TGZ auf Probefahrt

#1 von kackSpecht , 03.05.2007 21:49

Hallo,

habe heute noch eine seltsame Beobachtung getätigt.

Und zwar in der Endhaltestelle Beesen, ein TGZ als "Probefahrt" ausgeschildert. Führend war TW 1171. Er ist seltsamerweise weiß und nicht grau-rot.

Ab und zu ist einer reingegangen und hat was gegessen(toll ), ansonsten stand der Zug einfach so da. Ist auch nicht ausgerückt.

Was wurde da "erprobt"?

kackSpecht  
kackSpecht
Beiträge: 516
Registriert am: 15.05.2006


RE: TGZ auf Probefahrt

#2 von Ric , 03.05.2007 22:02

Dabei dürfte es sich zu 1000% um die Einsatzreserve gehandelt haben.

Zum Tw1171: Zur info es gibt noch einen 2.Tw in weiß (Tw1144), beide erhielten diesen Lack für Werbung (Wöhrl)

Ric  
Ric
Beiträge: 516
Registriert am: 15.05.2006


RE: TGZ auf Probefahrt

#3 von kackSpecht , 03.05.2007 22:44

Also heute war er weiß ohne Werbung - ist der 1171, habe ja auch ein "Beweisbild" .

Wie lange steht solch eine Reserve rum?

kackSpecht  
kackSpecht
Beiträge: 516
Registriert am: 15.05.2006


RE: TGZ auf Probefahrt

#4 von MGT6D 631 , 04.05.2007 14:55

Eigentlich im Berufsverkehr aber eigentlich den ganzen Tag. In Kröllwitz steht auch einer. Dieser ist aber ein MGT6D

MGT6D 631  
MGT6D 631
Beiträge: 799
Registriert am: 31.07.2006


RE: TGZ auf Probefahrt

#5 von schaffner53 , 04.05.2007 20:40

Die "WÖHRL"-Werbung ist beim 1144 und beim 1171 schon ein Jahr lang weg.
Sie war höchsten zwei Jahre lang 'dran'.

Wöhrl hatte bei der letzten HU dieser Wagen den Ganzlack in weiß bezahlt. Folien über der
normalen Lackierung waren diesem Unternehmen wohl nicht 'fein' genug.

Nun fahren die beiden T4D-C schon längere Zeit als Schneewittchen rum.
Schön sieht's für mich jedenfalls nicht aus!

Wieso merken das denn einige Beobachter, die sonst jede Kleinigkeit bekritteln, erst jetzt?

Um's klar zu stellen: verantwortlich dafür ist nicht die HAVAG, sondern das DSM (Deutsches Städte Marketing).
Die haben es auch fertig gebracht, mit einem Unternehmen eine Vollwerbung zu vereinbaren,
in der auf dunkelblauem Untergrund die Wagennummern in 'schwarz' und damit kaum erkennbar aufgeklebt waren.
Jetzt hat der MGT6 Nr. 618 allerdings richtiger Weise gut lesbare weiße Ziffern als Wagennummern!

schaffner53  
schaffner53
Besucher
Beiträge: 528
Registriert am: 06.09.2006


RE: TGZ auf Probefahrt

#6 von Sven Götze , 05.05.2007 01:41

Also, ich glaube nicht, das DSM für die Kennzeichnung der Fahrzeuge verantwortlich ist. Oder schreibt dir ein Werbeunternehmen vor, welche Farbe dein PKW-Kennzeichen haben muss? OK, dafür gibt es nun einmal EU-Vorschriften, aber die Farbe der Nr bestimmt garantiert nicht DSM. Es ist doch merkwürdig, dass die Fahrzeuge der HAVAG stets nur weiße oder schwarze Zahlen haben, oder? Grün ist doch aber schließlich die Farbe von DSM...

Sven Götze  
Sven Götze
Beiträge: 356
Registriert am: 05.10.2006


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de