Hajo  
Hajo
Besucher
Beiträge: 452
Registriert am: 04.09.2006


RE: Entgleisung auf der NBS Brandbergweg

#2 von marcel , 03.08.2008 22:36

Da wurden ja auch 4 Fehlerquellen eingebaut, die das noch begünstigen, also die Weichen.
Aber solche Kosten wurden sicher nicht mit in dem Kostenvergleich zwischen ein- und zweigleisigem Ausbau berücksichtigt - nicht dass man am Ende noch zu dem Ergebnis gekommen wäre, dass ein zweigleisiger Ausbau noch günstiger gewesen wäre, das geht ja nun gar nicht.

marcel  
marcel
Besucher
Beiträge: 645
Registriert am: 20.07.2006


RE: Entgleisung auf der NBS Brandbergweg

#3 von truestepper , 04.08.2008 01:38

Geh bitte davon aus, dass man sich darüber vorher ausreichend Gedanken gemacht hatte.

truestepper  
truestepper
Besucher
Beiträge: 779
Registriert am: 21.07.2006


RE: Entgleisung auf der NBS Brandbergweg

#4 von FTB , 04.08.2008 09:53

Über Sinn und Unsinn der Eingleisigkeit haben wir hier im Forum ja schon lang und breit diskutiert. Einfach mal in den älteren Beiträgen nachschauen.
Meine Meinung dazu hat sich nicht geändert.
FTB

FTB  
FTB
Beiträge: 4.360
Registriert am: 21.07.2006


RE: Entgleisung auf der NBS Brandbergweg

#5 von Hajo , 04.08.2008 10:51

FTB,
auch meine Meinung hat sich nicht geändert. Wenn man bedenkt, welche umfangreiche Sicherungstechnik für die NBS installiert worden ist, die fast wöchentlich vor Ort entsprechende Wartungstechniker vor der Entgleisung an der Haltestelle Spechtweg beschäftigt hat, dann käme damit ein Aufwand zustande, der eine Zweiggleisigkeit gerechtfertigt hätte. Die Erkenntnisse sollten evtl.für die nächste Eingleisstrecke in Büschdorf ausgewertet und berücksichtigt werden.
Gruß
Hajo

Hajo  
Hajo
Besucher
Beiträge: 452
Registriert am: 04.09.2006


RE: Entgleisung auf der NBS Brandbergweg

#6 von Katrin , 05.08.2008 13:33

Zitat von marcel
Da wurden ja auch 4 Fehlerquellen eingebaut, die das noch begünstigen, also die Weichen.
.



Weichen sind also Fehlerquellen?
Oh oh...die ganze Stadt ist voll davon.

Gruß,Katrin

Katrin  
Katrin
Besucher
Beiträge: 102
Registriert am: 30.07.2006


RE: Entgleisung auf der NBS Brandbergweg

#7 von truestepper , 05.08.2008 15:22

Wir bauen am besten ein Netz bestehend aus mehreren Einschienenbahnen auf, auf dem jeweils nur ein Fahrzeug pendelt und dies am besten noch im automatischen Betrieb, um die menschlichen Fehlerquellen zu minimieren. Der Freizeitpark als Vorbild für modernen ÖPNV. ))))))

truestepper  
truestepper
Besucher
Beiträge: 779
Registriert am: 21.07.2006


RE: Entgleisung auf der NBS Brandbergweg

#8 von marcel , 05.08.2008 16:27

Zitat von Katrin
Weichen sind also Fehlerquellen? Shocked
Oh oh...die ganze Stadt ist voll davon.


Ja sicher sind sie das !? Oder wo sind die Bahnen hauptsächlich entgleist?
Es ist doch unwahrscheinlicher, dass eine Bahn auf einfacher unverzweigter Strecke entgleist.

