Beschilderung während der Baumaßnahme Hubertusplatz

#1 von Michael , 11.06.2007 14:02

Wenn ein gewisser allseits bekannter ehemaliger Teilnehmer hier noch aktiv wäre, hätten wir sicherlich schon lange mal wieder darüber diskutiert...

Die Straßenbahnen der Heide-Linien fahren nur bis zum Straßburger Weg, werden aber nach wie vor mit "Heide" beschildert. Auch die MGT6D, die ja mittlerweile ausnahmslos mit Matrix-Anzeigen ausgestattet sind und ja also auch ohne größere Probleme mit "Straßburger Weg" beschildert werden könnten.

Wie wenig sinnvoll das aber sein kann, sieht man an den Buslinien, die im Gegensatz zur Straßenbahn mit "Straßburger Weg" beschildert werden. Denn heute morgen konnte ich im Vorbeigehen hören, wie sich ein paar Fahrer am Straßburger Weg darüber unterhielten, daß nun ständig Busfahrgäste nachfragen, ob der Bus denn auch wirklich zur Heide fährt...

Sicher mag es HAVAG-intern Argumenten dafür geben, warum die Beschilderung der Busse geändert wurde, die der Bahnen aber nicht [Die Streckenführungen der Bahnen werden nur geringfügig eingekürzt, die der Busse wird verlängert...].

Am konsequentesten und in Anbetracht der nun gestifteten Verwirrung wohl auch am fahrgastfreundlichsten wäre es aber wohl gewesen, auch die Busse weiterhin einfach mit "Heide" zu beschildern!

Michael  
Michael
Beiträge: 655
Registriert am: 26.06.2006


RE: Beschilderung während der Baumaßnahme Hubertusplatz

#2 von MGT6D 631 , 11.06.2007 14:08

Zitat von Michael
Wenn ein gewisser allseits bekannter ehemaliger Teilnehmer hier noch aktiv wäre, hätten wir sicherlich schon lange mal wieder darüber diskutiert...

Die Straßenbahnen der Heide-Linien fahren nur bis zum Straßburger Weg, werden aber nach wie vor mit "Heide" beschildert. Auch die MGT6D, die ja mittlerweile ausnahmslos mit Matrix-Anzeigen ausgestattet sind und ja also auch ohne größere Probleme mit "Straßburger Weg" beschildert werden könnten.

Wie wenig sinnvoll das aber sein kann, sieht man an den Buslinien, die im Gegensatz zur Straßenbahn mit "Straßburger Weg" beschildert werden. Denn heute morgen konnte ich im Vorbeigehen hören, wie sich ein paar Fahrer am Straßburger Weg darüber unterhielten, daß nun ständig Busfahrgäste nachfragen, ob der Bus denn auch wirklich zur Heide fährt...

Sicher mag es HAVAG-intern Argumenten dafür geben, warum die Beschilderung der Busse geändert wurde, die der Bahnen aber nicht [Die Streckenführungen der Bahnen werden nur geringfügig eingekürzt, die der Busse wird verlängert...].

Am konsequentesten und in Anbetracht der nun gestifteten Verwirrung wohl auch am fahrgastfreundlichsten wäre es aber wohl gewesen, auch die Busse weiterhin einfach mit "Heide" zu beschildern!



Wäre es zwar, aber so weiß ich als Fahrgast, das ich mit dem Bud gleich zur Bahn komme, und ich die Bahn, in die ich in der Heide einsteigen würde, nun am Straßburger Weg besteigen kann, und ich diese so trotzdem schaffe. Gibt es eigentlich eine gesonnderte Ansage in den Fahrzeugen, die auf die Bauarbeiten hinweisen???
Wenn ich morgen wieder Hitzefrei habe, werde ich sicher mal in die Heide fahren(Hitzefrei ist schon, heute zum 1.mal in diesem Jahr,freu).

MGT6D 631  
MGT6D 631
Beiträge: 799
Registriert am: 31.07.2006


RE: Beschilderung während der Baumaßnahme Hubertusplatz

#3 von Michael , 11.06.2007 14:27

Zitat von hackenstein
Wäre es zwar, aber so weiß ich als Fahrgast, das ich mit dem Bud gleich zur Bahn komme, und ich die Bahn, in die ich in der Heide einsteigen würde, nun am Straßburger Weg besteigen kann, und ich diese so trotzdem schaffe.


Dann ist es aber wiederum inkonsequent, bei den Bahnen nicht genau so zu verfahren. Und wer nichts von den Bauarbeiten weiß oder die Haltestelle "Straßburger Weg" gar nicht kennt, weil er mit dem Bus sonst immer nur bis zur Heide fährt, ohne in die Bahn umzusteigen, der ist dann eben verwirrt und nervt die Fahrer.

Zitat
Gibt es eigentlich eine gesonnderte Ansage in den Fahrzeugen, die auf die Bauarbeiten hinweisen???


