Linie 5 fuhr falsch

#1 von Olsan , 21.01.2008 17:08

Am gestrigen Sonntag Nachmittag (genaue Uhrzeit möchte ich nicht nennen) war die Linie 5 mit dem Fahrziel Ammendorf unterwegs. Der Fahrer verpasste es in Ammendorf die Weiche umzustellen, um in die Schleife zu fahren. Er fuhr in Richtung Bad Dürrenberg, bemerkte den Fehler erst fast vor der HST Kollenbeyer Weg. Er hielt dann auf der Strecke, wechselte den Führerstand und fuhr nach Ammendorf zurück. Die Situation an sich finde ich ziemlich witzig, da die Fahrgäste auch total verdutzt waren...

Olsan  
Olsan
Beiträge: 75
Registriert am: 15.08.2006


RE: Linie 5 fuhr falsch

#2 von Jens , 21.01.2008 19:51

Werden die Weichen nicht automatisch gestellt?

Jens  
Jens
Beiträge: 139
Registriert am: 21.07.2006


RE: Linie 5 fuhr falsch

#3 von Thomas Häusler , 21.01.2008 20:05

Zitat von Olsan
Am gestrigen Sonntag Nachmittag (genaue Uhrzeit möchte ich nicht nennen) war die Linie 5 mit dem Fahrziel Ammendorf unterwegs. Der Fahrer verpasste es in Ammendorf die Weiche umzustellen, um in die Schleife zu fahren. Er fuhr in Richtung Bad Dürrenberg, bemerkte den Fehler erst fast vor der HST Kollenbeyer Weg. Er hielt dann auf der Strecke, wechselte den Führerstand und fuhr nach Ammendorf zurück. Die Situation an sich finde ich ziemlich witzig, da die Fahrgäste auch total verdutzt waren...



Vielleicht musste der Wagen wegen eines Schadens gedreht werden? Ich kann mir nicht vorstellen, das ein Fahrer so ohne weiteres (ohne Auftrag) vom Kollenbeyer Weg auf dem "falschen" Gleis zurückfährt.

Thomas Häusler  
Thomas Häusler
Beiträge: 1.573
Registriert am: 15.05.2006


RE: Linie 5 fuhr falsch

#4 von G-e-o-r-g-V , 21.01.2008 20:46

Da ist ja auch ein Gleiswechsel.

G-e-o-r-g-V  
G-e-o-r-g-V
Beiträge: 1.835
Registriert am: 19.01.2008


RE: Linie 5 fuhr falsch

#5 von Crazy , 21.01.2008 23:03

Zitat
Vielleicht musste der Wagen wegen eines Schadens gedreht werden? Ich kann mir nicht vorstellen, das ein Fahrer so ohne weiteres (ohne Auftrag) vom Kollenbeyer Weg auf dem "falschen" Gleis zurückfährt.



Ist nicht gleich nach der Wendeschleife Ammendorf ein Gleiswechsel?

Crazy  
Crazy
Beiträge: 33
Registriert am: 24.07.2006


RE: Linie 5 fuhr falsch

#6 von truestepper , 22.01.2008 10:02

Da weiss man doch glatt wieder, wofür man sich die vielen Zweirichtungs-NF geholt hat. Mit einer Einrichtungstraktion wär das sicherlich schwieriger geworden.

truestepper  
truestepper
Besucher
Beiträge: 779
Registriert am: 21.07.2006


RE: Linie 5 fuhr falsch

#7 von FTB , 22.01.2008 10:04

Die paar Meter bis zur BUNA-Schleife hättens dann auch nicht mehr gemacht. Wäre vielleicht sogar noch schneller gegangen ohne Führerstandswechsel.
*mir mal so einfältig denk*
FTB

FTB  
FTB
Beiträge: 4.360
Registriert am: 21.07.2006


RE: Linie 5 fuhr falsch

#8 von marcel , 22.01.2008 11:11

Hat er denn wenigstens was durchgesagt, oder ist das ganze wortlos von statten gegangen?

marcel  
marcel
Besucher
Beiträge: 645
Registriert am: 20.07.2006


RE: Linie 5 fuhr falsch

#9 von firechefman01 , 22.01.2008 21:26

Ich gehe davon aus, das der Fahrer, wo er sein Fehler bemerkt hatte, die leitstelle kontaktiert hatte und die im den "Rückzugsbefehl" gegeben hat,
eigentmächtig wird er bestimmt nicht gehandelt haben. Schließlich muss er ja wieder in den Takt kommen, und da wäre Schkopau bestimmt zu lang gewesesen.
Kam. Grüße Cliff

firechefman01  
firechefman01
Besucher
Beiträge: 324
Registriert am: 08.10.2006


RE: Linie 5 fuhr falsch

#10 von Thomas Häusler , 23.01.2008 12:24

Zitat von Olsan
....Er fuhr in Richtung Bad Dürrenberg, bemerkte den Fehler erst fast vor der HST Kollenbeyer Weg.....



Was heißt das? Wo in etwa?

Thomas Häusler  
Thomas Häusler
Beiträge: 1.573
Registriert am: 15.05.2006


RE: Linie 5 fuhr falsch

#11 von Olsan , 23.01.2008 16:24

Naja er hielt zwischen der Schleife Ammendorf und Kollenbeyer Weg. Auch schon hinter dem Gleiswechsel nach der Endstelle Ammendorf. Er fuhr jedoch soweit, dass man ausschließen kann, dass es vorgesehen war an dem Gleiswechsel einen Fahrstandwechsel durchzuführen. Der Fahrer selbst war etwas verdattert. Es schien wirklich so, als hätte er es verpasst die Weiche zustellen.

Olsan  
Olsan
Beiträge: 75
Registriert am: 15.08.2006


RE: Linie 5 fuhr falsch

#12 von kurzer , 23.01.2008 20:52

Hallo

Muss der Fahrer jetzt eigentlich mit strafe oder so änlich rechnen.
Oder sieht das die HAVAG noch loger.
War ja ein versehen so wie es aus sieht.

Aber heisst es nicht immer bei denn Fahrern das die Überlandstrecke die beliebteste ist und er somit lange auf der Linie nicht mehr gefahren ist.

kurzer  
kurzer
Besucher
Beiträge: 142
Registriert am: 21.07.2006


RE: Linie 5 fuhr falsch

#13 von firechefman01 , 24.01.2008 20:53

Wie es heute ist, kann nur jemand sagen, der aktiv im Fahrdienst ist. Zu meiner Zeit (vor vielen Monden 1979/1980) gab es Stempel in die "blaue Karte". Habe es selber durch.
Kam.Grüße Cliff

firechefman01  
firechefman01
Besucher
Beiträge: 324
Registriert am: 08.10.2006


RE: Linie 5 fuhr falsch

#14 von Thomas Häusler , 24.01.2008 20:55

Um die Sache mal aufzuklären: es handelte sich nicht um eine Falschfahrt, sondern -wie bereits geschrieben- um ein Wendemanöver um den defekten Führerstand zu wechseln.

Stempel gibt es immer noch. Ist wie mit den Punkten in Flensburg. Je nach "Vergehen" gibt es Stempel, die aber auch nach bestimmter Zeit "verjähren". Mehr Infos gibt es dazu von meiner Seite aus nicht.

Thomas Häusler  
Thomas Häusler
Beiträge: 1.573
Registriert am: 15.05.2006


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de