Wagenpark-"Totalverluste"

#1 von matze , 08.05.2014 21:11

Hallo und guten Abend,

kann mir bitte einer die folgenden Fragen, den Straßenbahnwagenpark betreffend, beantworten?

1.) Laut alten Unterlagen wurden der Triebwagen 78 und der Beiwagen 217 in den Jahren 1956 bzw. 1961 als Totalverluste aus dem Wagenparkbestand gestrichen. Hatte diese Wagen schwere Unfälle gehabt?

2.) In den achtziger Jahren wurden die Tw 905, 916 und 922 als Unfalltotalschäden abgestellt. Wann und wo waren diese Unfälle?

3.) Wo bzw. wie fielen 1945 die folgenden Wagen dem Krieg zum Opfer: Tw 111, 113, 120, Bw 202, 213, 214, 218, 234, 249, MÜBAG-Tw 57 und MÜBAG-Bw 174?

4.) Nun noch etwas ganz spezielles:
4.1. Wie verunglückten 1977 im Nebel am Leunaweg der Tw 688 und die Bw 318 und 319?
4.2. Wo fuhr im Jahre 1978 der Tw 906 auf den Bw 355 auf? Auf welcher Linie war Bw 355 im Einsatz gewesen?
4.3. Auf welcher Linie war 1981 der Tw 1059 unterwegs als er auf dem Joliot-Curie-Platz von einem Lkw gerammt wurde?
4.4. Auf welcher Linie war 1981 der Bw 311 im Einsatz als er in Daspig verunglückte?
4.5. Auf welcher Linie war Bw 422 im Einsatz als auf ihn, in der Merseburger Straße, im Jahre 1981 der Tw 760 auffuhr?
4.6. Welchem Unfall fiel 1983 der Tw 702 zum Opfer?
4.7. Wo geschah 1984 der Zusammenstoß der Wagen 642 und 036?
4.8. Auf welchen Linien waren 1985 bzw. 1987 die Tw 765 und 769 im Einsatz als sie auf den Tw 1071 auffuhren?
4.9. Wo und auf welcher Linie entgleiste 1991 die Traktion 965+1063? Tw 965 wurde infolge dieser Entgleisung ausgemustert.
4.10. Auf welcher Linie war der Tw 890 im Einsatz als er in der Endstelle Heide auf einen Tatragroßzug auffuhr?


MfG Matze


„Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.“ (Konrad Adenauer)

 
matze
Beiträge: 179
Registriert am: 30.12.2007

zuletzt bearbeitet 08.05.2014 | Top

RE: Wagenpark-"Totalverluste"

#2 von matze , 15.05.2014 18:21

Ich suche nur noch die Antwort zu Frage 1 und Frage 4.9. und bei der Frage 3 die Angaben zu den städtischen Wagen.


„Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.“ (Konrad Adenauer)

 
matze
Beiträge: 179
Registriert am: 30.12.2007

zuletzt bearbeitet 15.05.2014 | Top

RE: Wagenpark-"Totalverluste"

#3 von HGlanert , 15.05.2014 22:43

Frage 4.9:
Der Unglückszug war ein Großzug, wobei der Beiwagen noch im Gleis stehen blieb. Die Werbung aller drei Wagen hatte eine weiße Grundfarbe.
Der führende Tw prallte gegen einen Baum, der daraufhin gefällt wurde. Der Baumstumpf war noch lange Zeit Innerhalb der Baumreihe zu sehen.
Die Spuren der Entgleisung waren bis zur Sanierung der Straße vor nicht allzu langer Zeit im Kopfsteinpflaster zu sehen.


HGlanert  
HGlanert
Beiträge: 333
Registriert am: 02.02.2009

zuletzt bearbeitet 15.05.2014 | Top

RE: Wagenpark-"Totalverluste"

#4 von matze , 16.05.2014 10:39

Okay und danke, und in welcher Straße geschah diese Entgleisung?


„Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.“ (Konrad Adenauer)

 
matze
Beiträge: 179
Registriert am: 30.12.2007


RE: Wagenpark-"Totalverluste"

#5 von firechef01 , 16.05.2014 21:06

Das war in der Delitzscher Strasse in Richtung Büschdorf. Als Unglücksursache wurde ein Hammer gefunden, der vermutlich von einem Auto gefallen war und genau in die Schienen fiel.


Bahnübergänge sind die härtesten Drogen; ein Zug, und du bist weg

firechef01  
firechef01
Beiträge: 49
Registriert am: 15.12.2013


RE: Wagenpark-"Totalverluste"

#6 von matze , 17.05.2014 10:52

Danke für die Antwort.

War der TGZ auf der Linie 7 oder auf der Linie 9 im Einsatz?


„Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.“ (Konrad Adenauer)

 
matze
Beiträge: 179
Registriert am: 30.12.2007


   

Lackierungen Atw 158/VF2 und 029 (ex Tw 701)
Übergabe von der Kohlenbahn in Ammendorf

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de