Ja, die gibt es (zumindest in den Bahnen, in den Bussen aber sicherlich auch). Und durch diese Ansage wissen alle, die zur Heide wollen, wie sie da hinkommen. Das ist besser, als wenn die Leute vielleicht erst gar nicht in die Bahn Richtung "Straßburger Weg" eingestiegen wären, weil "die ja gar nicht zur Heide fährt"...

Michael  
Michael
Beiträge: 655
Registriert am: 26.06.2006


RE: Beschilderung während der Baumaßnahme Hubertusplatz

#4 von Locator , 11.06.2007 15:08

Ja, sicherlich würden manche vielleicht nicht einsteigen, besonders Ortsfremde, welche vielleicht ins Klinikum wollen und genau wissen wohin bzw. bis welcher Haltestelle sie fahren müssen.

Vielleicht hat man deswegen die Zielanzeige in den Trams nicht verändert...

Locator  
Locator
Beiträge: 576
Registriert am: 25.09.2006


RE: Beschilderung während der Baumaßnahme Hubertusplatz

#5 von MCH , 11.06.2007 15:21

Als es die 1. kurze Umleitung der 5 und 95 in die Neustadt gab, stand auch immer Heide dran, obwohl die Fahrer aller Linien an der rennbahn den SEV durchgesagt haben, dort wäre die richtige Beschilderung m.M. nach angebracht gewesen.

MCH  
MCH
Besucher
Beiträge: 86
Registriert am: 20.11.2006


RE: Beschilderung während der Baumaßnahme Hubertusplatz

#6 von Locator , 11.06.2007 15:38

Zitat von MCH
Als es die 1. kurze Umleitung der 5 und 95 in die Neustadt gab, stand auch immer Heide dran, obwohl die Fahrer aller Linien an der rennbahn den SEV durchgesagt haben, dort wäre die richtige Beschilderung m.M. nach angebracht gewesen.


An diesem Wochenende gebe ich dir recht....

Locator  
Locator
Beiträge: 576
Registriert am: 25.09.2006


RE: Beschilderung während der Baumaßnahme Hubertusplatz

#7 von MGT6D 631 , 11.06.2007 15:40

Zitat von Locator

Zitat von MCH
Als es die 1. kurze Umleitung der 5 und 95 in die Neustadt gab, stand auch immer Heide dran, obwohl die Fahrer aller Linien an der rennbahn den SEV durchgesagt haben, dort wäre die richtige Beschilderung m.M. nach angebracht gewesen.


An diesem Wochenende gebe ich dir recht....



Aber im Endeffekt kommt man doch zur Heide....

MGT6D 631  
MGT6D 631
Beiträge: 799
Registriert am: 31.07.2006


RE: Beschilderung während der Baumaßnahme Hubertusplatz

#8 von Locator , 11.06.2007 15:47

Zitat von hackenstein

Zitat von Locator

Zitat von MCH
Als es die 1. kurze Umleitung der 5 und 95 in die Neustadt gab, stand auch immer Heide dran, obwohl die Fahrer aller Linien an der rennbahn den SEV durchgesagt haben, dort wäre die richtige Beschilderung m.M. nach angebracht gewesen.


An diesem Wochenende gebe ich dir recht....



Aber im Endeffekt kommt man doch zur Heide....



jo, so ist es....
Und dies ganz egal auf welchem Weg.

Locator  
Locator
Beiträge: 576
Registriert am: 25.09.2006


RE: Beschilderung während der Baumaßnahme Hubertusplatz

#9 von schaffner53 , 11.06.2007 21:36

Wir brauchen uns überhaupt nicht über das 'warum' und 'wieso' bei der HAVAG Gedanken zu machen.

In diesem Unternehmen weiß oft scheinbar die linke Hand (hier: Busbereich) nicht, was die rechte Hand (hier: Straßenbahnbereich) tut.

Da es nur bei den mit LED-Aazeigen ausgestateten MGT6 möglich ist, die Haltestelle "Straßburger Weg" zu programmieren und anzuzeigen, nicht aber bei den MGT-K und den Tatras, hätte folgerichtig die Zielanzeige bei allen Bahnen und Bussen (die alle MATRIX-Anzeigen haben) folgerichtig ebenfalls "Heide" lauten müssen.

Aber dafür müssten manche Leute ja wohl erst lernen, im Interesse des Unternehmens zu denken und zu handeln und nicht glauben, nur für ihren 'eigenen' Bereich da zu sein.

Offensichtlich gibt es in den Führungsebenen nicht nur mangelnde Koordination, sondern auch gravierende Fehlbesetzungen.

schaffner53  
schaffner53
Besucher
Beiträge: 528
Registriert am: 06.09.2006


RE: Beschilderung während der Baumaßnahme Hubertusplatz

#10 von Crazy , 11.06.2007 22:37

Hallo zusammen,

kann man nicht die LED-Anzeige der Busse folgendermaßen programmieren:
°Heide -> Straßb. Weg"?

