Abstellungen von MGT6D bei anderen Betrieben

#1 von Linie 112 , 21.12.2006 16:28

Hallo,

bei den Verkehrsbetrieben in Mülheim und Oberhausen mussten am 19.12.2006 alle MGT6D nach einer Warnung von Siemens wegen Rissen an den Fahrerkabinen abgestellt werden.

Sind in Halle auch schon Abstellungen erfolgt?

Gruß aus Duisburg
Klaus


Linie 112  
Linie 112
Besucher
Beiträge: 6
Registriert am: 21.07.2006


RE: Abstellungen von MGT6D bei anderen Betrieben

#2 von schaffner53 , 21.12.2006 20:31

Zitat von Linie 112
Hallo,

bei den Verkehrsbetrieben in Mülheim und Oberhausen mussten am 19.12.2006 alle MGT6D nach einer Warnung von Siemens wegen Rissen an den Fahrerkabinen abgestellt werden.

Sind in Halle auch schon Abstellungen erfolgt?

Gruß aus Duisburg
Klaus



Bis jetzt ist hier nichts davon bekannt geworden oder zu spüren. Alles weiterhin im Plan - wie es scheint. Jedenfalls ist von 'reaktivierten' Tatras nichts zu sehen.

Von welchem Waggonbaubetrieb stammen die Mühlheimer und Oberhausener MGT6D?

Etwa von Siemens - das ließe Rückschlüsse zu, denn da wurden ja auch auch die berüchtigten Combinos gebaut.


schaffner53  
schaffner53
Besucher
Beiträge: 528
Registriert am: 06.09.2006


RE: Abstellungen von MGT6D bei anderen Betrieben

#3 von CB , 21.12.2006 23:13

Zitat von schaffner53
Von welchem Waggonbaubetrieb stammen die Mühlheimer und Oberhausener MGT6D? Etwa von Siemens - das ließe Rückschlüsse zu, denn da wurden ja auch auch die berüchtigten Combinos gebaut.


Die MGT6D des Typs Bochum/Mülheim (ohne "h"!)/Halle/Erfurt/... stammen trotz ihrer Detailunterschiede mWn alle von DUEWAG bzw. neuer Bombardier. Siemens ist da nur mitbeteiligt gewesen - ich vermute mal mit der Elektrik.

Ob allerdings eine *Fertigung* bei Siemens aufgrund der Combino-*Konstruktions*fehler Rückschlüsse auf die völlig anders gebauten MGT6D zuließe sei mal dahingestellt...

CB


CB  
CB
Besucher
Beiträge: 174
Registriert am: 26.07.2006


RE: Abstellungen von MGT6D bei anderen Betrieben

#4 von Christoph Sawatzki , 31.12.2006 11:11

Die MGT6D in Bochum, Mülheim und Oberhausen stammen allesamt von der DUEWAG , die ja mittlerweile zum Siemens-Konzern gehört, der die Wagen auch elektrisch ausgerüstet hat. Auch die weitgehend baugleichen TW 500 und 501 in Halle stammen aus dieser Schmiede.
Übrigens gehören die Oberhausener Tw zur selben Serie wie die Mülheimer. Sie wurden gemeinsam für den Betrieb auf der 112 nach OB-Sterkrade (ÖPNV-Trasse) angeschafft und werden auch komplett von den Mülheimer Verkehrsbetrieben gewartet. Die STOAG ist ohne jegliche Instandhaltungsinfrastruktur wieder ins "Straßenbahngeschäft" eingestiegen.


 
Christoph Sawatzki
Besucher
Beiträge: 19
Registriert am: 21.09.2006


RE: Abstellungen von MGT6D bei anderen Betrieben

#5 von Linie 112 , 01.01.2007 01:45

Zitat von Christoph Sawatzki

Übrigens gehören die Oberhausener Tw zur selben Serie wie die Mülheimer. Sie wurden gemeinsam für den Betrieb auf der 112 nach OB-Sterkrade (ÖPNV-Trasse) angeschafft und werden auch komplett von den Mülheimer Verkehrsbetrieben gewartet. Die STOAG ist ohne jegliche Instandhaltungsinfrastruktur wieder ins "Straßenbahngeschäft" eingestiegen.



Wie Du Dir wahrscheinlich vorstellen kannst, komme ich aus dem Betriebsbreeich der STOAG/MVG.( *grins, nicht umsonst lautet mein Nick Linie 112).
Nachdem aber bei der BOGESTRA Mängel an den Fahrerkabinen aufgetaucht sind, hatten die Werkstätten der MVG in Mülheim, die auch für die STOAG-Fahrzeuge zuständig sind, die MGT6D nach Benachrichtigung durch Siemens aus dem Betrieb genommen.
Deshalb wollte ich wissen, ob solche Schäden auch den Fahrzeugen der HAVAG bekannt geworden sind. Die MGT6D der HAVAG entstammen schließlich dem gleichen Baumuster wie die Fahrzeuge der BOGESTRA/MVG/STOAG, egal ob die Wagenkästen in Düsseldorf, Krefeld, Bautzen oder wo auch immer gebaut wurden.