Zitat von truestepper
Wir bauen am besten ein Netz bestehend aus mehreren Einschienenbahnen auf, auf dem jeweils nur ein Fahrzeug pendelt und dies am besten noch im automatischen Betrieb, um die menschlichen Fehlerquellen zu minimieren. Der Freizeitpark als Vorbild für modernen ÖPNV. ))))))



Das wäre doch das beste, nicht? *g*
Wie man es in Japan mit dem Shinkansen macht, der ist eingezäunt, hat sein eigenen Bahnhöfe und (fast) keine Bahnübergänge und nur Verspätungen mit im Schnitt von 12 Sek., da kann kaum mehr was schiefgehen

Aber doch hoffentlich keine Einschienenbahn mit Kreiselstabilisation, die könnte ja umkippen

marcel  
marcel
Besucher
Beiträge: 645
Registriert am: 20.07.2006


RE: Entgleisung auf der NBS Brandbergweg

#9 von truestepper , 05.08.2008 16:33

Es gab da mal in Merseburg so eine Stelle, an der des öfteren Straßenbahnen entgleist waren, obwohl sich dort keine Weiche befand. Die Entgleisungswahrscheinlichkeit nimmt auch mit zunehmender Geschwindigkeit zu.

truestepper  
truestepper
Besucher
Beiträge: 779
Registriert am: 21.07.2006


RE: Entgleisung auf der NBS Brandbergweg

#10 von marcel , 08.08.2008 23:04

Zitat von truestepper
Geh bitte davon aus, dass man sich darüber vorher ausreichend Gedanken gemacht hatte.



Nur welche Gedanken waren das? *G*
Heute hat man dann bemerkt, dass man das Fahrzeugaufkommen, welches bei einer Umleitung, wie es heute der Fall war, so nicht bewältigen kann.

Auf meinem Weg nach Neustadt über Kröllwitz haben wir dann gute 15 Minuten vor dem ersten eingleisigen Abschnitt gestanden. Hinter uns noch 2 weitere Wagen, der letzere hat dann auch noch die Wendeschleife der 7 blockiert, so dass auch da nichts mehr ging.
Da müssen dann Mitarbeiten der HAVAG rausfahren die Signalanlage ausschalten und die Fz. per Hand durch winken. Nachdem dann sechs (!) Fz. aus Richtung Heide die Strecke passiert hatten, durften wir dann weiterfahren.
Wirklich Sinn macht dann diese Strecke auch nicht mehr, wenn das so ein Nadelöhr ist.

marcel  
marcel
Besucher
Beiträge: 645
Registriert am: 20.07.2006


RE: Entgleisung auf der NBS Brandbergweg

#11 von truestepper , 09.08.2008 01:45

Schade, dass bei der Straßenbahn Deadlock-Fälle schwieriger zu konstruieren sind.

truestepper  
truestepper
Besucher
Beiträge: 779
Registriert am: 21.07.2006


RE: Entgleisung auf der NBS Brandbergweg

#12 von marcel , 09.08.2008 13:06

Inwiefern schwieriger und schwieriger als was?

Allerdings ist es ja nicht wirklich dazu gekommen, es wäre ja vorangegangen.
Nur wann, das wäre dabei die Frage

marcel  
marcel
Besucher
Beiträge: 645
Registriert am: 20.07.2006


RE: Entgleisung auf der NBS Brandbergweg

#13 von truestepper , 09.08.2008 14:30

1. Fahren auf Sicht
2. In eine Ausweichstelle können eventuell mehrere Kurse pro Richtung
3. Einsatz von Zweirichtungswagen

Damit lassen sich die Deadlock-Fallen schneller auflösen. Die schönste Deadlock-Falle gibt es am Markt. Allerdings hatten wir an anderer Stelle schon einmal darüber diskutiert

truestepper  
truestepper
Besucher
Beiträge: 779
Registriert am: 21.07.2006


RE: Entgleisung auf der NBS Brandbergweg

#14 von taquetz , 19.08.2008 20:26

diese Weichen hätte man auch so wie in Bad Dürrenberg bauen können (also ohne Weichen) - auch so kann es zu keiner Entgleisung durch Fehlstellung geben. und sollte sich dann doch mal 2 Fahrzeuge gegenüberstehen kann einer zurück ohne auf eine Federweiche zu stoßen.

taquetz  
taquetz
Besucher
Beiträge: 79
Registriert am: 12.02.2007


RE: Entgleisung auf der NBS Brandbergweg

#15 von Hajo , 19.08.2008 21:15

taquetz,
diese Lösung ohne Weichen käme wegen der hohen Fahrfrequenz am Brandbergweg nicht in Frage. Hier begegnen sich so oft Fahrzeuge auf der Ausweiche an der Haltestelle Spechtweg.

Hajo  
Hajo
Besucher
Beiträge: 452
Registriert am: 04.09.2006


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de