Im übrigen dürfte doch eine Ansage kurz vor Erreichen der Endstation Heide über die Weiterfahrt bis zur Straßenbahn-Endstelle völlig ausreichen.

Naja man kann die Fahrgäste aber auch immer etwas irritieren, ob man will oder nicht .

Viele Grüße aus Bautzen!

Crazy  
Crazy
Beiträge: 33
Registriert am: 24.07.2006


RE: Beschilderung während der Baumaßnahme Hubertusplatz

#11 von schaffner53 , 12.06.2007 12:24

Zitat von Crazy
Hallo zusammen,

kann man nicht die LED-Anzeige der Busse folgendermaßen programmieren:
°Heide -> Straßb. Weg"?




Man kann - wenn mann will!
Aber am Willen scheint es zu mangeln!

schaffner53  
schaffner53
Besucher
Beiträge: 528
Registriert am: 06.09.2006


RE: Beschilderung während der Baumaßnahme Hubertusplatz

#12 von trabbi , 12.06.2007 14:45

Was ihr hier schreibt ist großer Humbuk....
Es ist mittlerweile immer so üblich in jeden normalen Verkehrsbetrieb das man auch bei umleitungen oder schienen Ersatzverkehr Das endziel der linie Hinschreibt das ist numal Heide Der Fahrgast wird nicht verwirrt und alles läuft.(Der Bus sollte auch ganz normal Heide Tragen. Eine Ansage vor erreichen der Haltestelle und gut ist. Nach 1-2 Wochen hat sich das eingespielt!)
z.b in Bremen wird jede Tram der linie 4 mit den ziel Falkenberg beschildert die anschluß an den Bus nach dort hat.

Ich sehe die Diskussion als beendet wir sollten über wichtigere Dinge sprechen.


http://www.fgb-freiburg.de

 
trabbi
Beiträge: 127
Registriert am: 12.06.2007


RE: Beschilderung während der Baumaßnahme Hubertusplatz

#13 von Flotte Biene , 12.06.2007 20:39

Hallo,

wie Michael und Trabbi schon geschrieben haben, würde eine Änderung des Ziels an den Bahnen nur für Verwirrung sorgen. Es handelt sich doch nur um eine Haltestelle. Beim Bus ist das anders, weil der eben weiter als nur bis zur Heide fährt.

Flotte Biene  
Flotte Biene
Besucher
Beiträge: 31
Registriert am: 05.03.2007


RE: Beschilderung während der Baumaßnahme Hubertusplatz

#14 von Mr.Eierhals , 13.06.2007 03:37

Letzteres sehe ich genauso. Viele Nutzer der Linien 4 und 5 wollen bsp. vom Bahnhof/Markt ins Klinikum Kröllwitz, kennen lediglich diesen Begriff und mit Glück wurde ihnen auch die Endstelle Heide ans Herz gelegt.

Würde man beide am Bahnhof/Markt mit "Straßburger Weg" abfahren lassen, dann würden diese Fahrgäste von Außerhalb eben nicht in diese 4 oder 5 einsteigen, sondern warten bis sie Schwarz werden.(sicher auch vor Ärger und dann würde das lamentieren richtig losgehen.)

Auch die Umleitung am genannten Wochenende sollte man unter diesem Gesichtspunkt sehen.

Die Umbeschilderung der Busse dagegen ist völlig in Ordnung, da es sich in den Bussen aus Richtung Heide-Nord zu fast 100% um Fahrgäste handelt, die die Hst Straßburger Weg zuordnen können. Außerdem dürfte für die Besucher in der Heide eben auch eine Infotafel stehen, daß Fahrgäste bitte in die Busse zu eben jenem Straßburger Weg einsteigen sollten und dort dann der Übergang zu den Straßenbahnen gewährt ist. (dies wiederum für die Besucher immens wichtig, um den richtigen Bus zuordnen zu können, die Haltestellen in der Heide sind schon recht verwirrend, so wie sie bis dato für die Busse existierten.)

Was weniger gelungen ist, ist das Fehlen der Hinweisschilder am Straßburger Weg für die aus der Bahn aussteigenden Fahrgäste, wo genau der Bus abfährt. (Pfeil mit SEV wäre sicher nicht verkehrt gewesen) Das sorgt für Irritationen, da es ja in beiden Fahrtrichtungen Bushaltestellen gibt. Außerdem ist die Ansage in den Bahnen einfach nur zu lang geraten, da die Ansage meist erst zu Ende ist, wenn die Leute komplett die Bahn verlassen haben. Diese umständlichen Datumsangaben hätte man sich da sicher sparen können.

Mr.Eierhals  
Mr.Eierhals
Besucher
Beiträge: 78
Registriert am: 21.07.2006


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de