Linie 112  
Linie 112
Besucher
Beiträge: 6
Registriert am: 21.07.2006


RE: Abstellungen von MGT6D bei anderen Betrieben

#6 von Christoph Sawatzki , 01.01.2007 22:35

Hallo Klaus, meine Antwort war auch eher an Schaffner 53 und CB gerichtet. Von Abstellungen Hallenser Fahrzeuge ist mir bisher nichts bekannt. Ich kann mir auch durchaus vorstellen, dass durch die für Halle eingebaute Fahrertür die Statik des Wagenkastens so verändert wurde, dass die Fahrzeuge auch hinsichtlich Ihrer Probleme kaum vergleichbar sind. Wären hier nur 500 und 501, aber auch die fahren noch.
Gruß aus Leipzig
Christoph


 
Christoph Sawatzki
Besucher
Beiträge: 19
Registriert am: 21.09.2006


RE: Abstellungen von MGT6D bei anderen Betrieben

#7 von Linie 112 , 05.01.2007 17:47

Wie ich erfahren habe, soll Siemens (als Nachfolger der DUEWAG) jetzt auch alle anderen Verkehrsbetriebe, die diesen Typ im Bestand haben, benachrichtigt haben. In Halle können Tw 500+501 betroffen sein.

Bei ersten Untersuchungen an den Mülheimer und Oberhausener Fahrzeuge wurde festgestellt, dass die Schäden an den Fahrerkabinen doch umfangreicher sind, als bisher angenommen wurde.


Linie 112  
Linie 112
Besucher
Beiträge: 6
Registriert am: 21.07.2006


RE: Abstellungen von MGT6D bei anderen Betrieben

#8 von Thomas Häusler , 05.01.2007 17:51

Zitat von Linie 112
Wie ich erfahren habe, soll Siemens (als Nachfolger der DUEWAG) jetzt auch alle anderen Verkehrsbetriebe, die diesen Typ im Bestand haben, benachrichtigt haben. In Halle können Tw 500+501 betroffen sein.

Bei ersten Untersuchungen an den Mülheimer und Oberhausener Fahrzeuge wurde festgestellt, dass die Schäden an den Fahrerkabinen doch umfangreicher sind, als bisher angenommen wurde.



Heute waren beide Fahrzeuge noch im Einsatz. Da aber bei diesen die Laufleistung sicherlich geringer ist, als bei den Mülheimern ist es vielleicht noch nicht so, das sich Schäden zeigen.


Thomas Häusler  
Thomas Häusler
Beiträge: 1.573
Registriert am: 15.05.2006


RE: Abstellungen von MGT6D bei anderen Betrieben

#9 von Tony L , 05.01.2007 19:36

Hallo

Mal ne andere Frage, was wäre, wenn die HAVAG ALLE MGT6D abstellen müssen? Gäbe es genügend Tatra-Reserve um den Bedarf abzudecken?

Dazu wird es aber nicht kommen, da die HAVAG ihre MGT6D grade hauptuntersucht und eventuelle Schäden dadurch bemerkt.

Grüße aus Leipzig
Tony


Tony L  
Tony L
Besucher
Beiträge: 141
Registriert am: 22.07.2006


RE: Abstellungen von MGT6D bei anderen Betrieben

#10 von Ric , 05.01.2007 23:50

wenn man hängerzüge oder traktionen bilden würde dürfte es reichen.
da hätte chris was zum feiern


Ric  
Ric
Beiträge: 517
Registriert am: 15.05.2006


RE: Abstellungen von MGT6D bei anderen Betrieben

#11 von SaaleBulls83 , 07.01.2007 19:26

Also ich habe MGT6D 500 am Freitag bzw. am Samstag auch noch im Einsatz gesehen. War am Freitag mal in der Freiimfelder Straße und ich würde mal sagen, wenn die HAVAG wirklich alle MGT6D abstellen müsste wäre glaube nicht genügend ersatz da, es sei denn man würde die abgestellten T4D-C die in Merseburg abgestellt sind wieder reaktivieren und man würde zuätzlich noch die historischen Bahnen mit einsätzen


 
SaaleBulls83
Beiträge: 316
Registriert am: 30.12.2006


RE: Abstellungen von MGT6D bei anderen Betrieben

#12 von Linie 112 , 07.01.2007 21:05

Ich gehe davon aus, dass die MGT6D in Halle jetzt nicht aus dem Betrieb genommen werden. Die Mitteilung von Siemens an die Betriebe wird nur dazu führen, dass die Fahrzeuge stärker bzw. besonders beobachtet werden.

Eine besondere Beobachtung wird bei den jetzt festgestellten Schäden auch vonnöten sein. Wenn sich in Mülheim die jetzigen Befürchtungen bewahrheiten, übersteigen die Reparaturkosten an bisher 4 der vorhandenen 10 Tw den Restwert der 11 Jahre alten Fahrzeuge.


Linie 112  
Linie 112
Besucher
Beiträge: 6
Registriert am: 21.07.2006


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de